SQL und DBMS

Werbung
Beispiel Rechnerverwaltung
Kurzbeschreibung
Die Rechner der Fakultät werden in einer
Datenbank verwaltet. Neben den Daten
über die Rechner und ihre Anschlüsse ans
Universitätsnetz finden sich Daten über
die nutzenden Personen und die Institutsorganisation.
SQL und DBMS
Beispiele für Informationsgewinnung
• DBMS
• SQL
•
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-1
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-3
Beispiel Rechnerverwaltung
Fragestellungen
• Welche Gebäude kommen in der Datenbank vor?
• Welche Rechner mit welchen technischen Daten gibt
es in der Datenbank?
• Welche Rechner sind älter als drei Jahre?
• Welche Rechner sind für Windows XP nicht geeignet?
• Wie viele Rechner hat jedes Institut?
• Welche Personen gibt es im Stadtgraben 9 (mit den
ihnen zugeordneten Rechnern)?
• Welchen Personen ist mehr als ein Rechner
zugeordnet?
Ziel
Gewinnung von Informationen
aus den Dateien
der Unternehmensdatenbanken
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-2
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-4
Notwendige Werkzeuge
Access als DBMS
• System zur Verwaltung der Dateien
=> Database Management System
• System zur Verwaltung der Abfragen
(Erstellen, Ausführen)
=> Database Management System
• Sprache zur Formulierung der Abfragen
=> Structured Query Language
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
•
•
•
•
01-5
Front End Tool
Eigene Datenbankmaschine (Jet Engine)
Alle gängigen Werkzeuge
Unterstützt verteilte Datenbanken (ODBC)
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
Elemente eines DBMS einer
operativen Datenbank
Em bedded
SQ L
U tilitie s
D a ta
D ic tio n a ry
M asken
R e p o rts
A b fra g e s ys te m
P ro g ra m m ie rs p ra c h e n
Abfragen
• Gewinnung von Informationen aus
vorhandenen Datenbanken
• Abfrage, Sicht, Query, View, Filter,
abgeleitete Dateien
• Befehle zur Extraktion/Verarbeitung der
Daten aus der Datenbank
• Abgeleitete Dateien werden nicht
gespeichert, sondern die Befehle zur
Extraktion/Verarbeitung der Daten
V e rte ilu n g
S e rv e r
DBMS
D a te n b a n k m a s c h in e
F ro n t E n d
T o o ls
V e rte ilu n g
C lie n t
P rim ä rd a te n
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
S e k u n d ä rd a te n
S ys te m d a te n
01-7
Backup
L o g g in g
01-6
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-8
Werkzeuge
Abfragen in Access
• zur Formulierung der Befehle zur Extraktion
/Verarbeitung der Daten aus der Datenbank
• Grafisch: Query by Example QBE
• Sprache: Structured Query Language SQL
• Zwei Wege zur Erstellung (two way tool)
• QBE-Technik: grafisch orientiert, mit
Mausbedienung
• SQL-Technik: Sprachliche Formulierung der
Abfrage
• Automatisches Überführen ineinander
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-9
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
Werkzeug SQL
Erstellen einer Abfrage
• Sprache zur Abfrage und Manipulation von
relational orientierten Datenbanken
• Kennzeichen von SQL
– von IBM für den Nicht-Mathematiker und NichtProgrammierer entwickelt
– lehnt sich an die natürliche englische Sprache an
– unterstützt die Tabellenorientierung des relationalen
Modells und die dort möglichen Operationen
– arbeitet mengenorientiert
– beschreibt die gewünschte Ergebnismenge, nicht den
Weg, wie man sie erhält (deskriptiv statt prozedural)
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-11
01-10
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Anlegen einer neuen Abfrage
Auswahl/Angabe der Dateien
Auswahl/Angabe der Felder
Einbau der Verknüpfungen
Formulierung der Bedingungen
Zusätzliches (Order, Group etc.)
Ausführen
Evtl. korrigieren und erneut ausführen
speichern
Anwendungen der Wirtschaftsinformatik
01-12
Herunterladen
Explore flashcards