Unsere Arbeit beschränkt sich auf folgende Schwerpunkte

Werbung
Wir sind eine kleine, privat geführte
Tierschutzinitiative mit dem
Schwerpunkt Auslandtierschutz.
Wie man selbst vielleicht schon oft im Urlaub
erlebt hat, gibt es in vielen südlichen Ländern
keinen bzw. nur wenig Tierschutz. DEN TIEREN
DORT und vor allem den Tierschützern, Pflegern,
Tierärzten und freiwilligen Helfern möchten wir
mit unserer Arbeit und Hilfe unterstützen und
dazu beitragen, das Elend der Hunde in Spanien
zu lindern.
Hilfe vor Ort:
Einige von uns arbeiten in ihrer Freizeit
(Urlaub) in der Station in Spanien und
helfen vor Ort die Tiere zu pflegen.
Tierarztbesuche, Nachsorge der Tiere, Tiere
füttern, Exkremente entfernen, usw.
sodass sie nicht mehr von dem Gelände
vertrieben werden kann. Zurzeit versuchen wir
diese Station weiter aufzubauen - Dächer bauen,
die Hundehütten reparieren, usw. usw.
Geschenke:
Die Kreativen unter uns designen das eine oder
andere Geschenk wie z.B. Aufkleber, Passhüllen,
Hundehalstücher, usw.
Homepage:
Wir versuchen, dank unserer Homepage, unsere
Tiere direkt in ihr zu Hause zu vermitteln. Für
manch einen Hund die einzige Chance, die Hölle
zu verlassen. Bevor unsere Tiere auf unserer
Seite vorgestellt werden, werden sie tierärztlich
untersucht, behandelt (falls krank), gechipt,
geimpft und mit einem EU-Ausweis ausgestattet.
Unsere Tätigkeit ist rein ehrenamtlich und all
unsere Ziele gelten den Tieren und den
Tierschützern vor Ort. Alle unsere Aktivitäten
werden ausschließlich über Spenden finanziert.
Unsere Arbeit beschränkt sich auf
folgende Schwerpunkte:
Paten:
Für die älteren, schwachen, zahnlosen oder
gehandicapten Tiere versuchen wir, über unsere
Homepage Futterpaten zu finden, um diesen
speziellen Tieren das „tägliche Brot“ zu
garantieren.
Öffentlichkeitsarbeit:
Anhand von Gesprächen, Aushängen, Ständen
auf Tierschutzveranstaltungen versuchen wir, auf
das Leid vor Ort aufmerksam zu machen und die
Öffentlichkeit aufzuklären.
Jamal, ca. 5 Jahre alt, wurde über eine 4m Mauer
geworfen weil er nicht „schussfest“ ist und damit
nicht zur Jagd taugt.
Spenden und Spendengelder
Hope - eine Schnappfalle wurde ihr zum Verhängnis
sammeln. Angefangen mit Decken, Handtüchern,
Futter bis hin zu Näpfe, Liegeplätze, Leine,
Hundeboxen, Verbandsmaterial, usw. Dank einer
Spendenaktion, bei denen die gesamten Gelder
zu 100% dem Zweck zu Gute kommen, konnten
wir gemeinsam mit Spanien eine Station vor dem
„Aus“ retten. Es kam genug Geld zusammen,
sodass die Station das gemietete Gelände kaufen
konnte und nun ihr Eigentum nennen kann,
Bruno, unser Senior, hat sein gesamtes Leben
auf der Station vebracht
Wir unterstützen folgende
Tierschützer in Spanien.
- Lola "Apariv" in Rincón
de la Victoria, Málaga
- Isabel "Protectora Cácereña", ‘
in Cáceres
- Adoptalo.com, in Cádiz & Madrid
Ankunft – Gina ist bei ihren Menschen
Spenden bitte an:
Hundeherzen Apariv e.V.
Volksbank Dreieich
BLZ : 505 922 00
Konto : 47 97 183
IBAN : DE52505922000004797183
BIC : GENODE 51DRE
Natürlich freuen wir uns auch über Sachspenden
in jeglicher Form!
Ich kann nicht alle Tiere
dieser Welt retten,
aber ich kann die ganze Welt
eines Tieres retten!
kontakt@hundeherzen-apariv.org
+49 2684 91888101
+49 2684 91888109
http://www.hundeherzen-apariv.org
http://forum.hundeherzen-apariv.org
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten