2 Ausbildung / erworbene Qualifikationen

Werbung
Profil
Oliver Petrovski
Siegmund-Schacky-Str. 41 A
80993 München
Telefon (089) 1434 8175
Mobil 0176 633 24529
oliver@petrovski.de
www.petrovski.de
1 Allgemeines
Name
Petrovski, Oliver
Geburtstag
22.02.1966
Geburtsort
Berlin
Familienstand
Verheiratet (zwei Kinder)
Wohnort
München
Sprachen
Deutsch
Muttersprache
Englisch
Fließend in Wort und Schrift
Französisch
Grundkenntisse
Schwerpunkte
Entwicklung verteilter Anwendungen mit CORBA, Java Banking
Framework, 3-Tier Internettechnologien, J2EE
Java, XML, XSLT, JNI Programmierung
Eclipse RCP Entwicklung
GUI-Programmierung mit Java-Swing und C++
2 Ausbildung / erworbene Qualifikationen
Ausbildungsgrad/Titel
Jahr
Beschreibung
Diplom Informatiker
1997
Technische Universität Berlin
3 Berufspraxis
Monat / Jahr
Firma (Tätigkeit)
Seit 01/08
Internes Projekt bei der FAST GmbH
09/07 – 12/07
Als Entwickler bei der Fiducia AG für die FAST GmbH
05/07 – 08/07
Internes Projekt bei der FAST GmbH
07/06 – 04/07
Als Entwickler bei BMW für die FAST GmbH
06/05 – 05/06
Als Entwickler bei der SkyTec AG für die FAST GmbH
12/04 – 05/05
Als Entwickler und Kundenbetreuer bei der T-Systems für die FAST
GmbH
4/02 – 11/04
Technische Projektleitung und Softwareentwicklung bei der Fiducia
AG (Rechenzentrum der Volks- und Raiffeisenbanken) für die Bios
GmbH und die FAST GmbH
11/00 – 11/01
Senior Consultant bei Ariba Inc
5/00 – 10/00
Software-Entwicklungsprojekte bei T-Nova und Ariba für eine BodyLeasing-Firma
10/99 – 4/00
Entwickler bei der Condat AG
9/97 – 9/99
Entwickler und Integrator bei Control Data
4 Know-how / Skills
Technische Projektleitung
Coaching
Standard Software
Datenbanken

Anpassung der ARIBA Auktionssoftware für die Volkswagen
AG

Entwicklung einer Bankanwendung zur Kartenverwaltung
bei der Fiducia AG

Migration der Bedienerverwaltung des Banken-Frameworks
bei der Fiducia AG

Schaffung einer Schnittstelle für alle Bankenanwendungen
zum Speichern von Anwendungsparametern bei der Fiducia
AG
Bei der Fiducia Projektbegleitend bis zu 5 Mitarbeiter in die
Programmierung mit dem Java Banking Framework eingeführt.

Eclipse, Intellij

Weblogic, Tomcat

Microsoft Visual Studio C++ 6.0

Microsoft Visual Studio .NET 2003

Dev-Cpp

Rational Requisite Pro

Rational Purify

Rational Quantify

Altova XMLSpy

Integrator (MID)

Word, Visio, Excel, Powerpoint

Oracle: Installation, Konfiguration in mehreren
Projekten. Vertiefte SQL-Kenntnisse

MS SQL Server: Installation, Konfiguration und
Datenbank Design in zwei Projekten

Versant: OODB API Programmierung in einem Projekt
Web-Programmierung
Programmiersprachen
Betriebssysteme

DBase: Installation, Konfiguration und Datenbank
Design in zwei Projekten

DB2: Datenbank Design und Inbetriebnahme für ein
Projekt bei der Fiducia AG

Einjähriges Projekt mit Applets, HTML, Javascript und
Perl via CGI

Anpassung der Ariba Auktionssoftware. (HTML,
Javascript, Java, Java Server Pages, Servlets, Oracle)

Pflichtenhefterstellung eines SCADA Systems für die
Essener Verkehrbetriebe. Web-Interface zur Steuerung
der technischen Anlagen.

Design und Implementierung mittels Spring
Framework im Kern eines SCADA Systems.

Java Server Faces Programmierung in einem Projekt

Java: 9 Jahre Programmierung, Frontend und Backend,
In Verbindung mit XSLT, XML, CORBA, JDBC,
IMAP4, SMTP, LDAP, J2EE, Spring, Swing und JNI.

XSLT Programmierung in drei Projekten

Eclipse RCP Programmierung in einem Projekt

C/C++: Mehrere Projekte in Zusammenhang mit GUI
Programmierung oder DLL Erstellung und XML
Verarbeitung

Perl: 2 Jahre Programmierung, Anpassung und
Integration von X.500 Verzeichnissen. ½ Jahr in Web
Applikationen

HTML, Javascript und Perl via CGI

Shell und C Programmierung auf Solaris während des
Studiums

Windows 3.x: mehrere Jahre GUI Programmierung in
C++

Windows NT: Zertifizierung zum Microsoft Certified
Systems Engineer mit Schwerpunkt auf NT Netzwerk
Design and Administration

Windows 2003: Domain Integration und Konfiguration.
Active Directory und Gruppenrichtlinien.

Solaris und Linux: Systemintegration von Mail - und
Verzeichnisdiensten, C und Shell Programmierung
Modellierung
5

OOD für viele C++ und Java Anwendungen
(Klassendiagramme und Sequenzdiagramme in UML).

Datenbank Design mit dem Entity Relationship Model
für mehrere Anwendungen.

OOD und Codegenerierung mit Innovator
(Klassendiagramme)
Ausgewählte Projektreferenzen
Implementierung einer Eclipse RCP Anwendung für die Verwaltung der Nebenkosten von
vermieteten Häusern und Wohnungen
Von – bis:
Seit Januar 2006 (parallel zu meiner regulären Arbeit)
Unternehmen,
Branche
Die Anwendung entsteht für eine private Hausverwaltung.
Projektbeschreibung
Die Anwendung dient zur jährlichen Erstellung der
Nebekostenabrechnung für diverse vermietete Objekte. Die
eingehenden Rechnungen und die Zahlungen der Mieter werden am
Ende jeden Jahres in einer Abrechnung gegenübergestellt und
müssen den Mietern zugesand werden.
Aktivität im Projekt:
Design und Programmierung der Anwendung
Tools / Environment:
Eclipse Rich Client Plattform, Jasperreports, Hibernate, MySQL
Web-Applikation für den Pflanzenschutzdienst
Von – bis:
Seit Januar 2008
Unternehmen,
Branche
Ein internes Projekt der FAST GmbH
Projektbeschreibung
Der Pflanzenschutzdienst in Deutschland möchte die
Genehmigungen von Importen und Exporten von Pflanzen über das
Web abwickeln.
Position:
Entwickler
Aktivität im Projekt:
JSF, JSP Programmierung
Tools / Environment:
Eclipse Web Tools Platform, Tomcat, Java Server Faces, JSP,
Spring, Hibernate, MySQL
E-Banking Portal für Firmenkunden
Von – bis:
September 2007 – Dezember 2007
Unternehmen,
Branche
Bei der Fiducia AG für die FAST GmbH
Projektbeschreibung
Das E-Banking Portal für Firmenkunden wird erneuert.
Position:
Entwickler
Aktivität im Projekt:
Java Programmierung
Tools / Environment:
Eclipse Web Tools Platform, Tomcat, Java Banking Framework
Implementierung eines Fat-Client für das Amt für Wasserwirtschaft zur deutschlandweiten
Verwaltung aller technischen Anlagen an den Schiffahrtswegen
Von – bis:
Mai 2007 – August 2007
Unternehmen,
Branche
FAST GmbH
Projektbeschreibung
Ein Team aus 5 Leuten hat diese Software von einer anderen Firma
übernommen und entwickelt sie weiter.
Position:
Entwickler
Aktivität im Projekt:
Java Swing Programmierung
Tools / Environment:
Eclipse, PLSQL Developer, Oracle, Weblogic
C++ Implementierung einer DLL zur Verarbeitung von XML
XSLT Programmierung zur Konvertierung der verschiedenen XML Versionen
Von – bis:
Juli 2006 – April 2007
Unternehmen,
Branche
Unter Softlab-Leitung bei BMW
Projektbeschreibung
Der Produktentstehungsprozess und das Produktdatenmanagement
werden bei BMW im Rahmen dieses Projektes verändert.
Position:
Entwickler
Aktivität im Projekt:
Aufbauend auf den PLM Services der Firma Prostep eine, den
Projektanforderungen angepasste, Schicht für die Verarbeitung von
PLX (XML-Dialekt) schaffen. Dazu wurde eine in C++ programmierte
DLL erstellt. Damit die Testdaten über den gesamten
Entwicklungsprozess weiterverwendet werden können wurde von
mir ein XSLT Script zur Konvertierung der Testdaten erstellt.
Tools / Environment:
Microsoft Visual Studio 6.0
Microsoft Visual Studio .NET 2003
Rational Purify
Rational Quantify
Rational Requisit Pro
Altova XMLSpy
Subversion
Design und Implementierung einer Teilkomponente des SCADA-Systems
Von – bis:
Januar 2006 – Mai 2006
Unternehmen,
Branche
Bei der SkyTec AG, Essener Verkehrsbetriebe (EVAG) für die FAST
GmbH
Projektbeschreibung
Die SkyTec AG erstellt für die EVAG ein SCADA System zur
zentralen Steuerung aller technischen Anlagen über ein WebInterface.
Position:
Entwickler
Aktivität im Projekt:
Design und Implementierung einer Teilkomponente des
Kernsystems.
XSLT Erstellung, XML Verarbeitung, Schemabearbeitung, Java
Programmierung
C++ Programmierung einer DLL, Anbindung an Java über JNI
Tools / Environment:
Spring framework, Visio, Intellij, XMLSpy, Dev-Cpp, Subversion
Pflichtenhefterstellung eines SCADA-Systems für die Essener Verkehrsbetriebe
Von – bis:
Juni 2005 – Dez 2005
Unternehmen,
Branche
Bei der SkyTec AG, Essener Verkehrsbetriebe (EVAG) für die FAST
GmbH
Projektbeschreibung
Die SkyTec AG erstellt für die EVAG ein SCADA System zur
zentralen Steuerung aller technischen Anlagen über ein WebInterface.
Position:
Entwickler
Aktivität im Projekt:
Erstellung von Teilen des Pflichtenheftes.
Evaluierung einer Software-Architektur mit Prototyperstellung für
eine Teilkomponente des Gesamtsystems.
Evaluierung der Systemintegration des Gesamtsystems in die
Windows 2003 Domäne bei der EVAG.
Mitwirkung an der Erstellung einer XML Spezifikation, um
Diagnosedaten von technischen Geräten zu ermitteln.
Tools / Environment:
Spring framework, Word, Visio, Java, Eclipse, XML, Windows 2003
Rollout Unterstützung bei T-Systems
Von – bis:
Dez 2004 – Mai 2005
Unternehmen,
Branche
Bei der T-Systems für die FAST GmbH
Projektbeschreibung
T-Systems verwendet ein Tool von FAST zur Unterstützung des
Rollouts von Großkunden der Telekom.
Position:
Entwickler
Aktivität im Projekt:
Konfiguration des Rollout Tools in Absprache mit den Kunden.
Weiterentwicklung des Rollout Tools.
XSLT Entwicklung zur Transformation von XML-Dokumenten
Tools / Environment:
HTML, Javascript, Perl, SQL, XML, XSLT, Tomcat
Mehrere Projekte bei der Fiducia
Von – bis:
Mai 2003 – Nov 2004
Unternehmen,
Branche
Bei der Fiducia AG für die Bios GmbH
Projektbeschreibung
In dieser Zeit habe ich drei Projekte durchgeführt:
1. Entwicklung einer Bankanwendung zur Kartenverwaltung
2. Migration der Bedienerverwaltung des Banken-Frameworks
3. Schaffung einer Schnittstelle für alle Bankenanwendungen
zum Speichern von Anwendungsparametern
Position:
Technischer Projektleiter, Entwickler, Testkoordinator und Coach
Aktivität im Projekt:
Tools / Environment:
Java Banking Framework, Eclipse, DB2
GUI-Engine für Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker
Von – bis:
April 2002 - April 2003
Unternehmen,
Bei der Fiducia AG für die Bios GmbH
Branche
Projektbeschreibung
Die Volks- und Raiffeisenbanken entwickeln die Software für
Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker von Grund auf neu.
Position:
Design und Entwicklung
Aktivität im Projekt:
Design und Implementierung einer Java/GUI-Engine für die
Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker der Volks- und
Raiffeisenbanken.
Tools / Environment:
Java Banking Framework, MID Integrator, Eclipse, DB2
Anpassung von Ariba Software beim Kunden
Von – bis:
Okt 2000 - Okt 2001
Unternehmen,
Branche
Volkswagen, Holcim, Aventis
Projektbeschreibung
Anpassung der Ariba Softwareprodukte an die
Kundenanforderungen.
Position:
Technischer Projektleiter und Entwickler
Aktivität im Projekt:
Tools / Environment:
HTML, Javascript, Java, Java Server Pages, Servlets, Oracle,
Weblogic
Ein Rufnummern-Verwaltungssystem der Deutschen Telekom
Von – bis:
Mai 2000 - Sept 2000
Unternehmen,
Branche
Bei der T-Nova für die Apcon GmbH
Projektbeschreibung
Position:
Entwicklung
Aktivität im Projekt:
Design und Implementierung eines CORBA Service und die
dazugehörige Datenbankverbindung
Tools / Environment:
CORBA, OODBMS von Versant, C++ auf Solaris
Ein Kamera-Überwachungs-System für Siemens
Von – bis:
Sept 1999 - April 2000
Unternehmen,
Bei Siemens für die Condat GmbH
Branche
Projektbeschreibung
Entwicklung eines Kamera-Überwachungs-Systems, das von der
Polizei in Hannover zur Verkehrskontrolle eingesetzt werden soll.
Unser Teilprojekt bestand aus einem Team von vier Leuten.
Position:
Design und Entwicklung

Aktivität im Projekt:


Tools / Environment:
Design und Implementierung der JAVA GUI um die
Kameras zu administrieren und zu steuern
Design und Implementierung mehrerer CORBA
Services
Design der Datenbank zusammen mit einem Kollegen
Java GUI Programmierung, CORBA, MS SQL Server
Prototyp einer Web-Anwendung
Von – bis:
Feb 1998 - Feb 1999
Unternehmen,
Branche
Bei der Berkom für Control Data
Projektbeschreibung
Prototyp einer Web-Anwendung. Ein Telekom-Service für kleine und
mittlere Firmen. Internet-Gateway, Mail-Server, News-Server und
Forum. Administration durch die Firma. Entfernte Wartung durch die
Deutsche Telekom.
Position:
Technische Projektleitung und Softwareentwicklung
Aktivität im Projekt:
Ich habe die Anwendung geplant, designed und den Hauptteil der
Implementierung durchgeführt.
Tools / Environment:
Clientseitig: Browser mit HTML und Java-Applets
Serverseitig: X.500 Verzeichnisdienst, Mailhub, Perl, CGI
6 Weiterbildungen
Schulungstätigkeit
Monat / Jahr
Beschreibung
Dreimonatiges
Traineeprogramm in den
USA.
1997
Verzeichnisdienste, Messaging, Solaris,
Windows NT, Perl
Microsoft Certified Systems
Engineer für Windows NT
1998
Mit dem Schwerpunkt auf Netzwerken
Java Banking Framework
2001
Voraussetzung, um bei der Fiducia AG an
Client und Serverschulung
Spring framework and Java
Server Faces
Projekten teilnehmen zu können.
2007
7 Freizeit
In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit dem Komponieren von eigenen Musikstücken
(http://www.petrovski.de/hoerprobe.mp3). Ich spiele gerne mit meinen Kindern und ich
musiziere gemeinsam mit meiner Familie.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten