Workshops für Kinder und Erwachsene | APRIL 2016

Werbung
Veranstaltungen | Kurse | Workshops
für Kinder und Erwachsene | APRIL 2016 | chronologisch
PRESSETEXTE und FOTOS im Download: http://www.goldbekhaus.de/Presse
Freitag 1. April von 20 - 24 Uhr
INDOORFLOHMARKT: GOLDRAUSCH – TRÖDEL BEI NACHT | MARKT
Die entzückendste Verkörperung von schön! Schlendern, plaudern, an- und ausprobieren, feilschen, den Abend genießen. Hier ist fast
alles zu finden, was das Shoppingherz begehrt und was private HändlerInnen anzubieten haben.
Halle und Bühne zum Hof | Eintritt für BesucherInnen frei
Freitag 8. April um 20 Uhr
DIE PROFILISTEN: KUNST | THEATER
Abgründe. Wie geht man damit um, dass sich Freunde verändern? Der Kauf eines weißen Bildes wird zur Projektionsfläche des
Unausgesprochenen zwischen den langjährigen Freunden Serge, Marc undYvan. Unüberbrückbare Abgründe werden offenbar. Zerbricht die
langjährige Freundschaft?
Mit intelligenten, witzigen Dialogen zeigt uns Yasmina Reza, wie man sich einer solchen Belastungsprobe stellen kann.
Uraufführung war 1994 in Paris.
Neben unseren jeweiligen Berufstätigkeiten wagen wir uns immer wieder mit viel Enthusiasmus an die Entwicklung unserer alljährlichen
Theateraufführung. Dazu gehört die Erstellung des Bühnenbildes, die Auswahl der Kostüme und Requisiten und die gemeinsame Regie. Die Gruppe
besteht seit 27 Jahren in wechselnder Besetzung.
Die ProFilisten wurden 1989 gegründet und standen 1990 mit „Der Kammersänger“ von Franz Wedekind zum ersten Mal auf der Bühne. Es folgten
Stücke von Jean Paul Sartre, Harold Pinter, Edward Albee, Anton Tschechow, Alan Ayckbourn, Dea Loher, Andrew Bovell, Neil Simon, Ben Elton,
Woody Allen, Dennis Woodford und anderen.
Bühne zum Hof | AK 12,- / 9,- | VVK 10,- / 7,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Freitag 8. April um 20:30 Uhr
EDUARDO MACEDO + TRIO CAFÉ BRASIL AND FRIENDS: BRASILIEN PUR VON SAMBA DE RODA BIS ZUM FORRÓ! | KONZERT
Forró for All! Der brasilianische Songschreiber, Sänger und Gitarrist Eduardo Macedo stellt im Goldbekhaus in der großen Halle sein neues
Programm »Brasilien Pur« vor. Begleitet wird der in Hamburg lebende Musiker von seiner hervorragenden Band, dem Trio Café Brasil und
weiteren Musikern und Tänzerinnen. Sie alle zusammen laden zu einer bunten musikalischen Reise mit vielen Überraschungen durch
Brasilien ein.
Forró for All - Eine Hommage an den „Nordeste“ Brasiliens
Der klangliche Reichtum Brasiliens ist nahezu unerschöpflich. Vor allem im Nordosten des Landes gibt es viele faszinierende Sounds und
Tänze, die wir an diesem Abend vorstellen werden. Eduardo Macedo bringt voller Spielfreude ein sonniges Stück Brasilien nach Winterhude.
Ein Abend humorvoller Geschichten, feinster Töne und kraftvoller Leichtigkeit - zum Lauschen, Tanzen und Genießen. „Brasilien Pur“ eben.
Mit: Eduardo Macedo (Gitarre, Stimme, Cavaquinho), Birgit Storf (Sax Sopran, Flöte, Sax Tenor), Cesar Ferreira ( Drums, Vocals ), Fernando
Moreira (Percussion), Remy de Souza (Percussion, Cavaquinho, Vocals), Ronaldo Nascimento (Bass, Vocals), Ivoneide Targino (Vocal ), Detlef
von Boetticher und Fogo do Samba Freunde (Percussion), Cláudio Gonçalves (Vocal), Miriam da Silva (Tanz, Vocals), www.eduardo-macedo.de
Halle | AK 15,- / 13,- | VVK 12,- / 10,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Samstag 9. April um 20:00 Uhr
META TI FOURTOUNA! (GR) + THE ATHENIANS (HH): MUSIK AUS GRIECHENLAND | KONZERT
Musikalisch tanzender Spannungsbogen! Die Gruppe „Meta ti Fourtouna“ stellt eigene Kompositionen, sowie Griechische Chansons und
traditionelle Lieder und Tänze aus ganz Griechenland vor. Der seit 30 Jahren in Griechenland lebende Musiker Alexander Spitzing ist
ursprünglich Hamburger. Er spielt und unterrichtet griechische Musik. Mit Konzerten in seiner Heimat stellt er sich dem Publikum in
Deutschland vor. Mit ihrer Musik wirbt die Gruppe "Meta ti Fourtouna" für Verständigung zwischen den Menschen in beiden Ländern.
"The Athenians" spielen griechische Populärmusik, traditionelle Folklore sowie auch Lieder aus der griechischen Subkultur, den "Rebetiko".
Es sind in erster Linie die zahlreichen Konzerte in ganz Europa denen "The Athenians" ihre Popularität verdanken. Mit ihrer Musik
begeisterten sie das europäische Publikum in der Essener Gruga Halle, im Wiener Metropol und in der Hamburger Musikhalle.
"The Athenians" haben vor über 30 Jahren den Versuch unternommen, die griechische Musik in Europa bekannt zu machen und haben
dieses auch erreicht. Heute führen sie dieses Erbe erfolgreich fort.
Die beiden Gruppen werden auch gemeinsam ein Panorama griechischer Musik bieten.
Mit: Maria Stayrianoudakis (Gitarre, Gesang), Christina Metsika (Percussion, Gesang), Alexander Spitzing (Bouzouki, Oud, Klarinette),
Lefteris Gioroglou (Gitarre, Gesang), Kostas Smyrnios (Bouzouki), Theodhoros Paxinos (Moyzouki, Baglama), Zissis Kagkalidis (Akkordeon),
Halle | AK 15,- / 13,- | VVK 12,- / 10,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Montag 11. April von 16 bis 19 Uhr
ROEVER BROENNER SUSAT MAZARS: HILFE FÜR HELFER | INFO-VERANSTALTUNG
Steuerrechtliche Fragen bei der Flüchtlingshilfe. Für Hilfsorganisationen und Ehrenamtliche bestehen in der Flüchtlingshilfe (steuer)rechtliche Stolpersteine. Können gemeinnützige Bildungseinrichtungen kostenlose Deutschkurse ohne steuerliche Risiken anbieten?
Unter welchen Voraussetzungen dürfen Hilfsorganisationen für Geld- oder Sachspenden Zuwendungsbescheinigungen ausstellen? Welche
steuerlichen Auswirkungen hat die medizinische Erstversorgung von Flüchtlingen im Aufnahmelager für kooperierende Krankenhäuser?
Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die Initiative „Hilfe für Helfer“. Mit ihrem Fachwissen beraten die Steuer- und
Rechtsexperten von Roever Broenner Susat Mazars kostenlos die Ehrenamtlichen und Hilfsorganisationen – und unterstützen somit die
Helfer in ihrer Hilfe.
In Kooperation mit: Roever Broenner Susat Mazars | www.mazars.de
Kontakt: Christin Drüke, Tel. 040 28801-3253
Bühne zum Hof | Eintritt frei
Donnerstag 14. April um 17 Uhr
SCHÜLERINNEN IM RAMPENLICHT: VORHANG AUF! | THEATER ab 6 Jahren
Ein Überraschungspaket. Schon zum 7. Mal präsentieren drei Schulklassen der dritten oder vierten Klassen der Forsmannschule das
Ergebnis einer Theaterprojektwoche im Goldbekhaus. In dem einwöchigen Projekt mit TheaterpädagogInnen des Schauspielhauses denken
die Kinder über lebensrelevante Themen nach, und entwickeln gemeinsam eine Präsentation. Vieles was sie dann auf die Bühne bringen,
entstammt ihren eigenen Ideen und Vorstellungen und häufig geht es um das soziale Zusammenleben von Menschen. Dieses Mal stand das
Thema zum Redaktionsschluss noch nicht fest und deshalb sind wir besonders gespannt auf die Ideen der SchülerInnen. Und wir werden
wieder die Herausforderung an den Theaterraum des Goldbekhauses annehmen und meistern, denn es stehen nicht nur die ca. 70
SchülerInnen gemeinsam auf der ebenerdigen Bühne, sondern am Abend kommen auch noch zahlreiche ZuschauerInnen dazu. Wir freuen
uns auf einen lebendigen Nachmittag.
