Internet Werbung bei der Coop Zeitung

Werbung
Internet Werbung bei der Coop Zeitung
www.coopzeitung.ch
www.cooperation-online.ch
www.cooperazione.ch
Formate:
Maxiboard
Wide Skyscraper
Rectangle
994 x 118
160 x 600
300 x 250
Platzierungen:
> Homepage
> Ressort 1-5:
1 essen & trinken
2 wohnen & geniessen
3 einkaufen & profitieren
4 kinder & familie
5 freizeit & unterhaltung
> Run of site
Alle Platzierungen sind Semi-Contacts.
(Full-Contacts auf Anfrage)
Preise: (CHF, pro Woche, nicht exklusiv)
Maxiboard
Wide
Skyscraper
Rectangle
994 x 118
3000.-
2100.-
160 x 600
2700.-
1800.-
4500.3300.-
300 x 250
2400.-
1500.-
3000.-
Termine:
Jede Schaltung ist pro Woche
(Mo 8.00 Uhr – SO 00:00)
Buchung: 10 Tage vorher
Vorlage: 5 Tage vorher
Buchungen und Werbemittel senden an: anzeigen@coop.ch / Fragen: 061 336 62 36
Technische Angaben
•
Wie schwer dürfen die Banner max. sein?
Je kleiner das Gewicht der Banner ist, desto besser für den Endkunden. Wir empfehlen
deshalb eine Grösse von ca. 20-30 KB pro Werbemittel, so dass die Werbung schnell beim
Besucher erscheint (auch wenn er eine langsame Internetverbindung hat).
•
Welche Formate dürfen die Banner haben (Flash, GIF, etc.)?
Es können alle Banner-Formate eingebucht werden. Dies sind u.a. die Folgenden: Flash,
Images (GIF, JPEG), DHTML und Textlinks. Zusätzlich können auch Banner-Tags aus
anderen AdServing-Systemen (z.B. doubleClick) eingebunden werden.
•
Wie muss der Link vom Kunden angeliefert werden. Extern oder bereits im Werbemittel
integriert?
In einem Flash-Banner muss immer das "clickTag" vorhanden sein. In den Flash-Bannern
darf aber nicht der Ziel-Link des Werbemittels gesetzt werden, da ansonsten die Klickzählung
des AdServing-Systems nicht funktioniert. Der Ziel-Link des Werbemittels wird bei der
Einbuchung des Werbemittels angegeben.
Flash-Banner müssen als "*.SWF"-Datei und mit einer alternativen "*.GIF"-Datei bereitgestellt werden.
Die "*.GIF"-Grafik wird vom AdServer angezeigt, falls der Browser eine Darstellung des Flash-Banners
nicht ermöglicht.
Klickzählung
Voraussetzung im Flash-Banner ist, dass die Klick-URL des Banners nicht fest im "*.SWF"-File
implementiert ist. Stattdessen muss für die Klick-URL die Variable „clickTag“ (case-sensitiv)
verwendet werden. Diese wird dem Flash-Banner später bei der Auslieferung vom Adserver
übergeben. Für die Klickzählung legt man im Flash in der obersten Ebene für den klickbaren Bereich
eine neue Schaltfläche an und weist diesem Button folgende Aktion zu:
Unter Umständen kann es bei Flash-Werbemitteln mit zwei Buttons nötig sein, den Klickbutton durch
den Aufruf
on (release) {
getURL(_level0.clickTag, "_blank");
}
manuell auf die oberste Ebene zu legen, damit der Klick erfolgreich ausgeführt werden kann.
Targeting
Bei Bedarf können Reports erstellt werden, welche den Click auf den Banner
weiterverfolgen. Hierzu müssen aber Codes eingebaut werden. Infos erhalten Sie auf
Anfrage.
Anlieferungsumfang:
Bei Flash Banner: mit Click Tag gemäss Spezifikation + Ersatzwerbemittel im Image Format
und Ziel-Link (*.swf)
Bei Image-Banner: mit Ziel-Link (*.gif)
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten