Wie geht Deutschland? Das politische System Deutschlands

Werbung
Wie geht Deutschland? Das politische System Deutschlands
Ein Workshop zu politischer Kultur, Grundprinzipien des gesellschaftlichen
Miteinanders, Institutionen und Regeln
Wahlen, Parteien, Parlamente, Toleranz, Föderalismus, Demokratie, Bürger- und
Menschenrechte, Kanzler, Präsident, Rechtsstaat, Sozialstaat und noch viele Elemente mehr
kennzeichnen das gesellschaftliche und mithin politische Leben in der Bundesrepublik. Wieso
eigentlich? Was ist der Unterschied zwischen Demokratie und Autokratie, worin
unterscheidet sich die Bundesrepublik von der Weimarer Republik und gab es da nicht auch
einmal zwei deutsche Staaten? Warum haben wir keinen König? Wieso darf der USamerikanische Präsident so viel mehr als der deutsche Bundespräsident? Was hält uns
zusammen und was sind unsere Werte? Wie lösen wir Konflikte und welche Rechte und
Pflichte haben wir als Bürger*innen? Wie hat sich die Zusammensetzung unserer
Gesellschaft über die Zeit verändert und was soll das mit der EU?
Gerade in Zeiten aufgeheizter politischer Debatten werden Grundwerte und auch das Wissen
über Regelungen und Abläufe zu einem wichtigen Wissensschatz im Umgang mit
populistischen Aussagen und dem Verständnis für den Staat in dem wir leben und uns
entwickeln. Als Stützräder für dieses Seminar dienen die drei demokratietheoretischen
Bereiche Politische Kultur, Bürger*innen sowie institutionelle Arrangements.
Wir wollen in unserem Seminar einen Zugang zu unserem politischen System schaffen, der es
den Teilnehmenden ermöglicht, eigene politische Positionen zu entwickeln und so auch
Fakten gegen Vorurteile und Verkürzungen vorbringen zu können. Durch das Reflektieren der
Unterschiede sowie der Gemeinsamkeiten, lernen wir unser Land besser zu verstehen und
Ablehnung sowie Intoleranz vorzubeugen.
Referentinnen: Romy Höhne, Dipl. Politikwissenschaft; Lehrbeauftragte für
Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität HalleWittenberg
Datum:
12.05.- 14.05.2017, 10.00 bis ca. 14.30 Uhr
Ort:
Bildungsnetzwerk Magdeburg, Lüttgen-Ottersleben 18A, 39116
Magdeburg
TN-Beitrag:
Anmeldung:
33,00 € / Person
[email protected]
Der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben (BAK) ist anerkannter Träger der politischen Bildung. Arbeit und
Leben Sachsen-Anhalt e.V. ist Mitglied beim BAK.
Herunterladen
Explore flashcards