Zesses SEGLIAS (Griechenland)

Werbung
© Jannis Tomtsis
Zesses SEGLIAS (Griechenland)
Geboren 1984 in Edessa, Griechenland. Kompositions- und
Musiktheater-Studium an der Aristoteles Universität von
Thessaloniki bei Michalis Lapidakis (2002-2008, Bachelor
Degree) und bei Beat Furrer an der KUG (2009-2011 Master
Degree). Derzeit PhD Studium an der Universität von
Thessaloniki bei Dimitris Papageorgiou. Meisterkurse z. B. im
Centre Acanthes 2011, der Tschaikovsky Academy 2012, bei den
Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt 2010, Impuls Akademie 2011 und 2013 u. a. bei
Georges Aperghis, Pierluigi Billone, Georg Friedrich Haas, Chaja Czernowin, Mark Andre, Marco Stroppa,
Philippe Hurel, Klaus Lang und Peter Ablinger.
Seine Stücke wurden bei Festivals und Workshops in verschiedenen Ländern aufgeführt wie z. B. bei Time
of Music (Finnland) und Forum Wallis (Schweiz) von Interpreten wie z. B. Donatienne Michel-Dansac,
Pierre-Stefan Meuge, Ermis Theodorakis, MCME (Russland), dem DissonArt Ensemble (Griechenland), dem
Helsinki Kammerchor (Finnland), dem Vertixe Sonora Ensemble, UMS ‘n’ JIP und dem Ensemble Cairn
(Frankreich).
2012 erhielt er den 1. Preis für sein Werk „[α--‐]“ für Kammerchor beim Internationalen Einojuhani
Rautavaara Kammerchor Kompositionswettbewerb. 2012 war Zesses auch nominiert für den impuls
Wettbewerb, 2013 wurde ihm der Ernst-Krenek-Kompositionspreis verliehen, der aus einer „residency“
am Ernst Krenek Institute in Krems sowie einem Auftragswerk für das Klangforum Wien bestand.
Seine Studien wurden von griechischen Stiftungen finanziert, z. B. von der „State Scholarships Foundation
(IKY)“, der „Onassis Foundation“ und der Griechischen Komponisten-Union. Nächste Projekte umfassen
ein neues Werk für das Trio Amos sowie für das griechische Ensemble IAMA trio.
Ein Teil seiner Kompositionen wird von BabelScores verlegt.
http://composerscircle.com/zesses-seglias
Herunterladen
Explore flashcards