Doc - Burgis GmbH

Werbung
PRESSEINFORMATION
Bunt, gesund und rund – die neuen Knödelinos von Burgis
In Genießergrün oder Schlemmerrot bringen die Burgis-Kartoffelspezialitäten Farbe auf den Teller
Neumarkt, 04. April 2016– Schlemmerrot oder lieber Genießergrün? Die beliebten
Minikartoffelknödel vom Familienunternehmen Burgis gibt es nun auch in Farbe und das ohne
den Zusatz von künstlichen Farbstoffen. Die grünen Knödelinos enthalten neben frischen,
regionalen Bauernkartoffeln Kräuter, die roten Knödelinos haben dem Supergemüse Rote
Beete ihr auffälliges Erscheinungsbild zu verdanken. Außerdem enthalten sie weder Gluten
noch Geschmacksverstärker. Dafür sind sie mit dem Gütesiegel „Geprüfte Qualität – Bayern“
für die Verwendung von regionalen Zutaten ausgezeichnet. Ob als kunterbunter vegetarischer
Mittelpunkt zusammen mit Gemüse auf dem Teller, als leckere Beilage zum Fleisch oder als
kreatives Salattopping, die neuen Miniknödel sind kinderleicht zuzubereiten, lecker und
kreativ einsetzbar.
Die Knödelinos von Burgis sind bereits ganz groß, was Geschmack und Vielseitigkeit betrifft. Jetzt hat der
Kartoffelspezialist noch eins draufgesetzt – die Knödelinos gibt es ab sofort in den Farben Grün und Rot.
Die schlemmerroten Knödelinos enthalten Rote Beete. Rote Beete hat einen sehr hohen Vitamin-B-, Eisen-,
Kalium- und Folsäuregehalt, was sie zu einem sehr wertvollen Gemüse macht, das die Miniknödel nicht nur
optisch aufpeppt. Die genießergrünen Knödelinos enthalten Kräuter und Parmesan, perfekt geeignet für
kleine und große Gourmets. Die Hauptzutat ist wie gewohnt die regionale Kartoffel, und daher tragen die
Produkte auch das Gütesiegel „Geprüfte Qualität – Bayern“.
Die Zubereitung ist ganz einfach und kostet wenig Zeit. Eine Möglichkeit ist es, die Knödelinos in einem
Topf mit ausreichend Salzwasser zu garen. Dabei sollten sich die Miniknödel frei bewegen können und
nicht kochen, sondern „simmern“, d.h., das Wasser sollte eine Temperatur knapp unter dem Siedepunkt
haben. Die zweite Möglichkeit ist, sie in einer Pfanne mit Pflanzenfett 10 bis 15 Minuten anzubraten. Bei
den Serviermöglichkeiten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: ob als sättigende Salatbeilage,
verarbeitet in einem schmackhaften Auflauf oder doch lieber mit frischem Marktgemüse. Die kunterbunte
Knödelinnovation macht jedes Gericht zu einer ansprechenden, wohlschmeckenden und gesunden
Mahlzeit. Die angenehme Größe der Knödelinos macht es auch leichter, dem individuellen Hunger gerecht
zu werden. Keine Suche mehr nach der zweiten Person, die den dritten Kartoffelknödel mit einem teilt,
stattdessen nimmt man sich einfach fünf genießergrüne oder schlemmerrote Knödelinos.
Die bunten, kartoffeligen Allrounder enthalten zudem kein Gluten und sind somit auch für Kinder und
Erwachsene mit einer entsprechenden Unverträglichkeit geeignet.
Bildunterschrift: Knödelinos Genießergrün von Kartoffelspezialist Burgis
Knödelinos Schlemmerrot von Kartoffelspezialist Burgis
Bunte Knödelinos mit Blumenkohlpüree und Marktgemüse
Rote-Beete-Knödelinos mit Thymian-Frischkäse-Soße
Bunter Salat mit Rote-Beete-Knödelinos, Pinienkernen und Ei
(Fotos: Burgis)
Steckbrief Knödelinos Schlemmerrot und Knödelinos Genießergrün ((siehe oben))
Hersteller:
Burgis GmbH
Altdorfer Str. 12
92318 Neumarkt
www.burgis.de
Key Facts:

Zwei Varianten: schlemmerrot und
genießergrün

Ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel
„Geprüfte Qualität – Bayern“

Glutenfrei

Ohne Zusatz von
Geschmacksverstärkern
UVP:

Ohne Zusatz von Farbstoffen

Vielfältig verwendbar

Gekühlt
1,79 Euro
Kartoffelspezialist Burgis
Das Familienunternehmen Burgis steht für ehrliche Kartoffelprodukte aus regionalen Rohstoffen. Seit über
80 Jahren produziert die Familie der heutigen Geschäftsleitung, Christina Dietmayr und ihr Cousin Timo
Burger, Lebensmittel. Ihr Urgroßvater begann 1929 mit der Konservierung von Waldfrüchten, und in den
Sechzigerjahren produzierte ihre Großmutter den ersten „halb fertigen“ Kloßteig. Ihr damals innovativer
Gedanke, rohen Kloßteig herzustellen, der im Haushalt durch gekochte Kartoffeln ergänzt wird, führte zum
Ursprungsprodukt von Burgis, dem „Berchinger Kloßteig“. Bis heute zeichnet Burgis diese Innovationskraft
aus. Benno Weiß und Heinrich Burger bauten das Geschäft in Neumarkt i.d.Opf. weiter aus und übergaben
das Unternehmen 2011 an die nächste Generation. Derzeit beschäftigen Christina Dietmayr und Timo
Burger mehr als 100 Angestellte in Produktion und Verwaltung – darunter viele langjährige Fachkräfte. Die
Kartoffel, Hauptrohstoff für Kloßteig, Bratkartoffeln und andere Kartoffelspezialitäten, steht im Fokus des
Unternehmens und des unternehmerischen Handelns. Zwei regionale Erzeugergemeinschaften mit
insgesamt 74 Landwirten stellen sicher, dass alle Burgis-Produkte durchgängig mit „Geprüfte Qualität –
Bayern“ ausgezeichnet werden. Handverlesene, beste Bauernkartoffeln, fachgerechte Lagerung und
schonende Verarbeitung garantieren den unvergleichbaren kartoffeligen Geschmack der Burgis-Produkte.
Damit kommt Burgis dem wachsenden Wunsch der Verbraucher und Gastronomen nach authentischen
Qualitätsprodukten aus der Region nach. Ständige Innovationen wie der geformte Sonntagskloß und die
Knödelinos in der zeitgemäßen Frischepackung geben Impulse am wachsenden Convenience-Markt.
Kompetente Fachberater stehen in direktem Kontakt zu zufriedenen Burgis-Kunden im Handel und in der
Gastronomie, um stets die aktuellsten Anforderungen auf dem Markt in Erfahrung zu bringen und Kunden
nicht nur Produkte, sondern auch Lösungen für deren Aufgabenstellungen zu präsentieren. Im Werk in
Neumarkt wird eine Vielzahl von Kartoffelspezialitäten hergestellt – frisch wie selbst gemacht.
Weitere Informationen zu den innovativen Kartoffelspezialitäten von Burgis finden Sie unter www.burgis.de.
Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:
kommunikation.pur
Verena Franke
Sendlinger Straße 35
80331 München
Telefon: 089.23 23 63 46
Fax: 089.23 23 63 51
E-Mail: [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards