Der LandesarbeiterInnenausschusses ver.di

Werbung
Der LandesarbeiterInnenausschusses ver.di-Bayern lebt „Europa“.
In einer Klausur des LandesarbeiterInnenausschusses ver.di-Bayern vom 03.-05.10.2012 in
der Bildungsstätte Brannenburg war „Europa“ das große Thema. Zu dieser Klausur waren
Vertreter der Österreichischen Gewerkschaft GPA (Gewerkschaft der Privatangestellten)
eingeladen. Otto Biederer, Vorsitzender des LandesarbeiterInnenausschusses ver.di Bayern
begrüßte die Gäste und stellte die Arbeit des LandesarbeiterInnenausschusses vor. Über die
aktuelle Tarifpolitik berichtete Norbert Flach, stellv. Landesbezirksleiter ver.di Bayern und
gab ein Statement über die soziale Schieflage in Europa ab.
Ralf Nix, BundesarbeiterInnensekretär erläuterte die Strukturen der ArbeiterInnenausschüsse
in ver.di und zeigte großes Interesse an einer internationalen Kooperation von ver.di mit der
GPA.
Von der GPA waren der Leiter der Abteilung Europa, Konzerne und internationale
Beziehungen; Mag. Wolfgang Greif, GPA djp, Walter Steidl, GPA djp,
Regionalgeschäftsführer Salzburg zugegen und stellten die Arbeit der GPA dem Gremium
vor. Die Arbeit der GPA gegen prekäre und atypische Beschäftigung in Österreich wurde von
Andrea Schober und die tarifpolitische Aktivitäten zur Eingrenzung des Niedriglohnsektors
von Elke Reichelt vorgestellt.
Nach dem Kennenlernen und Austausch der gemeinsamen Positionen wurden Formen der
Zusammenarbeit beider Gewerkschaften und Verabredungen für gemeinsame Aktivitäten für
die Zukunft festgelegt. Die Moderation hatte Norbert Flach übernommen. Es wurden intensiv
Sozialpolitische Themen, wie prekäre Beschäftigung, Altersarmut und die europäische
Bankenkrise diskutiert. Es stellte sich heraus, dass man gemeinsam etwas dagegen
unternehmen müsse und eine Zusammenarbeit (Vernetzung) beider Gewerkschaften ein
Zeichen setzen würde, gemeinsam die Herausforderungen der Globalisierung zu meistern.
Es wurde auch schon eine erste gemeinsame Aktion im Grenzgebiet von Deutschland und
Österreich im November 2012 beschlossen (Details werden noch bekanntgegeben). Auch
weitere Treffen und Kooperationen sind geplant um die Vernetzung und Zusammenarbeit zu
intensivieren.
Die Klausur wurde abgerundet durch den Besuch von Ismail Ertug MdEP, Mitglied des
Europäischen Parlaments. Er stellte seine Arbeit im Europäischen Parlament vor und
diskutierte mit allen Beteiligten über Europäische Sozialpolitik. Kollege Ertug gab ehrliche
und kompetente Statements ab und versprach, die Anregungen und Kritiken des
LandesarbeiterInnenausschusses in seine Arbeit zu integrieren, um die Belange der
Arbeiterinnen und Arbeiter zu unterstützen.
Herunterladen
Explore flashcards