Übergabe der Futterspende

Werbung
„Über 320 kg Tierfutter wurde gesammelt!“
Der Vorsitzende des Tierheims Michelfeld-Landturm Norbert Schröder strahlte über das
ganze Gesicht, denn mit den über 320 kg gespendeten Futter können viele Tiere sehr lange
ernährt werden, was natürlich eine erhebliche finanzielle Entlastung bedeutet. „Eine
derartige Menge bekamen wir in der Geschichte des Tierheims noch nie auf einmal für
unsere Schützlinge geschenkt.“
Und so kam es zu der außergewöhnlichen Spende für all die Tiere in Not: „Fitness für
Futter“ war die Idee von Jörg Bornhäuser, Inhaber der Freizeitanlage Move. In der Adventsu. Weihnachtszeit animierte er die gesundheitsbewussten Mitglieder und Gäste mit dem
Versprechen zu einer guten Tat: „Wir tauschen eine Woche Fitness im Wert von ca. 20 €
gegen zwei Kilo Tiernahrung!“
„Das Echo war gewaltig, damit haben wir nicht gerechnet“ dankt das Team der
Freizeitanlage Move den vielen Freizeitsportlern für die Bereitschaft, ihr Herz für Tiere
schlagen zu lassen.
Schon seit vielen Jahren ist es in der Freizeitanlage Move weihnachtliche Tradition,
Spielsachen für das Kinderhospiz zu sammeln. Dieses Jahr hat man sich entschieden, für
das Tierheim Michelfeld-Landturm Tierfutter zu sammeln. Herr Schröder wurde ein paar
Tage vor der Übergabe darauf hingewiesen, dass er den Abtransport organisieren müsse,
denn sein privater PKW würde wahrscheinlich nicht reichen, denn im Move lagen Säcke
voller Futter, Dosen und Schachteln im Gesamtwert von rund 1.800 €. Es stehen 18
Hundeboxen mit Außenzwingern, vier Freiläufe, ein Katzenhaus sowie eine Unterkunft für
Hasen und Meerschweinchen zur Verfügung. „Unsere primäre Aufgabe ist der praktische
Einsatz zum Schutz aller Tiere vor Qualen, mangelhafter Haltung und Missbrauch“,
beschreibt die ehrenamtliche Mitarbeiterin des Tierheims Gabi Tuschek die Motivation der
wenigen ehrenamtlichen Mitarbeiter.
Überwältigt von der Resonanz der Aktion waren aber nicht nur die engagierten
Tierschützer. Das gesamte Move-Team zeigte sich stark beeindruckt von dem
überwältigenden Erfolg ihrer Idee, Tierfutter gegen Trainingszeiten einzutauschen. "Helfen
sie Tieren in Not und sichern sie sich bis zu vier Wochen Fitnesstraining gratis", damit
hatten sie für die Aktion geworben. 150 Mitglieder- u. Nichtmitglieder fanden die Aktion
super berichteten sie stolz und betonten, dass sie als Gegenleistung Gutscheine für 150
Schnupper- und Trainingswochen verschenkt haben.
Bild: von links. Volker Preuß, Gaby Tuschek,, Jörg Bornhäuser
Herunterladen
Explore flashcards