Höllische Steine - Sprechzimmer.ch

Werbung
Höllische Steine
Steine in den Harnwegen können höllische Schmerzen
verursachen, sind jedoch dank moderner medizinischer Technik gut zu behandeln. Um einer erneuten
Bildung von Steinen vorzubeugen, empfiehlt es sich,
die Ernährung anzupassen.
Von Therese Schwender*
1
1
P
eter F. ist kreideweiss, sein Gesicht mit kaltem Schweiss bedeckt. Seit einer Stunde quälen ihn höllische, krampfar-
tige, an- und abschwellende Schmerzen im Rücken, die in den Unterleib ausstrahlen. Die Schmerzen sind so stark, dass ihm
2
2
fürchterlich übel ist und er erbrechen muss. Auf der Notfallstation
des nahe gelegenen Spitals wird festgestellt, dass Peter F. eine Nierenkolik hat. Ohne dass bisher Symptome auftraten, hatten sich bei
ihm Nierensteine gebildet. Einer davon war nun in einen der beiden
Harnleiter gewandert und sass dort fest. Dies löste die unerträgli-
3
chen Schmerzen aus.
Harnsteine: Männer sind häufiger betroffen
Steine im Harntrakt bilden sich entweder in den Nierenpapillen, das
heisst dort wo der Urin aus den Nieren ins Nierenbecken abgegeben
wird (Nierensteine), oder aber in der Harnblase (Blasensteine). Ge4
langt ein Nierenstein aus dem Nierenbecken in den Harnleiter und
bleibt dort stecken (Harnleiterstein), zieht sich der Harnleiter wellenförmig zusammen und versucht so, den Stein Richtung Harnblase
auszutreiben. Dies verursacht heftigste Schmerzen – die Nierenkolik.
1
Rechte und linke Niere
Steinleiden im oberen Harntrakt (Nieren und Harnleiter) sind häufig.
2
Harnleiter
So treten in der Schweiz pro Jahr zwischen 8000 und 32 000 neue
3
Blase
Fälle auf. Männer, vor allem im Alter zwischen 40 und 60 Jahren sind
4
Harnröhre
dabei zwei- bis dreimal häufiger betroffen als Frauen. Solange die
Steine klein sind und ruhig liegen, verursachen sie meist keine Symptome und werden nur zufällig bei einer Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung entdeckt. In manchen Fällen weist ein Ziehen, ein
leichter Druck in der Flankengegend oder eine geringe Menge Blut im
Urin auf einen Stein hin.
Im Urin bilden sich Kristalle
Harnsteine entstehen durch das Auskristallisieren bestimmter im
Urin enthaltener Stoffe. Mehr als 80 Prozent der Steine bestehen aus
Kalzium und Oxalat, am zweithäufigsten sind Harnsäuresteine.
Harnsäure wird vom Körper selbst als normales Abfallprodukt des Purin- und Eiweissstoffwechsels gebildet. Kalzium stammt aus der NahILLUSTRATION: WA-DESIGN
rung (Milchprodukte) und zu einem wesentlichen Teil auch aus dem
Knochenstoffwechsel. Oxalat ist in sehr vielen Nahrungsmitteln enthalten, besonders in Schwarz- und Grüntee (auch Eistee!), Spinat,
Randen, Mangold, Weizenflocken, Schoko-Weizen-Getreideriegeln,
SPRECHSTUNDE 2/11
30
HARNWEGE
ner massiven Harnstauung mit Harn-
im Darm aus der Nahrung aufgenom-
wegsinfektion, muss rasch eingegriffen
mene Oxalat gelangt schliesslich in die
werden.
Nieren und wird dort über den Urin wie-
Für die Entfernung von Steinen stehen
der ausgeschieden. Da Kalzium Oxalat
verschiedene Verfahren zur Verfügung.
binden kann, wird umso mehr Oxalat in
Wohl am bekanntesten ist die Stosswel-
den Körper aufgenommen, je geringer
lentherapie. Diese gibt es seit bald 30
gleichzeitig die Kalziumzufuhr ist.
Jahren. Dabei wird der Stein nach einer
Harnsäure kristallisiert bevorzugt in sau-
genauen Lokalisierung mit gebündelten
rem Urin (niedriger pH-Wert), sodass
akustischen Stosswellen «beschossen»
Harnsäuresteine fast immer die Folge ei-
und dadurch zertrümmert. Im Idealfall
nes zu sauren Urins sind. Ursache dafür
zerfällt der Stein zu Sand, sodass er voll-
ist zum einen ein übermässiger Konsum
ständig mit dem Urin ausgeschieden
von Fleisch- und Wurstwaren, Fischge-
werden kann. Auch dies kann noch
richten, Geflügel und Wild, zum ande-
Schmerzen und/oder blutigen Urin ver-
ren – gemäss neueren Forschungsergeb-
ursachen und dauert unter Umständen
nissen – auch das metabolische Syndrom
mehrere Tage bis Wochen. Bei Steinen
(Übergewicht in Kombination mit Blut-
von mehr als 2 cm Durchmesser sind
Weniger Fleisch essen
hochdruck, gestörtem Blutzuckerspiegel
manchmal mehrere Behandlungsdurch-
Auch wenn alle Steine abgehen oder
und veränderten Blutfettwerten).
gänge nötig, bis der Stein genügend zer-
entfernt werden, kommt es bei 50 bis
Und nicht zuletzt ist eine ungenügende
trümmert ist.
