Wasserschildkröten - Hoch-Rep

Werbung
wasserSchildkröten
Urzeitlich – Faszinierend – Sympathisch
NEUE ARTEN
BRAUCHT DAS LAND
Faszination Schildkröte
Welche Schildkröte passt zu mir?
Schildkröten leben schon seit Urzeiten auf unserem Planeten. Die Faszination, die sie auf uns Menschen ausüben ist groß und Schildkröten gehören zu den größten Sympathieträgern aus dem Tierreich. Es gibt kaum
einen Menschen, der sich nicht positiv mit einer Schildkröte identifizieren
kann, entsprechend sind sie schon immer beliebte Heimtiere und die Haltung in Gefangenschaft lässt sich sehr weit zurückverfolgen. Eine Schildkrötenberühmtheit ist zum Beispiel Timothy, eine „weibliche" Maurische
Landschildkröte, die als Maskottchen der Britischen Marine 160 Jahre alt
wurde und 40 Jahre ihres Lebens auf einem Kriegsschiff verbracht hat.
Man sieht, Schildkröten können Freunde für die Ewigkeit sein. In dieser
Broschüre widmen wir uns aber den Wasserschildkröten, die zwar auch
sehr alt werden können, aber nicht das hohe Alter ihrer landlebenden
Artgenossen erreichen. Während Landschildkröten außerdem viel Platz
benötigen und nur mit recht großem Aufwand gehalten werden können,
gibt es zahlreiche interessante Wasserschildkrötenarten, die sich mit
überschaubarem Aufwand in passenden Schildkrötenaquarien in unseren Wohnzimmern halten lassen. Dabei gibt es auch Arten die nur knapp
10 cm groß werden und entsprechend kleine Aquarien brauchen, für die
schnell ein Platz in der Wohnung gefunden ist.
INFO
Auf diesem Stamm sehen Sie ausgewachsene Wasserschildkröten. Die großen
Schildkröten sind die allerorts bekannten Schmuckschildkröten. Oberhalb sitzt
eine wesentlich kleinere aber ausgewachsene Schildkröte, eine Höckerschildkröte.
Die dritte Schildkröte von unten ist eine
Europäische Sumpfschildkröte. Wenn Sie
sich jetzt vor allem für die einheimische
oder die kleine Schildkröte interessieren,
ist diese Broschüre genau richtig für Sie.
Heute gibt es eine Vielzahl verschiedener
Schildkrötenarten im Handel und noch viel
mehr Produkte rund um die Schildkröte, was
es nicht einfach macht, die richtige Wahl zu
treffen. Zumal es neben sehr zahlreicher
Literatur das Internet mit einer Fülle von Informationen gibt, die leider allzu oft recht
widersprüchlich und erst recht verwirrend
für Neulinge auf dem Gebiet der Schildkrötenhaltung sind.
Wir möchten hier eine kleine Auswahl der
über zweihundert Wasserschildkrötenarten
vorstellen, die aufgrund ihrer Größe und Ansprüche an ihre Pflege besonders als Heimtier geeignet sind und fast ausschließlich als
Nachzucht in den Handel gelangen. Jede der
vorgestellten Arten zeigt eine ganz eigene
Charakteristik, so dass es nicht schwerfallen
sollte, „die Schildkröte Ihres Lebens“ zu finden.
Die geeignete Unterkunft?
Wenn die „richtige“ Schildkröte gefunden ist,
gilt es zunächst einmal, für eine passende
Unterkunft zu sorgen. Am besten eignen sich
hier Aquarien oder spezielle Schildkrötenaquarien. Optisch besonders ansprechend
ist das Lucky Reptile TurtleTarrium mit geschwungener Frontscheibe. Es ist verfügbar
in vier Größen und zwei Farben sowie dazu
passenden Schränken in vier Dekoren. Dank
einiger Finessen, sind Einbau und Anschluss
der benötigten Technik kinderleicht. Passende Landteile sind separat verfügbar oder
werden von Lucky Reptile nach Ihren individuellen Wünschen eingebaut.
