Reflexive Verben (reflexive verbs)

Werbung
Reflexive Verben (reflexive verbs)
Was sind reflexive Verben?
Reflexive Verben sind Verben mit einen Reflexivpronomen
(reflexive pronouns) und sind rückbezüglich. Das heißt, das
Reflexivpronomen bezieht sich auf das Subjekt im Satz.
Das Reflexivpronomen
z.B.
das reflexive Verb
sich entschuldigen
Man kann sie besser verstehen, wenn man sie in 4 verschieden
Kategorien anschaut.
1)
Gegenseitige Verben (reciprocal ) = Show mutual action
z.B. sich treffen
2)
eine Aktion, die man sich macht = Something done to self
z.B. sich rasieren
3) Verben, die eine Veränderung der Bedeutung durch das reflexive
Verben entstehen (Verbs that have a change in meaning as a result of being
reflexive).
z.B.
sich verstehen (mit)
vs.
Ich verstehe mich gut mit meiner Schwester.
Wir haben kaum einen Streit miteinander.
verstehen
Ich verstehe deine Frage nicht.
4) Idiomatische reflexive Verben = (idiomatic reflexive verbs)
Solche Verben sind einfach idiomatisch und brauchen das reflexive
Pronomen, um ihre Bedeutung auszudrücken.
z.B. sich interessieren (für)
Garfield interessiert sich nur für das Essen.
Was ist die Wortstellung mit reflexiven
Verben?
Hauptregel: Das reflexive Pronomen steht so nah wie
möglich an dem Subjekt, aber es soll niemals das Subjekt und
das Verb trennen.
Hier sind Beispiele in den verschiedenen Zeitformen:
Präsens:
Ich freue mich auf die Ferien
Imperativ: Setz dich! Setzt euch! Setzten Sie sich!
Perfekt: Ich habe mich gefreut, das Geschenk zu bekommen.
Präteritum: Ich freute mich, ins Kino zu gehen.
Futur I: Ich werde mich gleich entschuldigen.
Fragen: Freust du dich auf die Fete?
Trennbare Verben: Ich ziehe mich jetzt an.
Kasus und Reflexivpronomen
Reflexivpronomen können entweder mit Akkusativ oder Dativ
Der Fall oder Kasus hängt von dem Verb ab. Deshalb soll man
den Kasus des Reflexivpronomens mit dem reflexiven Verb
lernen.
Akkusativ
vs.
sich ärgern (über)
Dativ
sich wünschen
Garfield sagt, dass er sich über Odi ärgert.
Ich wünsche mir ein neues Haus
N.B. Manche Verben können reflexive Verben oder unreflexive Verben sein. Die
Bedeutung ist aber natürlich ganz anders.
Reflexives Verb
Das Kind zieht sich an.
Unreflexives Verb
Die Mutter zieht das Baby an
Herunterladen
Explore flashcards