Die Newton` sche Grundgleichung der Mechanik

Werbung
Die Newton‘ sche Grundgleichung der Mechanik - Vorüberlegungen
1. Nenne die die Beobachtungen, an denen man das Wirken einer Kraft erkennen kann!. Es
gibt 3 Hauptkategorien, in welche sich alle beobachteten Wirkungen eingruppieren lassen.
Wie Heißen diese?
Kategorie
Beispiele
2. Von welchen Faktoren ist die Stärke der beobachteten (Aus-)Wirkung abhängig (Luft- und
sonstige Reibungseffekte sollen unberücksichtigt bleiben.
Die Newton‘ sche Grundgleichung der Mechanik Vorüberlegungen
Kräfte bewirken u. a. Geschwindigkeitsveränderungen (positive und negative
Beschleunigungen).
Ein Körper (hier ein PKW) soll per Muskelkraft beschleunigt werden. Wovon hängt es ab, ob
die Beschleunigung hoch oder niedrig ist.
1.
Formuliere Hypothesen in Form von „Je…, desto… - Sätzen“!
2.
Wenn du hinter deinen Hypothesen mathematische Proportionalitäten vermutest,
formuliere sie als Text und in mathematischer Schreibweise
3. Überlege wie man die unter 2. beschriebenen Abhängigkeiten mit unten skizzierter
Versuchsanordnung quantitativ (Erheben von Messwerten) untersuchen kann! Dieser Idee
folgend müssen bestimmte Messwerte aufgenommen werden. Fülle die Kopfzeile der
Tabelle mit Größen und Einheiten, die du zur Untersuchung deiner Hypothesen messen
oder aus Messwerten berechnen musst.
Versuch 1:
Welche Größe1 wird verändert und welche Größe2 wird in Abhängigkeit zur veränderten
Größe1 untersucht?
Größe1/Einheit2:
Größe2/Einheit2:
FZ(Zugkraft)
s/m
t/s
a=2s/t2
m
per Kraftmesser
oder
Abschätzung
0,1kg ≈↔ 1𝑁
Versuch2:
Welche Größe1 wird verändert und welche Größe2 wird in Abhängigkeit zur veränderten
Größe1 untersucht?
Größe1/Einheit2:
Größe2/Einheit2:
FZ(Zugkraft)
s/m
t/s
a=2s/t
2
m
per Kraftmesser
oder
Abschätzung
0,1kg ≈↔ 1𝑁
Herunterladen
Explore flashcards