Verteilte Informationssysteme PM 222 5 2V/2L 2. / SS

Werbung
Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik
Modulbezeichnung
Kürzel
Verteilte Informationssysteme
Verantwortlicher
Dozenten
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Steffan
Sprache
Zuordnung
Curriculum
Deutsch
Lehrform
Medienformen
•
•
•
Arbeitsaufwand
Voraussetzungen
PM 222
ECTS
5
www.wi.hs-wismar.de/~steffan
SWS/Art
Semester/WS/SS
2V/2L
2. / SS
++49(0) 3841-753 606
Master-Studiengang Wirtschaftinformatik
Pflichtfach / 2. Semester
Die Vorlesungen basieren auf rechnergestützten Präsentationen und LIVE-Demonstrationen.
Interaktive Fortschrittskontrollen, z.B. Online Quize
In den Übungen werden praxisnahe Aufgabenstellungen eigenständig bearbeitet sowie weiterführende
Beispiele erarbeitet und getestet.
Ein regelmäßiges, selbstständiges Üben außerhalb der Lehrveranstaltungen ist Voraussetzung für einen
erfolgreichen Abschluss: 64h für Präsenzveranstaltungen, 86h für wöchentliches Selbststudium,
Prüfungsvorbereitung und Prüfung.
• Grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Netzwerkprogrammierung mit Java (Sockets) und
Datenbankprogrammierung (SQL und PL/SQL). Diese Themengebiete werden in folgenden BachelorModulen behandelt:
•
•
Lernziele
Kompetenzen
Inhalt
Bemerkung
Kommunikationssysteme
o
Datenbanken
Programmierkenntnisse mit Java und C++
Objektorientierte Konzepte und Design
In der Lehrveranstaltung werden die Grundlagen, Design-Konzepte von Verteilten Systemen vermittelt und die
neuesten Technologien und Entwicklungen aufgegriffen. Ziel ist der Einsatz und die eigenständige
Implementierung von Anwendungen in einem heterogenen Systemumfeld (plattform- und sprachübergreifend)
mit Hilfe von Middleware.
Derzeit werden in betriebswirtschaftlichen Anwendungen hauptsächlich Technologien basierend auf J2EE oder
dotNET eingesetzt. Durch den praxisnahen Vergleich in dieser Lehrveranstaltung sind Studenten in der Lage,
Vor- und Nachteile einschätzen zu können, um so bei strategischen IT-Entscheidungen in Unternehmen
professionell mitwirken und vermitteln zu können.
• Grundlagen verteilter Systeme
•
•
•
•
•
•
•
•
Prüfungsleistungen
Literatur
o
Client/Server-Modell und Mehrschicht-Architekturen
Grundlegende verteilte Algorithmen
Verteilte Datenbanken und Replikation
Remote Procedure Call
Verteilte Objekte und Komponenten
Application Server Grundlagen
Web-basierte Systeme
Enterprise Computing und Interoperabilität
Klausur über 120 Minuten oder mündliche Prüfung über 30 Minuten oder Projektarbeit.
Die jeweilige Prüfungsform wird in der ersten Lehrveranstaltungswoche bekannt gegeben.
•
•
•
•
•
Bengel, G., Grundkurs Verteilte Systeme. Vieweg Verlag. 2004.
Jobst, F., Programmieren in Java. Hanser Verlag. 2002.
Tanenbaum, A. S., Verteilte Systeme : Grundlagen und Paradigmen, Pearson Studium, 2003
Coulouris, G., Verteilte Systeme : Konzepte und Design, Pearson Studium, 2003
Oracle Database Documentation Library, http://otn.oracle.com, Oracle Corporation, 2005
Herunterladen
Explore flashcards