Hausmannskost - ESG Erlangen

advertisement
Hausmannskost
(für 4 Personen)
servierfertig in 1 Stunde
Frikadellen:
500 g Hackfleisch halb und halb
1 Ei
1 Brötchen vom Vortag
1 Zwiebel
Butter zum Anbraten
Salz, Pfeffer
Brötchen vom Vortag aufschneiden und in lauwarmem Wasser
aufweichen. Die Zwiebel schälen und ganz fein würfeln. Hackfleisch mit
den Zwiebelwürfeln und dem Ei in eine große Schüssel geben. Das
aufgeweichte Brötchen gut ausdrücken, bis es möglichst „trocken“ ist.
Brötchen in die Schüssel geben. Salz und Pfeffer dazu geben und alles
solange gründlich verkneten, bis alles eine einheitliche Masse bildet
(sonst fallen die Frikadellen beim Braten auseinander).
Reichlich Butter in einer Pfanne erhitzen. Währenddessen die Frikadellen
rollen: Eine Handvoll Hackmasse zwischen den Händen drehen. Am
besten die Hände vorher mit ein wenig Wasser befeuchten, damit es
nicht so klebt.
Wenn die Butter heiß ist, die Frikadellen in die Pfanne geben und von
einer Seite leicht anbraten, bis sie fest genug ist, um gewendet zu
werden. Dann von der anderen Seite anbraten. Danach die Hitze etwas
reduzieren, die Frikadelle erneut wenden und einen Deckel auf die
Pfanne geben. Nach ca. 15 Minuten sind die Frikadellen gar.
Blumenkohlschnitzel (als vegetarische Variante)
1 Kopf Blumenkohl
2 Eier
Semmelbrösel
Butter zum Anbraten
Salz
Den Blumenkohl in Salzwasser etwa 2 Minuten kochen. Herausnehmen
und mit kaltem Wasser abschrecken. Die 2 Eier auf einem Teller
miteinander verquirlen. Auf einen zweiten Teller die Semmelbrösel
geben. Den Blumenkohl in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Diese
Stücke erst im Ei wenden, dann in den Semmelbröseln. (Sollten die
Röschen sich nicht so gut schneiden lassen, dann einfach die Röschen
panieren) Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Schnitzel hineinlegen und
goldbraun braten
Mörrepröt (Kartoffel-Möhren-Pürree)
1 kg mehlig-kochende Kartoffeln
500 g Möhren
100 ml Gemüsebrühe
Salz
Kartoffeln und Möhren schälen. Kartoffeln in kleine Stücke schneiden
und in Salzwasser kochen. Die Möhren sehr klein hacken und in Wasser
Kochen. Die Gemüsebrühe erhitzen. Wenn die Kartoffeln weich sind, das
heiße Wasser abgießen. Das gleich mit den Möhren machen. Beides in
einen Topf geben und zerstampfen. Immer wieder etwas von der
Gemüsebrühe dazu gießen, damit eine cremige Masse entsteht.
Bohnen im Speckmantel
500 g frische, grüne Bohnen
12 Scheiben Schinkenspeck
Butter zum Anbraten
Die Bohnen putzen (die sauren Enden abschneiden), auf dem Herd
erhitzen und ca. 1 Minute kochen lassen. Abgießen und mit kalten Wasser
abschrecken. Immer so viele Bohnen, wie man mit Daumen und
Zeigefinger umfassen kann, in eine Scheibe Schinkenspeck einrollen.
Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Bohnen erst auf der Seite anbraten,
wo der Speck überlappt, bis der Speck knusprig wird. Dann rundherum
anbraten.
Herunterladen