Senetti, grossbluetige Cinerarien

Werbung
Frühlingsblumen
Großblütige Cinerarien - Senetti
Eine Pflanze erlebt ihren zweiten Frühling.
Waren die Cinarien bis weit nach dem Zweiten Weltkrieg Stammgäste auf der Fensterbank, so wurde den Pflanzen die Zentralheizung zum Verhängnis. Sie waren die
kühl-feuchten Nordhänge ihrer kanarischen
Heimat gewohnt und kamen mit höheren
Temperaturen nicht zurecht. Anfällig für
Schädlinge geworden, verschwand die abfällig „Läuseblume“ genannte Schönheit aus
den Zimmern.
Jetzt machen sie unter der Sortengruppe Senetti (Pericallis x hybrida) in neuen glühenden Farben und mit schönem Wuchs von sich
reden. Senetti ist leicht und elegant und vor
allem wesentlich toleranter gegenüber höheren und auch kühleren Temperaturen. Dass
macht Senetti zu einer Pflanze, die gleichermaßen im Freien wie im Zimmer eingesetzt
werden kann. Im Wohnzimmer blüht sie bis
zu acht Wochen, allerdings muss sie intensiv
gewässert werden. Im Freien bringen die Cinarien im Vorfrühling frische Farbe auf den
Balkon und bilden besonders mit ihren blauen und magentafarbenen Blüten einen reizvollen Kontrast zu Narzissen und Tulpen.
Es empfiehlt sich, Verblühtes abzuknipsen,
um das Nachblühen zu erleichtern. Auch
sollten die Senetti zu Anfang nicht zu dicht
gepflanzt werden, damit sie Platz zur Entwicklung haben. Dann werden Sie mit dieser
„Omapflanze“ viel Freude haben. Leichtere
Fröste hält die Senetti gut aus, nur bei starken Nachtfrösten sollte sie ins Zimmer gehlt
werden. Und sie benötigt reichlich Wasser, da
sie über Blätter und Blüten viel verdunstet.
Herunterladen
Explore flashcards