Mit einfachen Mitteln können Sie einen wunderschönen Blickfang und Ruhepol in Ihrer
Wohnung gestalten.
Natürlich muss das Schildkrötenaquarium
von der Größe passend zu den gewünschten
Schildkröten gewählt werden. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Verbraucherschutz hat entsprechende
Mindesthaltungsrichtlinien für die Haltung
von Schildkröten herausgegeben, die eingehalten werden sollten. Bei den Steckbriefen,
der vorgestellten Arten finden Sie unsere
Empfehlungen aus der Praxis, die die Mindesthaltungsrichtlinien übertreffen.
Die technische
Ausstattung
Wasseraufbereitung
Unabdingbar ist ein leistungsfähiger Filter zur Gewährleistung einer guten Wasserqualität. Vor allem das Verfüttern von
pflanzlicher Nahrung erfordert ein großes
Filtervolumen. Am Filter sollte man nicht
sparen, da Schildkröten mehr Dreck als Fische machen und eine gute Filterleistung
entsprechend die Reinigungsintervalle
verlängert.
Als wechselwarme Tiere sind Schildkröten von der Umgebungstemperatur
abhängig und brauchen die meiste Zeit
des Jahres Temperaturen oberhalb der
Zimmertemperatur. Es ist entsprechend
notwendig, den Wasserteil zu beheizen.
Hier kann man einen Aquarienregelheizer
verwenden, besser ist es jedoch, wenn die
Heizung wie beim Lucky Reptile Thermo
Clean in den Filter integriert ist, da die aktiven Schildkröten eine Heizung im Aquarium leicht beschädigen können.
Wichtig: Der Filter muss rund um die Uhr
arbeiten und die Heizung sollte über einen
Regler verfügen oder an einen externen Thermostat angeschlossen werden! Der Lucky Reptile
Thermo Control PRO II leistet
hierbei gute Dienste und fungiert
gleichzeitig als Thermometer und
Zeitschaltuhr.
TIPP
Der Thermo Clean wurde speziell für Wasserschildkröten entwickelt und vereint hohe
Reinigungsleistung und Laufruhe. Der integrierte Regelheizer sorgt für eine effektive Beheizung bei maximaler Sicherheit.
Die Beleuchtung
UV Licht spielt in der Reptilienhaltung eine
wichtige Rolle. Gerade für Schildkröten ist
eine ausreichende UVB - Versorgung essenziell, denn nur durch UVB kann das Tier
körpereigenes Vitamin D3 bilden, was besonders für ein gesundes Knochenwachstum notwendig ist. Schildkröten besitzen
im Verhältnis zu anderen Wirbeltieren sehr
viel Knochensubstanz, denn der gesamte
Panzer unter den Hornschilden besteht
aus Knochen. Daher ist eine ausreichende
Versorgung mit Vitamin D3 bei gleichzeitiger Gabe von Calcium besonders wichtig.
Durch die UV Strahlung einer guten Lampe sind die Tiere in der Lage, ihren Vitamin
D3 Bedarf selber zu steuern.
Zur UV Versorgung gibt es grundsätzlich
zwei Möglichkeiten. Zum Einen können
spezielle UV Röhren wie die Lucky Reptile UV Sun T5 verwendet werden. Diese
können oft auch in Aquarienabdeckungen eingebaut werden. Bei den meisten
Schildkröten ist eine zusätzliche Wärmelampe erforderlich, um einen Sonnenplatz
zur Verfügung zu stellen. In den meisten
Fällen die beste Lösung ist die Verwendung einer Lucky Reptile
Bright Sun. Diese Lampe
bietet neben der lebenswichtigen UV Strahlung
vor allem auch viel Licht
sowie Wärmestrahlung,
so dass man eine kleine
künstliche Sonne für die
Tiere hat.
Am besten wird die Bright Sun über dem
Landteil aufgehängt, damit die Tiere dort
ein Sonnenbad nehmen können. Bei Pflege von mehr als einer Schildkröte sollte
auch ein zweiter Sonnenplatz zur Verfügung gestellt werden.
