Lebenslauf - Computational Materials Physics

Werbung
Lebenslauf
Name
Adrian Rohrbach
Adresse
Kendlerstrasse 22/5
A - 1140 Wien
Telefon
e-mail
privat: 0043 1 786 67 36
geschäft: 0043 1 4277 51406
[email protected]
Geburtsdatum
Heimatort
Zivilstand
11.September 1972
Rüeggisberg BE
ledig
Schulbildung
4 Jahre Primarschule Melchenbühl, Gümligen BE (1979 – 1983)
5 Jahre Sekundarschule Seidenberg, Gümligen BE (1983 – 1988)
5 Jahre Realgymnasium Kirchenfeld, Bern
Maturitätsabschluss
(1988 – 1993)
Universität
1 Jahr Informatikstudium ETH Zürich
(Okt. 1993 – Juli 1994)
4 Jahre Physikstudium Universität Bern
(Nebenfächer: Mathematik, Astronomie)
Abschluss als Diplomphysiker
(Okt. 1994 – Jan. 1999)
3 Jahre Doktorat in Physik, Universität Wien
Schwerpunkt Theoretische Festkörperphysik
(Computational Material Science)
voraussichtlicher Abschluss als Dr. rer. nat.
(Mai 2001 – Mai 2004)
Praktische und berufliche Tätigkeiten
Momentan:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Mai 2001 – Mai 2004)
Institut für Materialphysik, Universität Wien
(Doktorat am Computational Material Science College)
Zuvor:
Wirtschaftsinformatiker – Softwareentwicklung
(Apr. 2000 – Mai 2001)
BEDAG Informatik AG, Engehaldenstrasse, Bern
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Mathematisches Institut, Universität Bern
(Aug. 1999 – Apr. 2000)
Investment-Informatiker – Softwareentwicklung
Warburg Dillon Read (heute UBS)
(Feb. 1999 – Juli 1999)
Hilfsassistent, Institut für angewandte Physik
Universität Bern
(Diplomarbeit)
(Okt. 1997 – Jan. 1999)
Mitarbeiter CD-ROM Produktion
CD-ROM Jakob, Technopark Bern
(Sept. 1995 – Aug. 1997)
Sprachen
Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Muttersprache
Wort und Schrift
Wort und Schrift
Wort und Schrift
Besondere Spezialkentnisse
Zweimonatige Ausbildung bei Warburg Dillon Read zum InvestmentInformatiker. Schwerpunkte: IT (OO-Programmierung, UML, CORBA, SQL);
Projectplanning and Control und Business-Grundwissen.
Praktische Erfahrungen mit den Programmiersprachen JAVA, Smalltalk,
Fortran90, SQL und Visual Basic.
Fundierte UNIX-Kenntnisse (auch praktisch).
Praktische Erfahrung in der Programmierung von numerischen Methoden
(Quanten-Molekulardynamik-Simulation)
Erfahrung im Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen in physik.
Fachzeitschriften
Referenzen
Herunterladen
Explore flashcards