Arbeitsblatt Tierbeobachtung

Werbung
Schul- und Arbeitsmaterial
Seite 1 von 2
beobACHTUNG: Per Du mit Tieren
Meine Tierbeobachtung:
1. Datum der Beobachtung:_______________________________________________
2. Beobachtungszeit:
Ich habe von ______________ (am Anfang auszufüllen) bis____________ (am Ende auszufüllen) beobachtet
3. Beobachtete Tierart: __________________________________________________
 Bevor du nun mit der eigentlichen Beobachtungsaufgabe beginnst, gehe einmal rund um das Gehege. Meist hat
man verschiedene Einblicke und nicht jeder eignet sich gleich gut, um zu beobachten.
 Suche dir einen ruhigen Platz aus, von wo du einen möglichst guten Blick auf die Tiere hast. Verhalte dich
während dem Beobachten ruhig und bewege dich nur langsam, dass du die Tiere nicht ablenkst.
 Beginne nun mit dem Beobachten der Tiere: Zähle zuerst alle Tiere die du siehst (Punkt 4). Arbeite dann die
Punkte 5 bis 10 der Reihe nach durch.
4. Auf den ersten Blick habe ich _____________ Tiere gezählt. (wenn sich hier etwas ändert, notiere dies unter Punkt 9.)
5. Falls es mehrere Tiere im Gehege hat: Nimm Dir ein paar Minuten Zeit und versuche, die Tiere zu
unterscheiden. Achte auf spezielle Merkmale wir Farbmusterung oder Gestalt. Kannst du sie jetzt
unterscheiden?_______
Wenn ja, wie?______________________________________________________
_________________________________________________________________
_________________________________________________________________
6. Was hat es für Einrichtungsgegenstände im Gehege deiner Tierart? (z.B. Pflanzen, Häuser, Futterstellen…)
_________________________________________________________________
_________________________________________________________________
_________________________________________________________________
_________________________________________________________________
_________________________________________________________________
© Natur- und Tierpark Goldau 2015
Schul- und Arbeitsmaterial
Seite 2 von 2
beobACHTUNG: Per Du mit Tieren
7. Wie lebt deine Tierart in der Natur? Erklärt anhand der Einrichtungsgegenstände von Aufgabe 6
(z.B.: Futter im Boden – das Tier sucht in der Natur auch im Boden nach Nahrung).
_________________________________________________________________
_________________________________________________________________
_________________________________________________________________
8. Beobachte nun für 10 Minuten, was dein Tier tut (bei mehreren Tieren: wähle dir eines aus, das du gut
erkennen und von den anderen unterscheiden kannst). Notiere jedes Verhalten, welches du sehen kannst,
auch wenn es das gleiche Verhalten mehrmals macht. Auch ein Tier, das „nur schläft“ oder „liegt“ macht
manchmal verschiedene Sachen (das braucht Geduld): Blinzelt es? Zucken die Ohren? Wie oft atmet es?
Versucht zu begründen, wieso das Tier gerade jetzt das Verhalten zeigt.
z.B. schlafen
fressen
I
der Tierpfleger kam gerade vorbei
IIII
das Tier ist nachtaktiv
_____________________
_________
__________________________________
_____________________
_________
__________________________________
_____________________
_________
__________________________________
_____________________
_________
__________________________________
_____________________
_________
__________________________________
_____________________
_________
__________________________________
Besonderheiten:
_______________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________
9. Hast du am Ende mehr / weniger / gleich viele Tiere gesehen wie am Anfang? Unterstreiche das zutreffende
Wort.
© Natur- und Tierpark Goldau 2015
Herunterladen
Explore flashcards