Pathogene Keime im Stuhl

Werbung
Pathogene Keime im Stuhl
In erster Linie Nachweis (Ausschluss) von Salmonellen, Shigellen und Campylobacter (bei festem
Stuhl). Bei breiigem, bzw. flüssigem Stuhl kann der zusätzliche kulturelle Nachweis (Ausschluss) von
Yersinien, bzw. Enterohämorrhagischem E. coli sinnvoll sein. Ist der Stuhl blutig kann auch
Clostridium difficile (Toxinwirkung) ursächlich angenommen werden.
Klinik:
•
Gastroenteritis, Enterokolitis, Diarrhoe
•
Säuglingsenteritis (Dyspepsie-Coli)
•
Antibiotika-assoziierte Enterokolitis (Clostridium difficile)
•
hämorrhagische Kolitis (Enterohämorrhagische E. coli)
•
Reisediarrhoe (Enterotoxinbildende E. coli)
•
vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen ist an eine Infektion mit
Rotavirus und Adenovirus zu denken.
Die jeweiligen Kulturen werden aus Stuhlproben bestimmt.
(Probenröhrchen sind bei uns erhältlich.)
!!!!
Bitte nur jeweils ein maximal ERBSGROSSES Stück einsenden
!!!!!
Herunterladen
Explore flashcards