Das Projekt ist eine Kooperation der Grundschule Forsmannstraße mit dem Schauspielhaus und Kinderkultur Goldbekhaus.
Mit Nicole Dietz, Michael Müller und Marie Petzold (TheaterpädagogInnen) vom Schauspielhaus, und LehrerInnen der Forsmannschule.
Bühne zum Hof | AK Erwachsener 3,50 / Kind 2,50 | VVK Erwachsener 3,- / Kind 2,-
Freitag 15. April um 20:30 Uhr
JULIA SCHILINSKI + BAND: ÜBERS BLEIBEN EIN LIED - LIEDER UND CHANSONS | KONZERT
Zwischen den Welten! Die vielseitige Künstlerin, die als Wandlerin zwischen den musikalischen Welten gilt, kommt nach einer
anderthalbjährigen Pause zurück ins GoldbekHaus. Ihr einfühlsames Schaffen als Liedermacherin und Sängerin beschäftigt sich mit den
zentralen Fragen des Menschseins.
Vielsprachig und mit sicherem Gespür für fesselnde Melodien hat die wandlungsfähige Mezzosopranistin mit der charismatischen Stimme
während ihrer langen Aufenthalte in Portugal und Italien die landestypischen Schwingungen aufgenommen und diese in ihrer Musik
verabeitet. Deutlich hörbar sind neben dem Chanson die Einflüsse von Fado, italienischen Canzonen und das Lebensbejahende der
südlichen Popularmusik.
Entstanden ist eine musikalische Auseinandersetzung mit der Welt.
Mal rhythmisch treibend, dann wieder fast trostlos, immer aber sinnstiftend auf dem schmalen Grad zwischen Spannung und Entspannung
füllt sie den Raum mit Klang.
Mit: Julia Schilinski (Gesang, Klavier), Sylwia Timoti (Klavier)
Fjol van Forbach (Gitarre), Johannes Huth (Kontrabass(, Heiko Reese (Schlagzeug, Percussion, Akkordeon), www.juliaschilinski.de
Bühne zum Hof | AK 18,- / 14,- | VVK 15,- / 11,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Freitag 15. April um 21 Uhr
NIA AROUND THE WORLD | BARFUSSPARTY
In 90 Minuten um die Welt! Die Party für alle, die Nia, einen Mix aus Tanz, Kampfkunst und Körperwahrnehmung, lieben oder kennen
lernen möchten! Das Nia-Team und DJane Angela gehen auf eine musikalische Weltreise zu der wir herzlich einladen.
Ihr könnt gemeinsam mit uns die Rhythmen der Welt erleben und euch von Music – Magic – Movement verzaubern lassen – let's dance.
Das Nia-Team und DJane Angela freuen sich auf viele Mitreisende.
Check in | Shoes Off | Get Moving.. .
Mit: Heike Seipelt, Petra Teige und Gästen (Nia-LehrerInnen), sowie DJane Angela
Halle | AK 15,- | VVK 10,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Samstag 16. April um 20 Uhr
ALAIN FREI: NEUTRAL WAR GESTERN | COMEDY
Ein Schweizer nimmt Abschied von der Neutralität. Was für eine Ansage! Alain Frei hat sich die Freiheit genommen. Er paart Spielfreude
mit Selbstironie, ist frisch, modern und einer der Senkrechtstarter der Comedy-Szene.
Darf ein Schweizer anecken? Darf er mit Biss und reichlich Humor so ziemlich alles unter die Lupe nehmen, was ihm vor die Füße fällt? Darf
er! Zumal Alain Frei mittlerweile zum Wahlkölner geworden ist.
Frei und seine Themen sind modern, intelligent und wahrlich nicht neutral. Er bricht mit Gewohnheiten und regt zum Nachdenken an. Die
Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht.
Alain Frei sinniert über Gott, die Welt und natürlich darüber, wie ein Schweizer in Deutschland leben kann. Er nimmt die Generation
„Facebook“ ins Visier, spart Rassismus und Vorurteile nicht aus. Seine Erkenntnis ist nüchtern :
Am Ende sind doch alle Menschen gleich.
www.alainfrei.de
Bühne zum Hof | AK 16,50 / 14,- | VVK 14,- / 12,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Samstag 16. April um 21
WINTERHUDER TANZNACHT | PARTY
Die Kultparty! »Tanzen, Spaß haben und Feiern zu den Evergreens der 70er, 80er, 90er und den besten Hits von heute« – dies ist das
Motto unserer Ü40-Tanznacht. Das Repertoire reicht von Rock, Pop und Classics bis hin zu aktuellen Chartburnern. Im Wechsel legen die
DJs OS und DeeKay jeweils am 3ten Samstag den beliebten Musik-Mix im Goldbekhaus auf. Ob Sie vorne im CHAPEAU einen Hugo genießen,
einen leckeren Snack zu sich nehmen, im Saal köstliche Drinks probieren oder die Tanzfläche unsicher machen - getanzt und gefeiert wird
bis der letzte Ton aus den Boxen klingt. Schauen Sie doch mal vorbei, wir freuen uns auf Sie!
Mit: DJ Deekay
Halle | AK 7,-
Donnerstag 21. April um 20 Uhr
THEATER MOBILE: ES WAR DIE LERCHE | THEATER
Ein heiteres Trauerspiel. Selbst das bekannteste Liebespaar der Weltgeschichte bleibt nicht vom ach so wohl vertrauten Trott des EheAlltags verschont. Der Ballettlehrer Romeo (Jo Elvers) liebt seine Wärmflasche Lisa und die ehemals veroneser Schönheit und heutige
Hausfrau Julia (Gisela Rohmann) hat auch schon bessere Zeiten gesehen. Beide sind mit der Erziehung ihrer aufmüpfigen Tochter Lucretia
Benvolia (Uschi Elvers) „was wisst ihr zwei denn schon von der Liebe!“ einigermaßen überfordert. Der aus dem kühlen Grabe auferstandene
Geist William Shakespeare (Horst Winter) will sein Werk vollenden und die beiden abermals in den Selbstmord treiben. Oder soll er mit
Lucretia, die sich in ihn verliebt hat, in die Welt hinaus ziehen? Pater Lorenzo (auch Horst Winter), der auch nicht mehr das ist, was er einst
mit 80 war, sowie die alte Amme Julias (auch Uschi Elvers) sind ebenfalls mit von der Partie. Zahlreiche kunstvoll eingearbeitete Zitate
auch aus anderen Stücken Shakespeares bereichern dieses heitere Trauerspiel.
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute…
Bühne zum Hof | AK 12,- / VVK 10,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Freitag 22. April um 20 Uhr
HARBURGER THEATERSÜNDIKAT: WER IST WER? | THEATER
Gute Miene zum bösen Spiel.
Gespielt vom Harburger Theater-Sündikat."Eine gute Gelegenheit," denkt sich Josef: "die Konradis sind
auf Weltreise." und bricht in ihr Haus ein.
Als ausgerechnet jetzt die neue Nachbarin ihren Antrittsbesuch macht, sieht er sich gezwungen, den Hausherren zu spielen.
Zudem kommen eine Cousine und ein alter Schulfreund aus vergangenen Tagen zu Besuch. Sie halten ihn von seiner Arbeit ab.
Er muss seine Rolle beibehalten und macht gute Miene zum bösen Spiel, denn es stellt sich die Frage: Wer ist wer?
Eine Komödie zwei Akten von Hans-Peter Zeller.
Mit: Thies Möller (Moritz/Josef), Uschi Mund (Stella), Hansi Wegner (Carmen), Stefan Maass-Hinrichs (Gerome)
und Harry Thomßen (Regie)
Der Autor: Hans-Peter Zeller: "Autor, Schauspiel und Regie. Theater, Lyrik und Prosa. Meine beiden großen Leidenschaften...
Schreiben... und Theater.
So entstanden einige Theater-Bühnenstücke – von diversen Theatergruppen im deutschsprachigen Raum aufgeführt,
sowie in diversen Rundfunksendern gespielt."(http://www.theater-lyrik.de/vita.html)
AK 12,- / 9,- | VVK 10,- / 7,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Samstag 23. April um 20 Uhr
RHYTHM AND VOICE CONNECTION: DAS LEBEN, DIE LIEBE UND DER GANZE REST… | KONZERT
Im MAX Format! „Beautiful Day“ sang U2 vor 16 Jahren und auch heute noch kann das Lied einen ganzen Tag retten, wenn … ja wenn das
Leben mal wieder seine kleinen Gemeinheiten oder auch seine schönsten Seiten einem präsentiert. Davon handelt das diesjährige
Konzertprogramm der Rhythm and Voice Connection. „Mitten vor dem Dock Nr. 10“ („Sitting on the dock of the bay“) lässt es sich trefflich
übers das Leben und die Liebe senieren. Die Connection lädt alle ein bei Titeln wie „Virtual Insanity“, „Jesus is love“ oder auch „Dat du
meen levsten büst“ sich persönlich an intensive und schöne Momente zu erinnern:
Mal A Capella, mal mit großer Band, beim nächsten Song mit Beatboxer oder dann wieder mit den Solisten: Miriam Schüler und Florian
Krins. Unterstützt von einer illustren Band.
Der Chor: Die Rhythm and Voice Connection sorgt seit 2005 für stimmungsvolle Konzerte. Als Jazz- und Soulensemble tritt sie in
Kombination eines 40köpfigen Chores, einer Rhythmsection mit Bläsern und Solisten auf. Konzertfahrten nach Dresden, Stuttgart und
Frankfurt runden die bisher gut 55 Auftritte in Hamburg und Schleswig-Holstein ab. Geleitet wir das Ensemble von Torsten Allwardt.
Mit: David Mechsner (Trp), Hubert Ferster (Sax), Fabian Franz (Git.), Sven Kerschek (Bass), Mattin Raffat (Drums), Hans Christian Stephan
(Klavier), Beatboxer, http://www.rhythmandvoice.de
Halle | AK 12,- / 10,- | VVK 10,- / 8,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Sonntag 24. April um 16 Uhr (Foto und Logo Wüstenschiff)
FAMILIEN – ZAUBERSHOW MIT RAINER ZUFALL | KINDERTHEATER AB 4 JAHRE
Eins zwei drei Zauberei! Wer wollte das nicht schon immer einmal sein, ein Zauberer, der Dinge aus dem Hut oder hinter den Ohren
hervorzaubert kann, was vorher nie dagewesen ist? Wir freuen uns auf die hochklassige moderne Zauberkunst und Jonglagen, die mit dem
unverwechselbaren norddeutschen Humor von Rainer Zufall schon tausende kleine wie große Zuschauer begeistert hat. Die Verschmelzung
von Comedy und Artistik auf höchstem Niveau ist einmalig und Lachen und Staunen ist garantiert. Denn selbstverständlich zaubern und
jonglieren auch „Freiwillige“ aus dem Publikum mit Hilfe des Zauberers.
Mit: Rainer Matthiesen (Zauberer und Artist) | Weitere Informationen unter: www.kann-man-davon-leben.de und www.wuestenschiffkindertheater.de. Im Hamburger Kindertheater-Kalender ´Wüstenschiff ahoi´ findet jedes Kind und jede Familie ihr besonderes
Theatererlebnis ganz in Ihrer Nähe – Bühne frei!
Bühne zum Hof | TK 7,-(Erw.) / 5,- (Kind) | VVK 5,50 / 3,50 (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Donnerstag 28. April um 16 Uhr
LESENEST FÜR KLEINE OHREN | VORLESEN FÜR 3 BIS 5 JÄHRIGE + ELTERN
Kindergeschichten lauschen. Wir möchten Eltern und ihre Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren nachmittags in unser »Vorlesenest«
einladen. In der Kinderetage im Goldbekhaus werden wir unterschiedliche Vorleserinnen willkommen heißen und es uns gemütlich machen.
Sie bringen uns ihre Lieblingskinderbücher mit oder präsentieren uns ihre eigenen Kindergeschichten. Denn Leselust und Leseförderung
beginnt bereits im Kleinkindalter! Wer davon träumt, alt bekannte oder auch neue Kinderbücher und Geschichten kennenzulernen, ist hier
bei uns im »Lesenest« mit seinem Kind genau richtig. Da heißt es dann zurücklehnen und »Ohren spitzen« für schöne Kindergeschichten!
Wir freuen uns auch über geflüchtete Kinder und Eltern, die Lust auf Kindergeschichten haben, um der deutschen Sprache näher zu
kommen und neue Kontakte zu schließen.
Mit: Birgit Höder, die als Lehrerin in Winterhude viele Jahre ihren SchülerInnen viele Kindergeschichten gerne vorgelesen hat und sich
sehr auf euch freut.
Kinderetage | TK 2,-(Erw.)/ Kinder frei
Donnerstag 28. April um 20 Uhr
DIE WORTLICHTER: DA MÜSSEN ALTE FRAUEN LANGE FÜR STRICKEN | ERZÄHLKUNST
ErzählKunst vom Feinsten! Das Leben wird immer teurer. Heißt es. Sollte man da den letzten Taler ins Kopfkissen einnähen und einfach
auf bessere Zeiten warten? Oder doch lieber gleich dem Teufel seine Seele verkaufen? Wer weiß, was wann noch wichtig ist! Eine Exkursion
in den labyrinthischen Wechselkurs menschlicher Werte.
Bühne zum Hof | AK 15,-/ 12,50 | VVK 12,50 / 10,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Donnerstag, 29. April um 20 Uhr (Vermerk ob Foto und/oder Logo zu dieser VA vorliegen)
FEEN IN ABSINTH: WAHRE GRÖSSE! | MUSIK-COMEDY
15 Jahre Feen in Absinth!
Die Feen in Absinth spielen ihr aktuelles Programm „Wahre Größe!“ - unsere grandiose „Coaching-Comedy“ mit Musik, Tanz und Gesang.
Dazu gibt es Zugaben aus den letzten 15 Jahren und im Anschluss natürlich Absinth – von uns Feen liebevollst zubereitet! Sie sind zurück!
Alle Vier! Und sie haben Meisterschaft erlangt!
Für die Feen in Absinth bietet das Älterwerden keine Schrecken - denn es bedeutet nichts weiter, als die endlich gereiften Talente zur
Vollendung ausleben zu können!
Ritas und Renées Firma „Wahre Größe! – Lebensberatung mit dem Quäntchen Magie“ läuft auf Hochtouren. Die Kunden können gar nicht
genug bekommen von der Weisheit der Feen. Rosi hat als Schamanin in Rumänien nicht nur eine riesige Gefolgschaft, auch der Bau ihres
Utopia-Dorfes ist fast vollbracht. Raffaela hat sich schon lange in Hollywood einen Namen gemacht. Es läuft also alles perfekt!!!
Wäre da nicht die kleine Anklage wegen hinterzogener Steuern, die plötzlich bei der Feenfirma eintrudelt!
Wie kam eine unermesslich hohe Summe Geldes auf das Firmenkonto, ohne dass es bemerkt wurde?
Weiß Rita mehr, als sie zugibt? Was für schattige Geschäfte treibt Renée nachts im Büro? Und ist Rosis und Raffaelas plötzliches
Auftauchen in der Krise wirklich so selbstlos, wie sie behaupten?
Die Zuschauer erwartet Feencharme und Kleinkunst vom Feinsten, mit schmissigen Songs und Tanzeinlagen.
Mit: Nicole Wellbrock, Sabine von Rosenberg Lipinsky, Tatjana Großkopf und Stephanie Peters | www.feeninabsinth.de
Bühne zum Hof | AK 15,- / 12,- | VVK 12,50 / 10,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Samstag 30. April um 21 Uhr (FOTO)
TANZ IN DEN MAI IM GOLDBEKHAUS | Party
Tanz auf zwei Floors.
Halle | Partypop | Danceclassics | Charts mit DJ Nartan
Bühne zum Hof | Weltmusikklassiker mit DJ Janusz
Halle + Bühne zum hof | AK 10,- | VVK 8,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)
Herunterladen
Explore flashcards