Lebenslauf

advertisement
Jasmina Sakr
erhielt ihre Ausbildung in den Fächern Musical, Operette, Chanson am Konservatorium
Wien und schloss diese 2005 mit Auszeichnung ab. Weiters ist sie zweifache Preisträgerin
des Wiener Fidelio Wettbewerbes 2003 und 2004.
In Fulda und Bremen war sie bei Bonifatius als „Alrun“zu sehen. Davor spielte sie die
„Julia“ im Musical „Romeo und Julia“ am Wiener Raimundtheater. An der Volksoper Wien
verkörperte sie die Rolle der „liesel“ in „The Sound of Music“.
Des Weiters spielte sie bei den Sommerfestspielen Stockerau in „Grillparzer leicht gekürzt“
u.a. die Rollen der „ Jüdin von Toledo“ und der „Berta“. Bei den Bregenzer Festspielen war
sie in der „West Side Story“ als Ensemblemitglied und cover „Maria“ engagiert. In St
Pölten wirkte sie als “Sara“ in „Wer wird Megastar“ an der Bühne im Hof mit.
Darüber hinaus spielte sie die „Johanna“ in„Sweeney Todd“ im Stadtsaal Mistelbach. In
der Schweiz war sie als „Klara“ inder Uraufführung von „Heidi Teil2“ zu sehen. Am
Deutschen Theater in Münchenverkörperte sie die Rolle der „Margarethe“ in der
Uraufführung von „ In nomine patris“. Zuletzt war sie als „Ottilie“ im“ Weißen Rössl“ bei
den Schlossfestspielen Stadl zu sehen.
Herunterladen