PET-Die diagnostische Wunderwaffe? (W. Weiß)

Werbung
PET- Die diagnostische Wunderwaffe?
Dr. Wolfgang Weiß
Traunstein, 18. April 2015
Kreisklinik Bad Reichenhall
+
Kreisklinik Berchtesgaden
+
Kreisklinik Freilassing +
Kreisklinik Ruhpolding +
Klinikum Traunstein
+
Kreisklinik Trostberg
Siemens PET- CT Biograph mCT (2008)
http://apps.drg.de/uploads/lbk2010/ther/Greil%20PET-CT%20beim%20Lungenkarzinom-%20neue%20Wunderwaffe%2003-12-10.pdf
http://apps.drg.de/uploads/lbk2010/ther/Greil%20PET-CT%20beim%20Lungenkarzinom-%20neue%20Wunderwaffe%2003-12-10.pdf
In einem Zyklotron produzierte PET- Radionuklide für die
nuklearmedizinische Anwendung
F- 18
109,7 Minuten
C- 11
22,3 Minuten
Ga- 68
68,0 Minuten
Cu- 64
12,7 Stunden
Radiopharmakon
Klinische Anwendung
18
Zahlreiche Malignome
18
Prostata- Karzinom
18
Hirntumore
18
Neuroendokrine Tumore
18
Knochenmetastasen
18
Proliferationsrate v. Tumoren
68
Neuroendokrine Tumore
F- FDG
F- Fluorethylcholin
F- Fluorethylthyrosin
F- DOPA
F- Fluorid
F- Fluorthymidin
Ga- DOTATOC/TATE
F 18
FDG
http://apps.drg.de/uploads/lbk2010/ther/Greil%20PET-CT%20beim%20Lungenkarzinom-%20neue%20Wunderwaffe%2003-12-10.pdf
Untersuchungsdauer PET bzw. PET-CT
Diagnostisches CT mit KM i.v.:
Wenige Sekunden
PET:
15- 20 Minuten
Gesamtdauer einschl. Ruhephasen:
90- 105 Minuten
Probleme bei PET bzw. PET-CT
Physiologische FDG- Aufnahme (Darm, braunes Fett, Hirn)
Kleiner Primärtumor (Lunge)
Floride Entzündungen (FDG)
Diabetiker (FDG)
Unmittelbar nach Interventionen
Lage nahe der Blase- Katheter
Hirnmetastasen
PET bzw. PET-CT beim malignen Melanom
-
FDG- PET: Sensitivität 74- 100%, Spezifität 50- 97%
-
Schlechte Sensitivität für Läsionen < 10 mm, daher nur ab Stadium III
-
PET-CT: Höhere Genauigkeit bei Metastasennachweis als GK- CT
-
Änderung des therapeut. Procedere bei 10- 50% der Patienten (vor R0- Resektion)
-
S3- Leitlinie malignes Melanom: „… hat sich gezeigt, dass die PET- CT den anderen
Verfahren in der diagnostischen Genauigkeit überlegen ist (Evidenzlevel 1a)“
Pfannenberg et al, Radiologe, 2015
12
PET bzw. PET-CT beim HCC
-
eingeschränkte Wertigkeit,
-
nur 30- 50% der HCC haben einen gesteigerten Glucosemetabolismus (FDG)
-
Sensitivität 50- 73%, Spezifität 30- 100%
-
Therapie- Monitoring nach Chemoembolisation schwierig
Mayerhoefer et al, Radiologe, 2013
13
PET bzw. PET-CT bei neuroendokrinem Tumor
-
68
-
Goldstandard für Staging und Therapie- Monitoring bei diff. NET
-
177
-
18
Ga- DOTA- Peptid- PET (DOTATOC bzw. DOTATATE) für diff. neuroendokr. TU
Lu- DOTATATE als spezifische Radionuklidtherapie
F- FDG PET- CT bei neuroendokrinen Karzinomen G3 (Somatostatinrezeptoren ↓)
Mayerhoefer et al, Radiologe, 2013
14
PET bzw. PET-CT beim Lungenkarzinom
-
Hohe Genauigkeit:
Sensitivität
Spezifität
92- 100%
80- 95 %
-
Limitiert im Nachweis kleiner Lungenmetastasen
-
Falsch positive Befunde bei Entzündungen
-
Exzellente Ergebnisse in der Rezidivdiagnostik
-
Vielversprechend im Therapiemonitoring
-
Goldstandard für die nicht invasive Dignitätsbeurteilung von Lungen- RH
-
Die Referenzmethode beim Staging des Bronchialkarzinoms
Mayerhoefer et al, Radiologe, 2013
15
P.P.:
Okt 2010 rad. Prostatektomie mit LAE bds
Okt 2012 Radiatio Prostata- Loge mit GHD 72 Gy
Aktuell PSA Anstieg:
Feb 2015
1,49 ng/ml
Apr 2015
1,83 ng/ml
PSMA- PET- CT
D. A.:
Mär 2009 rad. Prostatektomie
Sep 2011 Radiatio ehem TU- Bett, GHD 72 Gy
Jetzt PSA Anstieg Jul 2014 0,22 ng/ml
Nov 2014 0,29 ng/ml
Apr 2015 0,40 ng/ml
PSMA- PET- CT
P. L.:
Prostata Ca mit rad. Prostatektomie und LAE 2006
Lungenmetastasen entfernt 2009
PSA- Anstieg seit Jul 2014 von 0,07 auf aktuell 1,15 ng/ml
PSMA- PET- CT
A.P.: Prostata Ca, rad. Prostatektomie Okt. 14
PSA- Anstieg auf aktuell 2,15 ng/ml
PSMA- PET- CT
M.K.: Metastasiertes Magen Ca seit 2008, Leberfiliae, Bauchwandmeta 2013
FDG- PET- CT
M.S.: Uterus Ca, Tumorausbreitung? FDG- PET- CT
L.A.: Nicht PSMA speicherndes Prostata Ca, MR/PET, Klinikum rechts der Isar
L.A.: Nicht PSMA speicherndes Prostata Ca, MR/PET, Klinikum rechts der Isar
Therapie- Monitoring bei Adenokarzinomen des Ösophagus
unter neoadjuvanter Chemotherapie
Semiquantitative Auswertung: SUV = Standardized Uptake Value
http://apps.drg.de/uploads/lbk2010/ther/Greil%20PET-CT%20beim%20Lungenkarzinom-%20neue%20Wunderwaffe%2003-12-10.pdf
http://apps.drg.de/uploads/lbk2010/ther/Greil%20PET-CT%20beim%20Lungenkarzinom-%20neue%20Wunderwaffe%2003-12-10.pdf
Nachteile PET bzw. PET-CT
Gerätekosten, baulicher Strahlenschutz/ Statik
HWZ der Radionuklide- Transportwege!
Strahlenbelastung (GK- PET- CT 25- 30 mSv
PET allein
7 mSv )
Untersuchungsdauer
Kosten/ Kostenerstattung
Vorteile PET bzw. PET-CT
Ganzkörper- Untersuchung/ Hybrid- Verfahren
Anatomie und Stoffwechsel
Lymphknotendiagnostik
„One- Stop- Shopping“
Monitoring des Therapieansprechens (SUV)
Vermeidung von OPs bei nachgewiesenen Fernmetastasen
Änderung des Therapiekonzepts (bis zu 50% der Pat.)
Ausblick
- Neue Tracer, hochspezifische Radiopharmaka
- Neue MRT- Techniken mit Diffusionsbildgebung
- PET- MR vs PET- CT:
18% mehr relevante Befunde
Catalano et al., Radiology, 2013
30
Keine Wunderwaffe, aber
eine moderne, noch ausbaufähige Mehrzweckwaffe,
deren Stärken und Schwächen man kennen sollte.
31
Herzlichen Dank
für Ihre
Aufmerksamkeit!
32
[18 F]- Fluorodeoxyglucose PET in der Diagnostik des Bronchialkarzinoms
Hohe Genauigkeit:
Sensitivität
Spezifität
92- 100%
80- 95 %
Limitiert im Nachweis kleiner Lungenmetastasen
Falsch positive Befunde bei Entzündungen
Exzellente Ergebnisse in der Rezidivdiagnostik
Vielversprechend im Therapiemonitoring
Goldstandard für die nicht invasive Dignitätsbeurteilung von Lungen- RH
Die Referenzmethode beim Staging des Bronchialkarzinoms
Herunterladen
Explore flashcards