Teilkostenrechnung - Technischer Betriebswirt IHK und Technischer

Werbung
Divisionskalkulation (Vollkostenrechnung)
Bsp.: Bierbrauerei
Fertigungsmaterial
MGK
Fertigungslöhne
FGK
Verwaltung u. Vertrieb
1.200.000,64.000,32.000,120.310,83690,-
Berechnen Sie die Herstell- und Selbstkosten je HL wenn 34400 HL hergestellt wurden.
+ Fertigungsmaterial
+ FGK
+ Fertigungslöhne
+ FGK
= Herstellkosten
1.200.000,64.000,32.000,120.310,1.416.310,-
je HL = 41,18 DM
+ Verwaltung u. Vertrieb
= Selbstkosten
83.690,1.500.000,-
je HL = 43,61 DM
Teilkostenrechnung
Verkaufserlöse / Stk
- Variable Kosten / Stk
= Deckungsbeitrag / Stk
- Fixe Kosten / Stk
= Gewinn
100,40,60,30,30,-
Optimales Produktionsprogramm
Unter optimalem Produktionsprogramm versteht man die Ausrichtung der Produktion auf die rentabelsten
Erzeugnissgruppen, wobei die Rangfolge, in der die Erzeugnisse hergestellt werden, sich nach der Höhe der von
ihnen erwirtschafteten Deckungsbeiträge richtet.
Produktionsprogramm nach absoluten Deckungsbeiträgen
Type
A
B
C
D
Verkaufspreis
54,77
39,72,44,-
var. Kosten / Stk
27,52
23,17
34,86
27,80
DB /Stk
27,25
15,83
37,14
16,20
Rangfolge
2
4
1
3
Sofern die Absetzbaren Mengen auch hergestellt werden können, richtet sich die Rangfolge, in der die
Erzeugnisgruppen produziert werden nach der Höhe der von ihnen erzielten Deckungsbeiträge (DB) pro Stück.
Die 4 Gehäusetypen durchlaufen die gleiche Montageabteilung. Diese Abteilung bildet mit 16.000 Stunden im
Monat den betrieblichen Engpaß. Für die Montage der einzelnen Typen werden folgende Zeiten aufgewendet:
A = 5 min.; B = 3 min.; C = 6 min.; D = 4 min.
Type
A
B
C
D
Montagezeit / Stk
5 min.
3 min.
6 min.
4 min.
Rang
1
2
3
4
Type
C
A
B
D
Montierte Stk / Std
12
20
10
15
Absetzbare Menge
47,760
85750
61140
35000
DB / Stk
27,25
15,83
37,14
16,20
mont. Stk / Std
10
12
20
15
Relativer DB
327
316,60
371,40
250,50
Montagezeit gesamt
4776
+ 7146
+ 3057
+ 1021
= 16000
Rangfolge
2
3
1
4
Produktionsmenge
47760
85750
61140
15315
In einem Betrieb werden 5 unterschiedliche Kostenträger hergestellt
Type
A
B
C
D
E
Verk. Erlöse
3,50
2,80
5,20
7,40
4,10
var. Kosten
1,90
1,10
3,10
3,80
2,20
DB / Stk
1,60
1,70
2,10
3,60
1,90
Rang
5
4
2
1
3
In einer gemeinsamen Engpaßstufe können monatlich max. 6400 Fertigungsstunden geleistet werden. Der
Zeitbedarf in dieser Stufen beträgt je Stück :
A = 10 min; B = 5 min; C = 12 min; D = 15 min; E = 10 min.
Die Fixen Gesamtkosten betragen 52200.
Die absetzbare Stückzahl beträgt:
A= 9000; B = 12000; C = 8000; D = 8000; E = 15000.
Ermitteln Sie das optimale Produktionsprogramm und berechnen Sie das Betriebsergebnis.
Type
A
B
C
D
E
Mont. Zeit / Stk Mont. Stk. / Stunde
10
6
5
12
12
5
15
4
10
6
DB / Stück
1,60
1,70
2,10
3,60
1,90
Rang
1
2
3
Type
B
D
E
Absetzbare Menge
12000
8000
15000
Stk / Std
12
4
6
4
5
C
A
8000
9000
5
6
Rang
1
2
3
4
Type
B
D
E
C
Preis / Stück x Produktionsmenge
1,70 x 12000
3,60 x 8000
1,90 x 15000
2,10 x 4500
DB relativ
9,60
20,40
10,50
14,40
11,40
Mont.Zeit gesamt
1000
+ 2000
+ 2500
= 5500
+ 900
------= 6400
Rangfolge
5
1
4
2
3
Produktionsmenge
12000
8000
15000
DB gesamt / Type
20400
28800
25000
9450
87150
- 52200 (fixe Kosten)
= 34950 DM (Betriebsergebnis)
4500
-------
Herunterladen
Explore flashcards