Protokoll

Werbung
Protokoll
über die Sitzung des Jugendrates Prien
am 9.08.2011
Beginn: 14:10 Uhr
Ende: 15:45 Uhr
Ort: Teestube
Anwesend:
Lukas Seebrecht
Stephanie Gasteiger
Eduard Blekher
Gitti Plank
Ella Pelzl
Nadine Jochim
Sylvia Ritzinger
Herr Breitfuß (Chiemgau Zeitung)
Abwesend:
Klausi Wappmannsberger
Markus Karaus
Tagesordnung
TOP 1: Nachtexpress Chiemgau
TOP 2: Rhymes’n‘Kickflips
TOP 3: Neuwahl des Jugendrates
TOP 1: Durch die finanzielle Beteiligung Rimstings steht die Finanzierung des Nachtexpress.
Der Konzessionsantrag muss noch bis zur ersten Fahrt des NEX am 17. September von der
Regierung abgesegnet werden. Der Fahrkartenpreis beträgt bei beliebiger Länge der Strecke
für eine einfache Fahrt 2 Euro. Gleichzeitig soll die erste Fahrt des Nachtexpress mit einer
Eiskellerparty nach dessen Sommerpause verbunden werden. Vor der Jungfernfahrt muss
noch ein Pressetermin mit allen Bürgermeistern, der beteiligten Gemeinden am Nachtexpress,
vereinbart werden. Des Weiteren müssen noch Flyer gedruckt werden, dafür ist Herr Vogel
von der PTG der Ansprechpartner. Lukas wird nach den Ferien die einzelnen Jugendtreffs,
Fach- und Berufsoberschulen anfahren, um dort den Fahrplan des NEX auszuhängen. Eine
Facebook-Seite für Werbung und Information wurde bereits erstellt.
(http://www.facebook.com/Nachtexpress.Chiemgau)
TOP 2: Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse am Nachmittag beträgt die Summe der
Einnahme im Vergleich zum Jahr 2009 geringer. Beim Konzert am Abend, welches bis ca.
23:30Uhr lief, waren geschätzte 200 Leute anwesend. Das Programm und die Bühne waren
besser als 2009 und auch von der vier Mann starken Security kam eine positive Rückmeldung,
da es friedlicher war als vor zwei Jahren. Geplant ist, die Veranstaltung jährlich am letzten
Schultag zu wiederholen und somit eine Tradition zu schaffen.
TOP 3: Der Termin für die Jugendratswahl, die im Kleinen Kursaal stattfinden wird, ist auf
den 24.Oktober festgelegt. Es wird darüber diskutiert, ob eine Befreiung vom Unterricht für
die wahlberechtigten Priener Jugendlichen möglich ist, damit die Wahl während der Schulzeit
durchgeführt werden kann. Eine weitere Option wäre eine Wahl in Verbindung mit einem
Konzert. Darüber wird jedoch erst mit den Ansprechpartnern der jeweiligen Schulen beraten.
Um die bestmögliche Werbung für die Wahl zu erzielen, wird versucht, die Neuwahl auf dem
Titelblatt des Marktblatts unterzubringen und eine öffentliche Facebook-Seite für den
Jugendrat erstellt.
Herunterladen
Explore flashcards