E3_Lehrer

advertisement
Lehrerhinweise
E3 Eine „heiße“ Mütze
Lehrerhinweise
Ideal wäre es, den Versuch in Partnerarbeit durchzuführen, wenn dafür genügend Material
(Teelichthüllen, Thermometer) zur Verfügung steht.
Diese Versuche sollen Kenntnisse vermitteln, die die Funktionsweise der Thermoskanne
verdeutlichen.
Mögliche Schülerfragen
Es erscheint für Schüler normal, dass das heiße Wasser unter der Mütze länger warm bleibt.
Ungewöhnlich erscheint es jedoch für viele Schüler, dass Eis unter der Mütze langsamer
schmilzt. Ausgehend von ihren Alltagserfahrungen vermuten sie, dass eine Mütze wärmt und
somit das Eis schneller schmelzen müsste.
Fachlicher Hintergrund
Die Wollmütze ist ein schlechter Wärmeleiter, deshalb wird die Wärmeenergie nicht so
schnell an die Umgebung abgegeben. Dadurch kühlt sich das Wasser unter der Mütze nicht
so schnell ab.
Im umgekehrten Fall schmilzt der Eiswürfel unter der Mütze nicht so schnell, weil die
Wärme aus der Luft wegen der Isolierung durch die Mütze nicht so schnell an den Eiswürfel
gelangt.
Darauf beruht auch das Prinzip der Thermoskanne: die Temperatur – egal, ob warm oder
kalt - bleibt lange fast konstant erhalten.
Internetseiten
Zusatzaufgaben:
Z1)
Z2)
Herunterladen