Ideal hierfür sind Lucky Reptile Halogen
Sun LV Wärmestrahler,
die dank der dazu passenden wasserdichten
Lucky Reptile Jungle
Lamp maximale Sicherheit bieten.
Am besten ist es, den
Strahler so zu positionieren, dass das
Landteil und ein Teil der Wasserfläche bestrahlt werden. Manche Schildkröten sonnen sich auch gerne im Wasser ruhend.
Größere Aquarien sollten zusätzlich zu UVund Wärmelampen mit ein bis zwei Tageslichtröhren beleuchtet werden.
TIPP
Die Beleuchtungsdauer lässt sich am besten mittels Zeitschaltuhr regeln. Strahler
sollten 6-8 h, Leuchtstoffröhren 12-14 h
eingeschaltet sein. Je nach Art ist eine
Reduzierung der Beleuchtung im Winter
nötig.
Einrichtungsbeispiel:
Die passende Einrichtung
Als Bodengrund eignet sich am besten
mittelgrober Kies. Sand ist für die vorgestellten Arten völlig ungeeignet, da er
durch die Aktivität der Tiere ständig aufgewirbelt wird und das Wasser unnötig
trübe macht. Außerdem kann er leicht mit
gefressen werden und wird durch das Verwirbeln vom Filter angesaugt.
Ein Landteil muss in jedem Schildkrötenterrarium vorhanden sein, damit die Tiere
die Möglichkeit haben, aus dem Wasser zu
gehen. Landteile können z.B. in Form einer
Glasplattform fest am Schildkrötenaquarium installiert werden. Lucky Reptile setzt
hier Ihre Wünsche oder die Bedürfnisse
der Tiere gerne individuell um. Alternativ
dazu kann die Lucky Reptile Turtle Island
verwendet werden,
die mit Saugnäpfen am Aquarium
befestigt
wird.
Der Platz darunter steht als voller
Schwimmraum zur
Verfügung.
Ebenfalls als Landteil geeignet sind Äste oder Steinaufbauten. Bei letzteren ist auf sicheren Halt zu
achten, damit sich die Schildkröten nicht
verletzen können.
Für Jungtiere werden Kletterhilfen, wie
Wurzeln, Steine oder Pflanzen benötigt,
damit sie leicht an die Wasseroberfläche
gelangen können.
Generell sind Pflanzen nicht nur eine optische Bereicherung, sondern bieten auch
Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten. Da
lebende Pflanzen beim Schwimmen oft
beschädigt werden oder als Futter dienen,
empfehlen sich Kunststoffpflanzen wie die
Lucky Reptile Turtle Plants.
Bei der Einrichtung sollte unbedingt das
Naturell und Verhalten der künftigen Bewohner beachtet werden. Folgende Typen
werden unterschieden:
Typ A
(z.B. Höckerschildkröte, Chinesische Dreikiel- & Streifenschildkröte, Europäische Sumpfschildkröte)
Diese Arten sind gute Schwimmer und
sonnen sich gerne. Entsprechend ist auf
ausreichend trockene Sonnenplätze sowie
viel Schwimmraum zu achten. Der Wasserstand sollte möglichst hoch sein.
Typ B (z.B. Rotbauch Spitzkopfschildkrö-
te und Schlangenhalsschildkröten)
Diese Arten halten sich vor allem im Wasser auf und benötigen möglichst viel unverbauten Freiraum zum Schwimmen. Da
das Wasser nur selten verlassen wird, ist
ein Landteil nicht so wichtig und kann mit
einer Wurzel oder kleinen Insel auch im
Fischaquarium realisiert werden. Trächtige
Weibchen benötigen natürlich einen Eiablageplatz.
Typ C (z.B. Moschusschildkröte, Tropfen-
schildkröte)
Diese Arten bewegen sich im Wasser bevorzugt auf dem Grund laufend fort. Ein
gut strukturiertes Aquarium mit Verstecken ist notwendig. Es sollten Pflanzen
oder Äste vorhanden sein, die den Tieren
ein Ausruhen an der Wasseroberfläche
ermöglichen. Ein hoher Wasserstand ist
nicht notwendig. Ein ausreichend großes
Landteil wird empfohlen.
