Die Wasser-Canna (Thalia deal- bata) ist in den Sümpfen der

Werbung
Wasser-Canna
Die Wasser-Canna (Thalia dealbata) ist in den Sümpfen der
südlichen USA beheimatet, beispielsweise an den Ufern des
Mississippi. Ihre Blätter sind
Strelitzien ähnlich und sie wird
wegen der attraktiven purpurvioletten Blüten und ihrer imposanten Wuchshöhe von bis zu 2 m
gerne als Zierpflanze kultiviert. Die
gesamte Pflanze ist mehlig weiß
bereift, weshalb sie in den USA
auch Powdery Alligator-flag genannt wird.
Thalia dealbata ist recht kältetolerant und kann auch als Topfpflanze in einem größeren Wasserkübel kultiviert werden, zieht dann
aber bei kühler Überwinterung
oberirdisch ein. Die Vermehrung
erfolgt über Teilung der Rhizome
oder über Aussaat der erbsengroßen Samen, die in der Natur
gern von Wasservögeln (z.B.
Enten) gefressen werden.
Thalia gehört zur Familie der Pfeilwurzgewächse
(Maranthaceae),
die mit ca 550 Arten in den Tropen
zu Hause ist und zur Pflanzengruppe der Ingwerartigen gehört.
Fotos von oben: Bestand, Blütenstand, junge
Frucht und Rhizom von
Thalia dealbata.
Januar 2017
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten