Semperblatt 27 - 2009 - Semper

Werbung
Semperblatt Nr. 27
im Juni 2008
Liebe Pflanzenfreunde!
Endlich - ein neues Infoblatt von sempervivum.de!
Viele von Ihnen warten bestimmt schon lange
sehnsüchtig darauf.
Unser Umzug wird in den letzten beiden
Juliwochen statt finden.
Wegen Problemen im geplanten neuen Zu
hause gibt es nun eine weitere neue Adresse.
Der Standort befindet sich ab Juli nördlich
von Regensburg bei Lappersdorf.
Leider gibt es dort keine Möglichkeit ab
Gärtnerei zu verkaufen. Dennoch können Sie
Ihre bestellten Pflanzen nach
Terminvereinbarung bei uns abholen.
Wie versprochen werden wir ab kommendem
Jahr an vielen weiteren Pflanzenmärkten
teilnehmen. Auch die Teilnahme samstags am
Donaumarkt in Regensburg ist geplant. Hierzu erhalten Sie noch Informationen und
auch diese Termine finden Sie regelmäßig unter semper-vivum.de
Abb. oben rechts: Hen and Chick's – das Küken vom letzten Jahr bildet auch dieses Jahr
seit Ende April wieder unzählige Chick's. Unglaublich, wie variabel diese Gruppe ist!
Fetthenne des Monats
Sedum sarmentosum – das Chinaranken Sedum
Die Art bildet in kurzer Zeit kriechende, bis zu 30 cm lange Triebe mit hellgrünen,
lanzenförmigen Blättern, die zu dreien stehen. Das Chinaranken Sedum überspinnt
mit einer Pflanzhöhe von 10 cm locker den Boden und bildet zwischen dem späten
Frühling und Frühsommer ziemlich große, gelbe Blüten. Es ist sehr wüchsig,
auch ideal für die Bepflanzung im Balkonkasten oder als Ampelpflanzung geeignet.
Dies gilt umso mehr, weil die langen Triebe weit über den Topf- oder Kastenrand
hängen. Ein neuer Kultivar dieser Art ist die Sorte 'Iljma'. Im Kübel gepflanzt wächst
die Pflanze eher aufrecht und erinnert an eine niedrige Zypresse.
Kaktus des Monats
Opuntia 'Rom'
Eine robuste Hybride, die schon zu Beginn der
Vegetationszeit
auffällt,
da
sie
ungewöhnlich
rotbraune Neutriebe zeigt. Sie ist wüchsig und bildet
mit Ihren kräftig bedornten Blättern buschige Horste.
Die großen Blüten sind hellrosa, in der Mitte fast
lachsfarben getönt. Wirklich eine wertvolle Hybride!
Neuheiten bei semper-vivum.de
Die Palmlilie, wie die Yucca auch in volkstümlicher Sprache genannt wird, ist keine
sukkulente Pflanze. Viele Arten sind neben frosttoleranten Agaven schöne
Partnerpflanzen zu frostharten Kakteen und Freilandsukkulenten, da auch die
Pflanzen dieser Gattung durchlässiges Substrat und relativ trockenen Standort
bevorzugen.
Ab diesem Jahr finden Sie viele neue frostharte Yucca Arten in unserem Sortiment:
Yucca harrimaniae
(Abb. rechts)
Die Art wächst solitär, stammlos bis
gruppenbildend. Die steifen, grün bis
blaugrün oder graue Blätter sind 10 bis 50
cm lang und bis 1,5 cm breit. Die
Blattränder sind stark fasrig umrandet. Der
Blütenstand wird bis zu 1 Meter hoch.
Frosthart bis ca. -18°C. Noch selten in
Kultur! Sie erhalten sämlingsvermehrte
Pflanzen im 9 cm Vierkanttopf.
Yucca glauca ex WICKENBURG
Eine kleine, meist einstämmige Yucca mit
einer Höhe von bis zu 100 cm. Sie wächst
relativ langsam und besitzt sehr schmales
und spitzes Laubwerk. Die robuste Art ist bei
guter Drainage absolut winterhart und besonders attraktiv in einem größeren Steinoder Xerophytengarten! Sie erhalten sämlingsvermehrte Pflanzen im 9 cm
Vierkanttopf.
Yucca 'Color Guard' Abb. links
Diese
attraktive
Sorte
besitzt
einen
cremegelben breiten Streifen in der Mitte
der eher dünnen Blätter. Sie sollte im
Winter vor strengen Frösten geschützt
werden und dabei trocken stehen. Ein
vollsonniger Standort ist von Vorteil. Der
Name bedeutet übersetzt "Farbwächter".
Der Unterschied zur sehr ähnlichen Yucca
flaccida 'Golden Sword' besteht darin, dass
die angebotene Sorte die intensive gelbe
Farbe auch im Winter behält, während die
'Golden Sword' zum Herbst etwas verblasst.
Im 9 cm Vierkanttopf.
Yucca nana
Diese einzeln wachsende oder kleine Kolonien bildende Art ist die kleinste innerhalb
der Gattung und wurde erst vor 10 Jahren entdeckt und beschrieben. Sie bildet
Rosetten mit einem Durchmesser von 15 bis 25 cm. Die steifen, faserförmigen
Laubblätter sind 10 bis 25 cm lang. Der aufrechte Blütenstand wird bis zu 1 Meter
hoch. Sie ist bei trockenem Stand frosthart bis minus 20 °C, manche Liebhaber
berichten sogar bis zu -30 °C.
Sie erhalten sämlingsvermehrte Pflanzen im 9 cm Vierkanttopf.
Art des Montats:
Sempervivum ciliosum
Die Heimat dieser bezaubernden Art liegt im südlichen Balkan - in Mazedonien,
Albanien, Bulgarien und Griechenland.
Die Rosetten sind auffallend dicht und weich
behaart und sollten unbedingt vor Nässe geschützt werden. Die Blüte ist leuchtend gelb;
bei der Form apetalum (Abb. unten rechts)
fehlen die gelben Blütenblätter und der ganze
Blütenstand ist daher nur grünlich gefärbt. Oft
bilden die Rosetten lange Ausläufer. Für den
erfahrenen Sammler und Pflanzenfreund.
Sempervivum ciliosum 'Borisii'
Dies ist wohl die bekannteste Form der Art:
pastelgelbe Blüten über dicht bewimperten
Rosetten, die dadurch silbrig erscheinen. Der
Kultivar ist robuster als die meisten anderen
Formen von S. ciliosum in Kultur, dennoch gilt
auch hier: Bitte vor Staunässe schützen! (Abb. unten links und mitte)
Sempervivum ciliosum ex ALI BOTUSCH PH125 (Abb. oben rechts)
Eine attraktive Lokalform aus dem südlichen Teil des Pirin Gebirges.
Sempervivum ciliosum ex KASBEK PH841 (Abb. Blattende Mitte)
Laut den Botanikern H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld hybridisiert diese Art öfter mit
leucanthum - nur beschrieben hat sie noch keiner. Es sollte sich bei dem angebotenem
Klon um eine Form dieser Hybride handeln. Jetzt hat er sich als reine Sempervivum
ciliosum Lokalform mit attraktiven, stark bewimperte Rosetten entpuppt.
Sempervivum ciliosum ex RILA VILLAGE PH167 (Abb. unten rechts)
Eine attraktive Lokalform aus Bulgarien, die kompakte Rosettenpolster bildet. Das ist
für diese Art eher selten! Für den erfahrenen Sammler und Pflanzenfreund.
Sempervivum ciliosum ex ORELEK
(Abb. vorherige Seite links)
Der Fundort liegt im Pirin-Gebirge in Bulgarien. Die
eher kleinen Rosetten sind recht stark bewimpert .
Die blutroten Spitzen und Ausläufer ergeben einen
attraktiven Kontrast.
Eine zauberhafte Hybride mit der Hauswurz des
Monats S. ciliosum ist Sempervivum 'Highland
Mist'. S. marmoreum ssp. erythraeum wurde schon
in den 70er Jahren von Mary Mitchell mit S. ciliosum
'Borisii' bestäubt.
Die Züchterin war unter anderem die Leiterin der
damaligen britischen Sempervivum Society.
