Ziele des Projektes sind

Werbung
Filip Varga, Ivana Popović, Mateo
Kašner, Michiel Plantenga, Iva
Rukavina

Das Ziel dieses Projektes ist es, das Umweltbewusstsein in der
Herangehensweise der Abfälle in Poreč zu untersuchen. In diesem
Projekt wurden Interviews der Bürger über die Öko-Inseln und
die Möglichkeit der gezielten Beseitigung von Abfällen geplant.
Ziele des Projektes sind:
Fähigkeit zu entwickeln um Probleme des Umweltschutzes bei
den Schülern zu beobachten
Die Bedeutung der Notwendigkeit um die Natur zu bewahren zu
verstehen.
Entwicklung eines wissenschaftlichen Ansatzes für die
Untersuchung von Umwelt-Themen
Den Schülern zu zeigen wie wichtig es ist die Natur zu schätzen.

Projektleiter:
Helena Miletović (Professor für Biologie und Ökologie)
Dieses Projekt wird umgesetzt von: Schüler des 1.THK
ZUSAMMENARBEIT: Ljiljana Badrov Frleta (Professor für
deutsche Sprache und Literatur)
Zeitraum des Projektes: 15 April bis 7. Mai 2010.
PRODUKTE:
Plakate
CDs
Karten und Broschüren
Marker
Aufkleber

"Ich erwarte, dass in der Zukunft Müll an geeigneten Orten
entsorgt wird und das sich die Verschmutzung der Natur
verringert." - Anita Bosancic
"Von diesem Projekt erwarte ich, dass ich lernen kann die die
Umwelt zu schonen, oder um herauszufinden, wo die Abfälle
entsorgt werden können ohne die Umwelt zu verschmutzen." Ana Šverko
"Wir sind alle aufgefordert gutes zu tun, und deshalb hoffe ich,
dass dieses Projekt dazu beitragen wird die Bedeutung des
Umweltschutzes zu verstehen." - Brigita Jurcan
"Wir müssen den Menschen zeigen und sie wissen lassen, dass wir
gemeinsam viel mehr tun, weil wir glauben, dass dieses Projekt
unser Leben zum Besseren verändern kann." - Sandrina mendica


In unserer Schule wurde Jahrelang verschiedener Sperrmüll
gesammelt und deponiert wie zb. alte Öfen, Edelstahl-Spülbecken,
Kühlschränken, defekte Computer, alte TV-Receivern und
dergleichen. Wir haben mit den Firmen "FLORA VTC doo" aus
Virovitica und "Frigomatic OBRT“ aus Rijeka diese Art von Abfall
gesammelt.
Die Abfälle haben wir an das Unternehmen "SPECTRA MEDIA
doo." aus Zagreb weitergeleitet, Insgesamt wurden 112 Stücke
gesammelt. Die Schüler des 4.HTT haben am 6.2.2009. die Abfälle
aus dem Schulgebäude präsentiert und übergab sie dan an ein
Luftfahrtunternehmen.
Die Müllverbrennungsanlage Spittelau
ist eine von drei thermischen
Abfallbehandlungsanlagen der
Fernwärme Wien GmbH. Seine
Besonderheit gewinnt das Gebäude
durch die von Friedensreich
Hundertwasser künstlerisch gestaltete
Fassade. Mit einer installierten
Gesamtleistung von 460 MW stellt die
Anlage den zweitgrößten Erzeuger im
Fernwärmeverbundnetz der Stadt Wien
dar.
Herunterladen
Explore flashcards