75 Prozent der Betroffenen innerhalb
Trinkmenge sehr entscheidend an der
FOTO: ZVG
Erdnüssen, Mandeln und Pistazien. Das
Nierensteine können eine Kolik verursachen.
von 10 bis 15 Jahren zu einem Rückfall.
Entstehung von Harnsteinen beteiligt.
Durch Operation oder
Dieses Risiko kann jedoch durch eine
Denn, je weniger man trinkt, desto kon-
mit Endoskop entfernen
Umstellung der Ernährung auf eine aus-
zentrierter ist der Urin und desto eher
Sind Steine aufgrund ihrer Grösse oder
gewogene Mischkost entscheidend redu-
kommt es zum Auskristallisieren der an-
Härte nicht für eine Stosswellentherapie
ziert werden. So wird empfohlen, pro Tag
sonsten gelösten Stoffe.
geeignet, können sie auch bei einem
maximal 1 g Eiweiss pro Kilogramm Kör-
operativen Eingriff unter Vollnarkose
pergewicht zu essen (maximal 5- bis 7-
Behandlung abhängig
entfernet werden. Nach der genauen
mal pro Woche, nie 2-mal am Tag), bei
von Symptomen und
Lokalisation des Steins wird dabei über
oxalatreichen Nahrungsmitteln und Ge-
Steingrösse
einen kleinen Hautschnitt ein Endoskop
tränken gleichzeitig immer auch auf eine
Entscheidend für die Wahl der Therapie
eingeführt, zum Beispiel ins Nieren-
genügende Kalziumzufuhr (kalziumrei-
bei Harnsteinen sind die Symptome des
becken, und der Stein als Ganzes oder
ches Mineralwasser zu den Mahlzeiten)
Betroffenen und die Grösse der Steine.
nachdem er zerstört wurde, entfernt
zu achten und vor allem, über den Tag
Bei einem Durchmesser von bis zu 5 mm
(perkutane Nephrolitholapaxie, PNL).
verteilt, bis zu drei Liter Flüssigkeit zu
bestehen grosse Chancen, dass die
Die heute für Harnleitersteine meistver-
trinken. Trinken vor dem Schlafengehen
Steine spontan abgehen. Bestimmte Me-
wendete Technik ist die flexible Uretero-
nicht vergessen! Mindestens einmal pro
dikamente können helfen, die Steine ab-
renoskopie (URS). Dabei wird ein in alle
Tag sollten zudem basische Nahrungs-
gehen zu lassen; lokale Wärme wirkt
Richtungen biegbares Endoskop durch
mittel wie Gemüse, Salat und Früchte
gegen die Kolikschmerzen. Kontrapro-
die Harnröhre in die Blase eingeführt
konsumiert werden. Dadurch wird im
duktiv ist dagegen, literweise zu trinken
und dann im Harnleiter bis zum Stein
Urin
oder Treppen auf und ab zu hüpfen, um
vorgeschoben. Am Ende des Instruments
Hemmkörpern gefördert, die der Kristal-
den Abgang des Steins zu fördern. Denn
befindet sich neben einer Lichtquelle
lisation entgegenwirken. Grundsätzlich
bei einem eingeklemmten Harnleiter-
auch ein Laser, mit dem Steine zertrüm-
gilt deshalb für die Ernährung bei Harn-
stein kann mechanischer Stress die
mert werden können. Über das Instru-
steinleiden: je basischer, desto besser.
Schmerzen verstärken und eine über-
ment lässt sich auch ein Fasskörbchen
mässige «Wässerung» begünstigt das
einführen, und die Steinstücke können
Einreissen des Nierenbeckens, sodass
so entfernt werden. Die Technik der URS
Urin ins Gewebe austritt.
hat sich in den letzten Jahren massiv
Hat ein Patient nicht beherrschbare
entwickelt, sodass diese Methode immer
Kolikschmerzen, ist der Steindurchmes-
mehr an Bedeutung gewinnt.
ser grösser als 6 mm oder kommt es zu ei-
31
SPRECHSTUNDE 2/11
die
Bildung
von
natürlichen
Die Autorin dankt PD Dr. med. Bernhard Hess, Facharzt
für Nephrologie, Zürich, für die fachliche Unterstützung
bei diesem Beitrag.
*Therese Schwender ist ausgebildete Tierärztin und
arbeitet heute als Medizinjournalistin. Sie lebt in
Römerswil (LU).
Herunterladen
Explore flashcards