Im Sternbild der Ukulele

Werbung
Im Sternbild der Ukulele
– Presseinformation
Seite 1/2
Vertraute Chawwerusch-Gestalten, unbekanntes Terrain
Premiere der Komödie „Im Sternbild der Ukulele“
Am Freitag, den 28. Oktober, um 20 Uhr findet im Herxheimer Chawwerusch Theatersaal die
Premiere des neuen Stückes „Im Sternbild der Ukulele“ statt. „Mit anderen Augen“ heißt das
Spielzeit-Motto des Chawwerusch Theaters. Und wirklich: Um das fiktive „Sternbild der
Ukulele“ zu erkennen, muss man die Welt mit den Augen der Witwe Hedwig Kräutle (Monika
Kleebauer) und des LKW-Fahrers Mike (Thomas Kölsch) betrachten. Die zwei nicht ganz
unbekannten Figuren begegnen dem Sternbild auf einer chaotisch-komisch-musikalischen
Weltreise jedenfalls immer mal wieder.
Eigentlich hat Witwe Hedwig sich ja inzwischen ihr Helferinnen-Syndrom weitgehend
abtrainiert. Aber dann trifft sie an der Bushaltstelle auf Mike, ihren ehemaligen Untermieter,
den sie mal vergeblich als pfälzisches Elvis-Double aufbauen wollte, und der jetzt plötzlich
überstürzt Deutschland verlassen will. Dabei steckt er anscheinend in gewaltigen
Schwierigkeiten, und da kann Hedwig nicht anders: Sie muss sein Schicksal einfach in die
Hand nehmen. Sie will dabei auch ihre eigene Reiselust gründlich ausleben und ein vor
langer Zeit gegebenes Versprechen einlösen. Gemeinsam mit Mike zieht sie los. In ihrem
Gepäck befindet sich neben einer Ukulele die Urne ihres verstorbenen Otto.
Wie in einem Road-Movie touren die zwei auf abenteuerlichen Wegen zu Reisezielen wie
Deutschlands beliebtester Urlaubsinsel „Malle“ oder Island, tuckern auf der legendären
Route 66 entlang und landen schließlich sogar in Fantasiegegenden wie dem
Schlaraffenland und in einer dubiosen Volksrepublik namens Vandalien. Hier muss Mike
einen undurchsichtigen Deal über die Bühne bringen, der offensichtlich mit seinem Job als
Müllfahrer zu tun hat. In den zum Teil halsbrecherisch-komischen Situationen, in die das Duo
gerät, erklingen neu betextete Melodien von Mozart und Juliane Werding, von Heintje und
Sinatra sowie das eine oder andere volkstümliche Lied.
Michael Bauer, der auch die Dramaturgie übernommen hat, hat gemeinsam mit Thomas
Kölsch das Stück auf der Grundlage von Improvisationen des Ensembles geschrieben. Billy
Bernhard vom ChausséeTheater führt Regie und ist außerdem für Ausstattung und Musik
verantwortlich, Angelika Drexler-Ferrari ist Regieassistentin.
„Im Sternbild der Ukulele ist ein Stück für Menschen, die sich immer wieder gern auf die
Reise machen – sei es unter realen oder fiktiven Sternbildern. Als muntere Begleitung bieten
Chawwerusch
Theater  Obere Hauptstraße 14  76863 Herxheim  Fon: 07276 - 5991
 PR-Mobil 01578-2974005  E-Mail: [email protected]  www.chawwerusch.de
Im Sternbild der Ukulele
– Presseinformation
Seite 2/2
sich zwei reisefiebrige Wesen an, die Freud und Leid des Lebens auch gerne ausdrücken,
indem sie aus Herzenslust singen.
Info:
PREMIERE: Fr 28.10. 20 Uhr
Weitere Termine: Sa 29.10. 20 Uhr, So 30.10. 19 Uhr, Fr 4.11. 20 Uhr, Sa 5.11. 20 Uhr, So
6.11. 17 Uhr, Fr 11.11. 20 Uhr, Sa 12.11. 20 Uhr, So 13.11. 19 Uhr
„Im Sternbild der Ukulele“ wurde gefördert von der Württembergischen Versicherungs
AG, Gebietsdirektion Speyer, der Sparkasse SÜW, der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz und
dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz
________________________
Chawwerusch ist das professionelle Theaterkollektiv der Südpfalz mit eigener Spielstätte, das
Geschichte und Geschichten erlebbar macht.
Im Zentrum des Spielplans steht die Entwicklung eigener Stücke, die sich für unterschiedliche
Spielorte eignen.
Inspiriert von außergewöhnlichen Themen und Orten, produziert das Chawwerusch Theater zudem
mit Amateuren generationenübergreifende Großprojekte auf hohem künstlerischem Niveau.
Chawwerusch
Theater  Obere Hauptstraße 14  76863 Herxheim  Fon: 07276 - 5991
 PR-Mobil 01578-2974005  E-Mail: [email protected]  www.chawwerusch.de
Herunterladen
Explore flashcards