Komplexe - Ecole Stiftung

Werbung
Komplexe
Räumlicher Bau von Komplexen
Komplexe: Chemie der
Nebengruppenelemente
6.
7.
8.
9.
Isomerie
Bindungstheorie
Stabilität von Komplexen
Praktikum
Stabilität von Komplexen
Individuelle Komplexbildungsreaktion, Stabilitätskonstante
𝑀𝑒 + 𝐿 ⇌ 𝑀𝑒𝐿
Stellen Sie das Massenwirkungsgesetz für diese Reaktion auf.
Stabilität von Komplexen
Individuelle Komplexbildungsreaktion (Anlagerung weiterer
Liganden):
𝑀𝑒𝐿 + 𝐿 ⇌ 𝑀𝑒𝐿 2
Nun werden sukzessive alle Liganden nacheinander an das
Zentralteilchen gebunden, so dass zusammenfassend gilt:
𝑀𝑒 + 𝑛 𝐿 ⇌ 𝑀𝑒𝐿 𝑛
Stabilität von Komplexen
Bruttokomplexbildungskonstante
𝑀𝑒 + 𝑛 𝐿 ⇌ 𝑀𝑒𝐿 𝑛
Stellen Sie das Massenwirkungsgesetz für diese Bruttogleichung auf.
Die Bruttokomplexbildungskonstante ist das Produkt aller
Stabilitätskonstanten:
𝛽 = 𝐾1 ∗ 𝐾2 ∗ ⋯ ∗ 𝐾𝑛
Stabilität von Komplexen
Abschätzen der Stabilitäten
1. Je größer die Komplexbildungskonstanten, umso beständiger ist ein
Komplex
2. Chelatkomplexe sind stabilier als solche mit einzähnigen Liganden.
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten