Giraffe

Werbung
Giraffen sind interessante Tiere.
Sie haben einen außergewöhnlich langen Hals der von
einer einzigen, sehr starken Sehne in einem Winkel
von ca. 55° gehalten wird. Bei den extrem
unterschiedlichen Beinen sind die Vorderbeine
beinahe doppelt so lang als die Hinterbeine.
Auf dem Kopf haben sie zwei kleine Höcker mit
denen sie sich verteidigen können. Im Kampf schlagen
sie auch die Hälse gegeneinander. Aber meist sind die
Giraffen äußerst genügsam und friedlich.
Die Männchen werden bis zu 6 Meter hoch und
wiegen durchschnittlich ca. 1600 Kilo. Die Weibchen
werden nur bis zu 4,5 Meter hoch und wiegen
ca. 830 Kilo, bei einer Schulterhöhe zwischen 2 Meter
und 3,50 Meter.
Durch ihre enorme Größe konnten sich die Giraffen
darauf spezialisieren, die Blätter im hohen Geäst der
Bäume zu fressen. Damit gehören sie zu den Tieren in
der Savanne welche fast immer ein paar grüne Blätter
finden und lange Dürreperioden gut überstehen.
In diesen Höhen gibt es nur die Affen welche Ihnen als
Nahrungskonkurrenten dagegen stehen.
Nur beim Wassertrinken sind sie klar im Nachteil. Da
Ihre Vorderbeine so lang sind, müssen sie diese so weit
grätschen, dass Sie fast umfallen. Sie trinken in dieser
unbequemen Haltung ausgiebig und können das
Wasser speichern. So können sie sehr lange ohne
Wasser auskommen.
Giraffen erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von
55 km/h.
Innerorts können sie locker ein Auto oder einen Jeep
überholen.
Herunterladen
Explore flashcards