Themenkreis - Friedrich-von-Bodelschwingh

advertisement
Schulinterner Lehrplan: Biologie
Jahrgangstufe 5
Themenkreis
Themenfolge/ Inhalte
Methodisch-didaktische Hinweise
Medien
1. Die Biologie
befasst sich mit
Lebewesen
Kennzeichen des Lebendigen
Beobachtung eines lebendigen Tieres/einer
lebendigen Pflanze im Vergleich zu einem
Stofftier/einer Stoffblume
Lebendige Tiere z.B. Hamster,
Hund
Stofftiere
Lebendige Pflanzen
Stoffblume
Tierkäfige, lebendige Tiere,
Modelle, Schädel, Gebisse,
Filme:
- der deutsche
Schäferhund
- Wolf und Hund
- Der Wolf im
Wohnzimmer
- Cats life
- Das Hausschwein
- Das Wildschwein
- Verdauungsorgane des
Rindes
- Pferderassen
- Besichtigung eines
Bauernhofes
2. Menschen halten Tierbeispiele:
Tiere und sind für Hund, Katze, Rind, Schwein,
sie verantwortlich Pferd, Kleintiere
3. Unser Körper
Das Skelett des Menschen
Bewegung – Zusammenspiel von
Muskeln und Gelenken
Haltungsfehler (Rücken, Füße)
Verletzungen des
Bewegungsapparats
Ernährung und Verdauung:
Gesundheit beginnt mit einer
gesunden Ernährung
Grundstoffe der Nahrung
Nährstoffnachweise
Verdauung der Nahrung
Die Zähne gesund erhalten (MilchDauergebiss, Zahnerkrankungen
Aspekte:
- beliebte Haustiere
- Begleiter des Menschen
- Nutztiere
- Vergleich Haus- und Wildtiere
- Besonderheiten im Einsatz der
Sinnesorgane
- Vergleich der Gebisstypen
- Probleme der Massentierhaltung
- Ernährungs- und Verdauungsweise
- Verhaltensweisen der Verschiedenen
Haustiere
Abtasten verschiedener Körperbereiche
(Knochen, Muskeln, Gelenke, Beweglichkeit)
AOK, DAK Rückenschule
Erstellung eines Tages-, Wochenplans
Nachweismethoden und –verfahren mit
einfachen chemischen Reaktionen
Projekt: Das gesunde Frühstück
Skelettmodell
Knochenmodell
Folien aus der Schulsammlung
Der eigene Fußabdruck
Film: Verletzung des
Bewegungsapparates
Internet
Filme:
- Mahlzeit
- Familie Bluff
Verschiedene Lebensmittel
Jodkalium
Spiritusbrenner
Reagenzgläser
Butterbrotpapier
Modelle, Zahnabdrücke
Fächerübergreifende
Bezüge
Zeit
2 Std.
Kunst: Tierzeichnungen
30 Std.
Deutsch: Tiergeschichten
Erlebisse mit (eigenen)
Tieren
Tiererzählungen
Sportunterricht: Training 10 Std.
verschiedener
Muskelgruppen
Informatik
10 Std.
Themenkreis
Themenfolge/ Inhalte
Methodisch-didaktische Hinweise
Medien
5. Grüne Pflanzen
sind Grundlage für
das Leben
Aufbau eines Bohnensamens
Aufbau eines Weizenkorns
Keimungsversuche an der Kresse
und der Feuerbohne
Frühblüher haben einen
„Vorratsspeicher“
Untersuchung von Samen
Keimungsversuche und Keimungsprotokolle
Geschützte Frühblüher
Untersuchung von Tulpenzwiebeln, chem.
Nachweise
Bohnensamen
Weizenkörner
Kresse – und
Feuerbohnensamen
Blumentöpfe, Erde, Sand
Zwiebeln, Knollen,
Erdstengel
Jodkalium, Pinzette
Internet
Modelle, Arbeitsfolien
Film: Von der Blüte zur
Frucht am Beispiel der
Krische
Tiere und Pflanzen auf
dem Schulgelände,
Bestimmungsbücher,
Lupen, Binokulare
Vogelstimmenaufnahmen
4. Pflanzen und
Tiere im
Schulumfeld
Aufbau einer Blütenpflanze
Aufbau einer Einzelblüte
Bestäubung und Befruchtung z.B.
bei der Kirschblüte
Beobachtung von Pflanzen (z.B.
belaubte Bäume und Sträucher) und
Tiere (z.B. Vögel, Kriechtiere,
Insekten)
Warum können einige Pflanzen so früh blühen
und andere nicht?
Untersuchung von verschiedenen Blüten
Zeichnerische Darstellung von Blütengrundrissen
und Legebildern
Beschreibung des Lebensraums.
Wie sind die Tiere angepasst?
Arbeit mit Bestimmungsbüchern und Lupen.
Fächerübergreifende
Zeit
Bezüge
Deutsch:
12 Std.
Frühlingsgedichte,
Beobachtungs-protokolle
schreiben
Kunst: Zeichnerische
Darstellung von Blüten
und Pflanzen
Informatik
Musik: Frühlingslieder
singen
Kunst: Bauen und
6 Std.
Aufstellen von Nisthilfen
für Vögel und Insekten
.
Deutsch: Herbstgedichte
Veränderung der Pflanzen im Herbst.
Beobachtung verschiedener
Pflanzen in Spätsommer und Herbst Sammeln und beschreiben von Blättern und
Früchten.
Verbreitung von Samen und
Früchten durch Wind, Wasser und
Anlegen einer Blättersammlung.
Tiere.
Eigenverbreitung von Samen
Ungeschlechtliche
Pflanzenvermehrung
Pflanzenpresse
Computer, Internet,
Lernprogramme
Einstellung der Pflanzen auf den Winter.
Überwinterungsstrategien
Beobachtung verschiedener Tiere
(Vögel, Insekten) im Spätsommer
Samen, Früchte, Blätter
Veränderung der Tiere und Vorbereitung auf den
Winter. Winterschlaf, Winterstarre, Winterruhe.
Kunst: Fabelwesen aus
getrockneten Blättern
Informatik
10 Std
Herunterladen