Planeten und Sonnensystem

Werbung
Planeten und Sonnensystem
Die Entstehung unseres Sonnensystems
Der Ursprung unseres Sonnensystems war wahrscheinlich eine gigantische Wolke aus Gasen und
Staub. Vor etwa 4,6 Milliarden Jahren wirbelte
sie durch das Weltall, bis sie durch ihre eigene
Schwerkraft in sich zusammenfiel. Dadurch
rotierte sie immer schneller und aus der Wolke
wurde eine flache Scheibe. Das Innere verdichtete sich und heizte sich auf. Das Zentrum der
Scheibe wurde zu einem über 10 Millio­­­nen Grad Celsius heißen Kern –
zu unserer Sonne.
Diese junge und heiße Sonne
stieß nun alle Teilchen, hauptsächlich Gesteine und Metalle,
von sich fort. Es bildeten sich
Staubringe rings um die Son­
ne, in denen sich die einzelnen
Teilchen zu Kleinplaneten zu­­
sam­
menschlossen. Mit einem
Durchmesser von etwa zehn Kilome­
tern wirbelten sie um die Sonne und
lagerten sich bei jedem Zusammenstoß
an größere Brocken an. Dadurch wuchsen
die Materialklumpen zu einem Durchmesser von bis zu 1 000 Kilometern heran.
Die Klumpen waren dann schon so
groß, dass sie eine eigene Anziehungskraft, die so genannte Schwerkraft,
entwickelten. Mit dieser Schwerkraft
zogen sie weitere Materie an und es entstanden innerhalb von 100 000 Jahren die Pla­
neten Merkur, Venus und unsere Erde. Nach und
nach kamen Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und
nach einer Milliarde Jahren Neptun dazu.
1930 hatte man einen Himmelskörper jen­
seits des Neptun entdeckt. Man erklärte ihn zum
neunten Planeten und gab ihm den Namen
Pluto. Am 24. August 2006 beschlossen die Kongressteilnehmer der Internationalen Astronomischen Union (IAU), Pluto zum Zwergplaneten
herabzustufen. Unser Sonnensystem hat nun
wieder acht Planeten.
Merkur
Durchmesser: 4 880 km
Sonnenabstand: 58 Millionen km
Venus
Durchmesser: 12 104 km
Sonnenabstand: 108 Millionen km
Erde mit Mond
Durchmesser: 12 756 km
Sonnenabstand: 150 Millionen km
Mars
Durchmesser: 6 787 km
Sonnenabstand: 228 Millionen km
Jupiter
Durchmesser: 142 984 km
Sonnenabstand: 778 Millionen km
Saturn
Durchmesser: 120 000 km
Sonnenabstand: 1 432 Millionen km
R in g e de s S at u r n
Der Saturn ist der zweitgrößte Pla­
net unseres Sonnensystems und
besteht im Wesentlichen aus Gas.
Er ist von 10 Monden und einem frei
schwebenden Ring umgeben, den
man durch ein Teleskop mit bloßem
Auge erkennen kann. Der Ring des
Saturn besteht aus Gesteinsbrocken
und ist nach heutigen Erkenntnissen
bis zu 2 Kilometer dick.
6
Herunterladen
Explore flashcards