Potential-Trennstufe für Digitale Betriebsarten

Werbung
Potential-Trennstufe für Digitale Betriebsarten
nach OE5GPL und OE5KAL (modifizierte LED-Version von OE7AAI)
Rechner (9pol)
Trennstufe
5-pol DIN




-1-
Funkgerät
4
_____
2
_____
1
_____
2
_____
5
_____
2
_____
3
_____
2
_____
Bauteile:
2 NF Miniatur Übertrager 1:5, 2 St. Optokoppler CNY17 oder ähnlich, 2 Einstellregler liegend 10 und
50 K Lin Widerstände: 2x 680, 1x 3k9, 2x10k, 2x3k3; 2 St. Transistor BC327 PNP oder ähnlich,
Dioden 6x1N4148. LEDs: Low Current Type; 2mA
Aufbauhinweise:
Die Pin-Bezeichnung an der COM-Schnittstelle gelten für eine 9 polige Sub-D Buchse.
Die Optokopplerstufe DTR – CW-KEY ist nur für die MixW Software notwendig, wenn man CW mit
dem PC betreiben will.
Für die übrigen Betriebsarten ist diese Stufe nicht erforderlich.
Der obere Übertrager ist bei Transceivern mit AF OUT (konstanter Pegel) andersrum einzulöten
also 1:5 anstatt 5:1.
Die Schaltung funktioniert auch mit 1:1 Übertragern; der Regelbereich ist aber u.U. zu gering.
Für den Anschluß zum Transceiver haben wir ein Kabel mit 5-Pol. DIN Stecker vorgesehen, damit
verschiedene Transceiver durch unterschiedliche Adapterkabel verwendet werden können.
Je nach Mikrofoneingang des Transceivers kann ein Entkoppelungskondensator notwendig sein,
um einen etwaigen Gleichspannungsanteil abzublocken.
Die Vorwiderstände der LEDs (nur Low Current Typen leuchten hell genug – die Helligkeit bei
Notebooks kann geringer sein, da die RS232 Schnittstellenspannung zumeist von den üblichen
12V abweicht) haben wir direkt an die LED’s gelötet.
Wenn keine LED’s gewünscht werden, kann auch an den vorgesehenen Ort in der Platine je
ein 4k7 Widerstand eingelötet werden.
Belegung Soundkartenklinkenstecker:
Lautsprecher/Line Ausgang:
Line Out L = Spitze
Line Out R = Mitte (Ring)
GND = Hinten
Mikrofon/Line Eingang:
Mic/Line In = Spitze
GND = Hinten
Achtung: Unbedingt Stereo Stecker verwenden, da beim Mikrofoneingang am mittleren Ring
eine Gleichspannung für die Mikrofonversorgung anliegt !
WICHTIG:
Die Schirme der Verbindungsleitungen zu COM-Schnittstelle, Soundkarte und Mikrofon sind nur
einseitig zu erden!!!
Die Brücke zwischen dem GND der Soundkarte und der COM Schnittstelle ist normalerweise
nicht unbedingt erforderlich.
Viel Erfolg beim Nachbau wünschen Manfred / OE7AAI und Stefan / OE7NTI.
(modifizierte LED-Version; BayCOM 5-pol Belegung; Stand 19.6.2003)
-2-
Herunterladen
Explore flashcards