Sempervivum: Die Pacific – Serie IV
Sempervivum 'Pacific Green Rose' (Abb. unten links)
Erst dachte ich dass S. atlanticum an der Hybride beteiligt sein musste, doch nach
dem Kontakt mit Gary Gosset hatte sich das nicht bestätigt. Er schreibt, eine sehr
große flache S. tectorum Form sei Großvater dieser Auslese und sei gekreuzt mit einer
F1 S. arachnoideum Hybride. S. Pacific Green Rose' formt mittelgroße, apfelgrüne
Rosetten mit pfirsichfarbener Frühlingsfärbung. Die Spitzen sind stark bewimpert.
Sempervivum 'Pacific Spring Frost' (Abb. oben rechts)
Gary Gosset hat mir verraten, dass es sich hierbei um einen Sämling von 'Ohio
Burdundy' handelt. Diese Auslese besitzt bordeaux- bis pinkfarbene Rosetten mit
kräftigem flaumhaarigem Überzug. Die stark bewimperten Blätter geben dieser Sorte
einen frostigen Charakter während des ganzen Jahres. Sehr kompakt!
Angebote
Hosta (Funkien)
Aus Platz- und Zeitgründen werden wir Hosta‘s aus unserem Sortiment nehmen.
Unter der Kategorie Hosta finden Sie auch Einzelstücke aus meiner Privatsammlung.
Ceropegia (Leuchterblumen)
Da es im neuen zu Hause kein Gewächshaus gibt, muss auch die Ceropegia
Sammlung weichen. Große Einzelstücke finden Sie bei den Angeboten unter
"Leuchterblumen". Außerdem können Sie jetzt Ihre eigene Hybride aussäen. Sie
erhalten 10 Samen von verschiedenen C. sandersonii Hybriden in meinem Shop.
Mittagsblümchen Sortiment
Ein neues Sortiment mit 5 verschiedenen
frostharten Arten und Hybriden zum Sonderpreis!
Frostharte Kakteen
Einige Arten und Hybriden sind derzeit stark
reduziert – z.B. Opuntia fragilis 'Foehr'.
Aber auch sehr große Pflanzen, wie
Opuntia phaeacantha ex WHITE CANYON
erhalten Sie zum Schnäpchenpreis.
Neuer Termin
3. Kakteen und Sukkulentenbörse in Viechtach am 11. Juli 2009 im Bayerischen
Wald auf dem Parkplatz an der Bierfeldstraße neben dem Edeka Markt von 9 - 15 Uhr.
Viechtach ist gut zu erreichen über die Autobahn Regensburg – Passau, Ausfahrt
Bogen. Von hier aus geht es ca. 25 km durch herrliche Bayerwald-Landschaft. Für das
leibliche Wohl ist in der nächsten Umgebung der Börse bestens gesorgt (Bauernmarkt,
Imbiss-Stand, Gasthaus, Großmarkt).
Zu guter Letzt noch ein paar Neuigkeiten, die ich über die Ahnen meiner beiden
Züchtungen 'Little Miss Sunshine' (nach großer Nachfrage jetzt wieder verfügbar!)
und 'Chocolate Pepper' heraus fand.
Bei Sempervivum 'Pastel' handelt es sich um eine
Hybride aus der traumhaften S. marmoreum Form
'Chocolate' mit S. marmoreum ssp. erythraeum. Der
Züchter Nicholas Moore erhielt 1976 dafür die höchste
Auszeichnung - den Award of Merit.
Ähnlich sind 'Bronze Pastel' mit den gleichen Eltern,
sowie 'Nouveau Pastel'. Letztere ist ein Nachkomme
von 'Pastel' und 'Bronze Pastel'. Auch 'Brown Pastel'
scheint verwandt, da Sie vom gleichen Züchter
stammt.
Ich wünsche Ihnen trotz der regnerischen Tage bei Beginn der Sommerzeit einen
sonnigen Sommer. Persönlich freue ich mich schon sehr auf das Gezirpe der Grillen.
Mir macht die Gartenarbeit dann ganz besonders Spaß – und ich bin mir sicher: Ihnen
geht es nicht anders.
Mit sommerlichen Grüßen,
Ihr Staudengärtner
Erwin Geiger
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten