Warum sind Eier auf einer Seite spitz?

Werbung
Hesch gwüsst?
Warum sind Eier auf einer Seite spitz?
Damit sie sich leichter legen lassen und besser
liegen bleiben.
1
Ganz anders und doch ähnlich
2
Wie der Vogel, so das Ei
Von weiss bis fast schwarz, von winzig bis riesig –
Vogeleier sind sehr verschieden. Aber alle sind rund und
länglich. Das macht sie stabil. Fast alle haben eine runde
und eine spitze Seite. Das hat je nach Vogelart unterschiedliche Gründe.
4
3
Spitz oder Gupf?
Mit der Spitze voran lassen sich Eier
leichter legen. Tatsächlich kommen
70 Prozent aller Hühnereier so zur
Welt. Bei andern Vögeln hat noch
niemand genau hingeschaut.
Gleichmässige Nestwärme
Bei manchen Vögeln, etwa beim Kiebitz,
liegen die Eier mit der Spitze nach
innen im Nest – platzsparend und ohne
Wärmeverlust.
5
Sicher in der Steilwand
Eier rollen im Kreis. (Probiers aus,
am besten mit einem harten Ei!)
Je kegelförmiger die Spitze, desto
kleiner der Kreis. Meeresvögel,
die an steilen Felsen brüten, legen
stark kegelförmige Eier. Sie
drehen fast an Ort und fallen so
seltener hinab.
Lies weitere «Hesch gwüsst?»
und schick uns deine Fragen!
link www.coopzeitung.ch/kinderfrage
TEXT: LIZ SUTTER; ILLUSTRATION: SIBYLLE HEUSSER UND MARCUS MOSER/WWW.ATELIER-OCULUS.CH
Die Eiform hängt auch vom
Körperbau ab. Aus dem tiefen Becken des Uhus
kommen nahezu kugelrunde, aus dem lang gestreckten Becken des Haubentauchers elliptische Eier.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten