Greening- und AUM-Beratung

Werbung
Greening- und AUM-Beratung
Hintergrund
Ziel
Es gibt viele Fragen rund um das Greening und die
Agrarumweltmaßnahmen (AUM):
Landwirtschaftliche Betriebe betriebsindividuell
bei der optimalen Umsetzung der Greening-
§ Womit kann ich die Greeninganforderungen
anforderungen unter Berücksichtigung der
länderspezifischen AUM unterstützen und die wirt-
§ erfüllen?
§ Wie kann ich dabei den Verlust an Produktions-
schaftlich sinnvollsten Anpassungsmöglichkeiten ermitteln.
fläche so weit wie möglich reduzieren?
§ Welche AUM kommen für meinen Betrieb in Frage?
Preis
§ Welche Kombinationsmöglichkeiten von Greening-
770 EUR netto pro Betrieb
optionen und AUM gibt es und können dadurch
Einkommensverluste reduziert werden?
§ Was sind die wirtschaftlich sinnvollsten Alternativen
für meinen Betrieb?
Lösung
Ihre Ansprechpartner
Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg,
Sachsen-Anhalt:
Ralf-Dieter Lewin
Telefon: 0385 3433-2154
E-Mail: [email protected]
Länderspezifische Rechenmodelle, die
ü die Erfüllung der Greening-Anforderungen prüfen,
ü AUM und ggf. Kombinationsmöglichkeiten
mitberücksichtigen und
ü die relative ökonomische Vorzüglichkeit der
Anbaukulturen mit einkalkulieren.
Stand: 5. August 2016
Sachsen und Thüringen:
Sebastian Rösler
Telefon: 0341 90988-1938
E-Mail: [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards