Lernaufgabe 1a

advertisement
Lernaufgabe 1a
Beim Kofferpacken können wir durch Druck die Luft herauslassen und bringen somit
mehr Kleidungsstücke in den Koffer. Im Unterricht haben wir vom Huffman-Code
gehört und wissen, dass er nach dem gleichen Prinzip funktioniert.
Aufgabe:
Wie muss der Eingabetext beschaffen sein, damit er sich gut komprimieren lässt?
Vorgehen:
 Verwenden Sie zum Lösen dieser Aufgabe das Applet unter der URL
http://www.kk.s.bw.schule.de/java/Huff/Huffman.html
Bedienungsanleitung: http://www.kk.s.bw.schule.de/java/Huff/huff-bedien.pdf
 Komprimieren Sie mehrere Wörter, um so auf die Lösung zu kommen. Zum
Beispiel mit:
können
Schifffahrtsgesellschaft
Griffbrett
Maus
AAAAAABBCCED
ABCDEFGHIJKL
 Formulieren Sie Ihre Antwort in höchstens drei ganzen Sätzen.
Quelle: http://www.swisseduc.ch/informatik/interaktiv/kompression/
Seite 1 / 4
Lernaufgabe 1b
In der letzen Lernaufgabe haben wir gesehen, dass die Häufigkeit der Buchstaben
eine zentrale Rolle spielt und wollen dies jetzt genauer untersuchen.
Aufgabe:
Vervollständigen Sie folgende Sätze. Hinter den Lücken finden Sie in Klammern
mehrere Vorschläge.
 Häufig auftretende Buchstaben haben einen ____________ (langen/kurzen) Code
und seltene Buchstaben einen ____________ (langen/kurzen) Code.
 Buchstaben mit einer kleinen Häufigkeit finden wir ____________ (unten/oben/gar
nicht) im Baum.
 Je weiter unten im Baum die Buchstaben angeordnet sind, desto ____________
(länger/kürzer) ist ihr Code.
Vorgehen:
 Verwenden Sie zum Lösen dieser Aufgabe das Applet unter der URL
http://www.kk.s.bw.schule.de/java/Huff/Huffman.html
Bedienungsanleitung: http://www.kk.s.bw.schule.de/java/Huff/huff-bedien.pdf
 Versuchen Sie die Lösung anhand der Komprimierung von AAAAAABBCCED
herauszufinden.
Quelle: http://www.swisseduc.ch/informatik/interaktiv/kompression/
Seite 2 / 4
Lernaufgabe 2a
Wir haben in den vorhergehenden Aufgaben gesehen, dass Buchstaben mit grosser
Häufigkeit einen kurzen Code und solche mit kleiner Häufigkeit einen langen Code
bekommen. Den Code der einzelnen Buchstaben können wir im Huffman-Baum
ablesen. Wir wissen, dass dieser die Buchstaben optimal anordnet, aber noch nicht
wie dieser konstruiert wird.
Aufgabe:
Beschreiben Sie in Worten, wie der Huffman-Baum aufgebaut wird.
Vorgehen:
 Verwenden Sie zum Lösen dieser Aufgabe das Applet unter der URL
http://www.kk.s.bw.schule.de/java/Huff/Huffman.html
Bedienungsanleitung: http://www.kk.s.bw.schule.de/java/Huff/huff-bedien.pdf
 Versuchen Sie die Lösung anhand des ”Wortes” AAAAAABBCCED
herauszufinden.
Quelle: http://www.swisseduc.ch/informatik/interaktiv/kompression/
Seite 3 / 4
Lernaufgabe 2b
Der Huffman-Code erlaubt es, eine codierte Folge von Nullen und Einsen
sehr einfach wieder in den ursprünglichen Text zu verwandeln. Dazu
braucht man den Codebaum, der bei der Komprimierung verwendet wurde.
Aufgaben:

Versuchen Sie, den folgenden komprimierten String:
00001011100111110010111000010001010010
zu dekomprimieren. Benutzen Sie dazu den folgenden Huffman-Baum:
Was war der ursprüngliche Text?

Beschreiben in drei bis vier Sätzen, wie Sie bei der Dekomprimierung vorgegangen sind.
Quelle: http://www.swisseduc.ch/informatik/interaktiv/kompression/
Seite 4 / 4
Herunterladen