Testlauf
Sind Filter, Heizung und Beleuchtung installiert, Wasser eingefüllt und das Schildkrötenaquarium fertig eingerichtet, sollte
man es zunächst einige Tage zur Probe
laufen lassen, um sicher zu stellen, dass
die Technik funktioniert und die Temperatur stimmt. Außerdem sollten Schildkröten
nie in frisches Leitungswasser einziehen,
sondern das Wasser erst ein paar Tage
„abstehen“. Am besten macht man auch
ein Wassertest, um sicherzustellen, dass
die Werte optimal für die Schildkröten sind.
Ihr Zoofachhändler berät Sie hier gerne.
Stimmen alle Parameter darf der zukünftige (Mit-)Bewohner einziehen!
TIPP
Um die einwandfreie Funktion
aller Heizgeräte zu überwachen, darf man ein Thermometer nicht vergessen. Das Lucky Reptile
Thermometer Deluxe bietet die Möglichkeit, mittels zweier Sensoren die Temperatur sowohl auf dem Landteil als auch im
Wasser zu messen. Die beiden Fernfühler
sind wasserdicht. Die Anzeige lässt sich
gut sichtbar außerhalb des Aquariums
anbringen.
Vollpension für Schildkröten
Es gibt innerhalb der Schildkrötenfamilie
verschiedene Typen hinsichtlich der Ernährung. Wir unterscheiden hier zwischen Typ
A und B, um Ihnen die Auswahl des Futters
zu erleichtern. Wichtig ist, dass man keines der im Handel erhältlichen Fertigfutter
als Alleinfutter betrachten darf, sondern
sie sollten immer im Wechsel auch mit
frischem Futter gegeben werden. UND:
weniger ist mehr! Schildkröten betteln so
schön nach Futter und man neigt dazu, ihnen mehr zu geben als ihnen gut tut. Auch
Schildkröten können leicht an Organverfettung erkranken, was die Lebensdauer ihrer
Schildkröte erheblich verkürzen kann. Vor
allem Pelletfutter ist sehr energiereich und
sollte nur in sparsamen Dosen angeboten
werden. Jungtiere sollten einen Fastentag,
adulte Tiere zwei Fastentage pro Woche
einlegen. Zur zusätzlichen Kalziumversorgung sollte regelmäßig Sepiaschale wie
Lucky Reptile Calcium
Sepia Crushed zur Verfügung stehen. Für die
Vitaminversorgung
ist
Lucky Reptile Multivit
ideal.
Typ A: Rein fleischfressend (carnivor)
In der Natur bedeutet das: Fisch, Weichund Krebstiere, Aas, Insekten und andere
Wirbellose.
Im Aquarium: Lucky Reptile Herp Diner
Dosenfutter (Turtle Blend, Fisch, Schnecken oder Shrimps), ab und zu Pelletfutter
und Lucky Reptile Turtle Mix, frische oder
INFO
Weibchen können auch Eier ablegen, wenn sie niemals einem Männchen begegnet sind – das liegt in der Natur der
Schildkröte! Um gesundheitliche Probleme z.B. durch Legenot vorzubeugen, sollte man der Schildkröte ein ihrer Größe
entsprechendes Kunststoffgefäß zur Verfügung stellen, das
etwa 20 cm hoch mit leicht feuchtem Lucky Reptile Jungle
Bedding gefüllt sein sollte. Dies kann auf den Landteil gestellt
werden, oder Sie richten gleich einen Landteil ein, der mit
Jungle Bedding aufgefüllt werden kann.
aufgetaute Fischstücke, Muschelfleisch,
Rinderherz (erhalten Sie als Frostfutter im
Zoofachhandel), lebende Regenwürmer,
auch Heimchen und ab und zu Mehlwürmer.
Typ B:
Fleisch- und pflanzenfressend
(omnivor)
In der Natur bedeutet das: außer dem unter Typ A bereits erwähnten Fleischanteil
werden Wasserpflanzen jeglicher Form,
auch Algen gefressen. Auch Früchte werden genommen.
Im Aquarium: Generell wie Typ A ergänzt
um pflanzliche Nahrung wie blanchiertes
Gemüse (z.B. Karotte, Paprika), Salat und
Wiesenkräuter (z.B. Feldsalat, Endivien,
Löwenzahn, Wegerich) und ab und zu etwas Obst. Auch Wasserlinsen sind als Futter ideal. Bei Wasserpflanzen werden Wasserpest und Javamoos gerne gefressen.
Jungtiere ernähren sich meist rein carnivor und akzeptieren mit zunehmendem
Alter mehr pflanzliche Nahrung. Manche
Schildkröten werden u.U. jegliche pflanzliche Nahrung verschmähen, andere werden beinahe zu reinen Vegetariern. Bieten
Sie Ihrer Schildkröte eine breite Palette an
Futtermitteln an, Sie werden schnell herausfinden, welches Futter Ihr Tier gar nicht
mag.
Wartung und Pflege
Alle zwei Wochen sollte ein Drittel des
Aquariumwassers gegen Leitungswasser
ersetzt werden (Teilwasserwechsel). Dabei kann grober Schmutz mit einer Mulmglocke entfernt werden. Futterreste sollten
immer sofort entfernt werden, um eine Belastung der Wasserqualität zu vermeiden.
Der Filter muss ca. alle 2 Monate gereinigt
werden. Achtung, reinigen Sie nicht den
Filter, wenn Sie bereits einen Teilwasserwechsel durchgeführt haben.
Scheibenreinigung nach Bedarf. Bedenken Sie bei der Reinigung bitte, dass Ihre
Schildkröten Algen im Zweifelsfall besser
finden als Sie!
Mississippi Höckerschildkröte
Gewöhnliche Moschusschildkröte
Graptemys kohnii
Sternotherus odoratus
Braun ist weniger schön als grün? NEIN! Diese
Schönheit vom Mississippi mit der hübschen Streifenzeichnung an Kopf und Beinen behält ihre ansprechende Färbung ihr Leben lang, während die
niedlichen grünen Schmuckschildkröten zu relativ
unattraktiven dunklen „Fladen“ mutieren, die aufgrund ihrer Größe ein sehr großes Aquarium benötigen.
„Ich bin mir selbst genug“ – das passt auf die kleine
Moschusschildkröte. Ist sie doch wenig freundlich
zu Artgenossen, aber umso mehr ein liebenswerter Hausgenosse. Die Kleine ist sehr aktiv und
beschäftigt sich manchmal stundenlang mit dem
„Umgraben“ des Bodengrunds. Jeder Stein wird
nach Futterresten untersucht. Sie ist ein phantastischer Schwimmer und Taucher, sofern ihr die
Möglichkeit dazu geboten wird.
Höckerschildkröten lieben ausgiebige Sonnenbäder und sind exzellente Schwimmer. Der Sonnenplatz sollte daher über der Wasserfläche angebracht
werden, um möglichst wenig Schwimmraum wegzunehmen. Weibliche Höckerschildkröten leben
in der Regel sehr harmonisch in Gesellschaft mit
anderen Schildkröten, auch anderer Arten. Männliche Exemplare sollten dagegen einzeln gehalten
werden und – so man züchten möchte – ein bis
zweimal pro Jahr mit den Weibchen zusammengeführt werden. Ausnahmen bestätigen die
Regel: manchmal leben auch Paare harmonisch miteinander. Eine Haltung im Gartenteich ist
im Sommer möglich, die Tiere müssen aber im Winter an einem wärmeren Ort überwintert
werden.
Männliche Höckerschildkröten sind aufgrund ihrer geringen Größe von durchschnittlich 13
cm perfekt in einem kleineren Aquarium zu pflegen und durch ihre relativ einfach zu befriedigenden Ansprüche die Einsteiger Schildkröte überhaupt!
Wenn Sie also in einem Zoofachgeschäft süße Baby-Wasserschildkröten sehen, dann meiden
Sie am besten die grünen und konzentrieren sich auf die braunen Höckerschildkröten. Ihr
Zoofachhändler kann außerdem speziell auf Männchen gezüchtete Tiere bei Import Export
Peter Hoch GmbH beziehen.
Die kleinen schwarzen „Dickköpfe“ sind regelmäßig als Nachzucht im Handel erhältlich. Lassen Sie
sich nicht von bunten Farben blenden- hier ist eine
Schildkröte mit Charakter! Auch der „eiförmige“
Panzer hebt sich von den vielen flachen Formen
ab. Und vor allem haben Moschusschildkröten mit
Ihren gerade einmal 13 cm Durchschnittsgröße einen „Minivorteil“, keine Schildkröte kommt mit weniger Platz zurecht. Schon ein TurtleTarrium 60 cm
reicht für die Haltung, besser ist jedoch die 80cm
Variante.
INFO
Den Namenszusatz „Moschus“ verdankt die
Moschusschildkröte einem Sekret, das bei
Gefahr abgesondert wird und vermeintlich
an den Geruch von Moschusochsen erinnern
soll. Aber keine Angst: bei Schildkröten, die
in Gefangenschaft aufgezogen werden, kann
von „Geruchsbelästigung“ keine Rede sein!
Diese beiden kleinen Chinesen haben das Zeug,
beste Freunde für´s Leben zu werden. Sie sind innerhalb kurzer Zeit sehr zutraulich, flüchten nicht
bei jedem Schatten ins Wasser und sind ausdauernde Sonnenanbeter.
Schwimmen können beide Arten gut, vor allem
Dreikielschildkröten halten sich aber sehr gerne in
einer Wassertiefe auf, die es ihnen erlaubt, auf die
Hinterbeine gestützt aus dem Wasser zu schauen.
Neugierig wird jede Bewegung in der Umgebung
wahrgenommen. Sie sind in Bachläufen und Tümpeln oft in der Nähe menschlicher Ansiedlungen
anzutreffen, relativ häufig in Reisfeldern. Streifenschildkröten hingegen bevorzugen verzweigte
Flusssysteme, Seen und Teiche.
Beide Arten sind recht verträglich untereinander
und lassen sich auch gut mit anderen asiatischen
Sumpfschildkröten oder mit Fischen vergesellschaften. Bei jeglicher Form der Vergesellschaftung gilt allerdings: jedes Tier braucht Rückzugsmöglichkeiten. Das Aquarium sollte mit Versteckplätzen, Wurzeln und Pflanzen gut strukturiert werden. Wichtig ist ein trockener Landteil,
wo sie sich ausgiebig sonnen und komplett abtrocknen können.
Die Pelomedusenschildkröte ist mit Sicherheit eine
der meist verkannten Arten der Schildkrötenfamilie.
Ihr Äußeres ist auf den ersten Blick eher unscheinbar von oliv bis schwarz. Wer sich aber einmal mit
dieser Schildkröte beschäftigt und ihr Verhalten
beobachtet hat, kommt schwer los von diesen liebenswerten Geschöpfen. Eine Mischung aus scheu
und sehr, sehr neugierig macht diese Schildkröte
unwiderstehlich. Aus lauter Neugier und – natürlich - Futtergier ist sie zu Kapriolen fähig, die selbst
den schlecht gelauntesten Zeitgenossen zu einem
Lächeln verhelfen!
Mit einer Größe von in der Regel unter 20 cm, ihrer
robusten Natur und ihrem freundlichen Wesen geht
sie durchaus als Einsteigerschildkröte durch. Schnell gewöhnt sie sich im Aquarium ein und
wird ihren Pfleger bereits an der Stimme erkennen. Völlig problemlos ist die Vergesellschaftung einer Gruppe, auch mit Fischen.
Pelomedusenschildkröten sind gute Schwimmer und lieben das Wasser, in der Natur graben
sie sich aber notgedrungen monatelang in ausgetrockneten Wasserläufen ein und warten bis
der nächste Regen kommt.
Aufgrund der bisher geringen Bekanntheit ist die Pelomedusenschildkröte die einzige Art in
dieser Broschüre, die nicht als Nachzucht erhältlich ist, etwa 30% der importierten Tiere kommen aber mittlerweile aus Ranching Projekten.
Rotbauch Spitzkopfschildkröte
Emydura subglobosa
Die Rotbauch Spitzkopfschildkröte ist optisch mit Sicherheit eine der schönsten Schildkröten überhaupt
und bringt Farbe in Ihr Aquarium! Der wunderschön
lachsrosa bis tiefrot gefärbte Bauchpanzer und das
beinahe geschminkt anmutende Gesicht suchen seines Gleichen.
Spitzkopfschildkröten sind gut in Gesellschaft zu
halten, lediglich Männchen sollten von Fall zu Fall
separiert werden, da sie durch ihren ausdauernden
Geschlechtstrieb Weibchen unter Dauerstress setzen
können. Prima funktioniert auch die Gesellschaft mit
Fischen – so kann man sich eine kleine Tropenlandschaft unter Wasser in der Wohnung schaffen. Entspannender als Fernsehen!
Als tropische Schildkröte braucht Emydura subglobosa ganzjährig Temperaturen zwischen 2630°C und hält keine Winterruhe, ein Vorteil gegenüber den Nordamerikanischen Wasserschildkröten. Insgesamt ist die Art unkompliziert in Haltung und Ernährung.
TIPP
Spitzkopfschildkröten sind keine ausgiebigen Sonnenanbeter, dennoch sollten im
Aquarium Plätze vorhanden sein, die trocken
und warm sind (40-45° Strahlungswärme),
damit die Schildkröten bei Bedarf ganz abtrocknen können. Ein weiterer Sonnenplatz
sollte mittels einer Wurzel knapp unter der
Wasseroberfläche eingerichtet werden, da
Spitzkopfschildkröten sich gerne im Wasser
ruhend aufwärmen.
E.T. lässt grüßen! Der etwas schielend erscheinende
Blick der Schlangenhalsschildkröte hat etwas Unwiderstehliches, das Verhalten dieser Schildkröte
etwas ungewöhnlich Anziehendes. Der lange Hals
sorgt immer wieder für Erstaunen beim Betrachter.
Interessant ist die Schlafhaltung: sie ruhen wie eine
Schneckennudel zusammengerollt unter Wasser.
Schlangenhalsschildkröten sind aufgrund ihres Verhaltens einzigartig unter den Schildkröten. Auf der
einen Seite jagen sie aktiv, auf der anderen Seite
lauern sie ihrer Beute auf. Sie sind gute Schwimmer und eignen sich ideal für tiefe Aquarien. Auch
wenn Fische eigentlich zum Beuteschema passen, ist es eine Vergesellschaftung im Regelfall
problemlos. Schlangenhalsschildkröten verlassen selten das Wasser und sonnen sich am liebsten direkt unter der Wasseroberfläche ruhend. Lediglich tragende weibliche Schildkröten brauchen
natürlich ein richtiges Landteil mit Eiablageplatz.
Da diese Schildkröte besondere Präferenzen bezüglich des Futters hat, ist
sie nicht für den Einsteiger geeignet! Neben Lebendfutter wie Grillen,
Mehlwürmer oder Regenwürmer wird sämtliches Lucky Reptile Herp Diner Dosenfutter wie z.B. Turtle Blend im Regelfall problemlos angenommen. Trockenfutter wird in der Regel nicht angenommen.
Eine Vergesellschaftung mit der Rotbauch-Spitzkopfschildkröte ist im Regelfall unproblematisch.
Europäische Sumpfschildkröte
Tropfenschildkröte
Als einzige in Mitteleuropa verbreitete Wasserschildkröte ist die europäische Sumpfschildkröte
etwas ganz Besonderes!
Viele gelbe oder orangene Punkte wie auf den
schwarzen Panzer getropft gaben der amerikanischen Tropfenschildkröte ihren Namen. Im Mondschein leuchten sie wie Glühwürmchen in der Dunkelheit.
Emys orbicularis
Sie ist als eine der wenigen Schildkröten für die
ganzjährige Haltung im Gartenteich geeignet und
bietet Naturfreunden ein einmaliges Urlaubsgefühl am heimischen Biotop. Natürlich spricht auch
nichts gegen eine Haltung im Aquarium, denn die
Europäische Sumpfschildkröte gehört mit 13 cm
Gesamtlänge bei Männchen und 20 cm bei Weibchen zu den kleineren Schildkröten. Noch dazu ist
sie mit ihren goldenen oder silbernen Punkten äußerst attraktiv.
INFO
Die europäische Sumpfschildkröte war früher
auch in Deutschland recht häufig anzutreffen.
Durch klimatische oder künstliche Veränderung der Lebensräume und dem Verzehr der
Schildkröten während der Fastenzeit wurde
die europäische Sumpfschildkröte hierzulande beinahe ausgerottet. Es gibt heute nur
noch einige wenige natürliche Habitate mit
kleinen Populationen.
Emys orbicularis ist sowohl durch das Bundesnaturschutzgesetz als auch durch die europäische Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie geschützt. Weiterführende Informationen unter
www.wisia.de
Clemmys guttata
Durch ihre geringe Größe von maximal 12,5 cm ist
sie das perfekte Heimtier, ihr ansprechendes Aussehen spricht für sich. Dennoch ist die Tropfenschildkröte nicht als Einsteigerschildkröte geeignet, da
sie gegenüber Artgenossen bisweilen sehr stressempfindlich reagiert. Die Gemeinschaftshaltung eines Pärchens gelingt in den seltensten Fällen, zwei
bis drei Weibchen hingegen können harmonieren,
müssen aber nicht. Die Vergesellschaftung mit Fischen hingegen funktioniert gut.
Europäische Sumpfschildkröten kommen ausschließlich aus Hobbyzucht
engagierter Züchter in den Handel, die
ihren Beitrag zum Artenschutz dieser
einzigartigen Schildkröte leisten. Wer
also besonderen Wert auf die heimische
Fauna legt, für den kommt nur diese
Schildkröte in Frage!
Wie die europäische Sumpfschildkröte ist die Tropfenschildkröte nicht die beste Schwimmerin und bewegt sich unter Wasser meist laufend fort. Sie benötigt Wurzeln und Pflanzen als
Kletterhilfen, ein dicht bewachsenes Aquarium entspricht ihrer Lebensweise.
Amerikanische Tropfenschildkröten sind in Ihrer Heimat geschützt und werden nur in vergleichsweise geringen Stückzahlen gezüchtet. Zusätzlich sorgt das attraktive Aussehen für
hohe Preise. Die Tropfenschildkröte ist entsprechend die exklusivste Schildkröte in dieser Broschüre. Ein kleines Juwel sozusagen.
Das möchte
ich!
Lucky Reptile
Turtle-Tarrium
Lucky Reptile
Jungle Lamp Set „Turtle“
Lucky Reptile
Halogen Sun LV
Lucky Reptile
Bright Sun „Turtle Set“
Lucky Reptile Bright
Sun UV Jungle
Lucky Reptile
Turtle Blend
oder Shrimps
Lucky Reptile
Turtle Mix
Lucky Reptile
Multivit + D3
Lucky Reptile
Sepia Crushed
Lucky Reptile
Turtle Island
Lucky Reptile
Turtle Plant
Lucky Reptile
Thermo Clean
Lucky Reptile
Thermometer Deluxe
Diese Broschüre wurde überreicht von: „Neue Arten braucht das Land“
ist eine Aktion von Lucky Reptile und Import
Export Peter Hoch GmbH. Fragen Sie Ihren
Zoofachhändler nach hochwertigen Tieren
von Import Export Peter Hoch GmbH.
www.hoch-rep.com
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten