BAWAG Versicherung... durch die Bank besser versichert

Werbung
BAWAG Versicherung... durch die Bank besser versichert
Die BAWAG-Versicherung AG ist als Bankenversicherer seit 1985 ein wichtiger
Kooperationspartner in der BAWAG-P.S.K. Gruppe. Sie steht für Seriosität,
Kontinuität und Flexibilität und orientiert sich stets am Markt.
Das Rechenzentrum der BAWAG P.S.K. betreibt einen
IBM-Großrechner der z-Serie. VSE/ESA ist als
Betriebssystem im Einsatz. Die BAWAG Versicherung
hat den Betrieb des Großrechners in das
Rechenzentrum der Bank ausgelagert. Die produktiven
Daten werden in VSAM und in DL/I- bzw. DB2Datenbanken (SQL-DS) vorgehalten. Die EDV –
Abteilung der BAWAG Versicherung entwickelt
Applikationen für den Lebensversicherungsbereich.
Im
heterogenen
Netzwerk
des
Konzerns,
kommunizieren Client Server (C/S) WINDOWSSysteme mit UNIX Systemen und dem Großrechner.
Harald Negrin, EDV-Leiter der BAWAG Versicherung
AG,
erinnert sich: "Wir suchten nach einer
Möglichkeit, auf unsere VSAM- und DLI-Daten aus MSOffice-Anwendungen
direkt
zuzugreifen.
Die
Möglichkeit, die Daten während der Nacht vom
Großrechner auszulesen und via FTP im C/S Umfeld
auf einen Server zu stellen, reichte uns nicht aus, da
wir auf die Daten aus Windows-Anwendungen
unabhängig vom Großrechner zugreifen wollten. Wir
haben über das Internet recherchiert und sind auf der
Webseite der B.O.S. Software GmbH mit tcACCESS
fündig geworden. Wir haben einen Anwender in Wien
besucht und uns die Erfahrungen über den Einsatz
von tcAccess berichten lassen. Anschließend wollten
wir über den Hersteller Näheres über tcACCESS in
Erfahrung bringen."
Der Kontakt zur B.O.S. wurde hergestellt und kurz
danach wurde eine Demonstration von tcACCESS in
Wien vereinbart. Herr Negrin: " Wir haben im Vorfeld
mit einem B.O.S. Mitarbeiter gesprochen und uns die
Arbeitsweise von tcACCESS erklären lassen. Das
Angebot der B.O.S., tcACCESS in unserem Hause mit
unseren Daten zu demonstrieren hat uns überzeugt."
Im Januar 2006 ist ein Berater der B.O.S. in Wien vor
Ort gewesen und hat tcACCESS installiert. An diesem
Tag wurde bereits aus einem PC-Programm über
ODBC auf die DL/I-Datenbank zugegriffen und es
wurde demonstriert, wie ein bestehendes CICSProgramme in ein Windows-Programm über die
tcACCESS Stored Procedures integriert werden kann.
Harald Negrin: "Wir haben uns dann während der
Testzeit mit tcACCESS auseinandergesetzt und wir
waren von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sehr
angetan. Wenn wir Fragen hatten, half uns der Support
der B.O.S. Letztendlich haben wir in der BAWAG
Versicherung eine Demo mit tcACCESS gemacht und
konnten so die Geschäftsleitung vom Einsatz des
Produktes überzeugen."
Verschiedene Anwendungen die auf tcACCESS basieren sind mittlerweile im produktiven Einsatz. Es wurde
eine Applikation in VB.NET entwickelt, welche mit
tcACCESS ODBC auf die SQL-DS Datenbanken
zugreift und zweimal im Monat alle Daten von dort
extrahiert, um diese direkt in eine Oracle DB zu
importieren.
Harald Negrin: "Die Zugriffsmöglichkeit auf die
Bestandsdaten des Mainframe durch die C/S Gruppe
ist durch den Einsatz von tcACCESS möglich
geworden. Im Rahmen des Projektes „Ablöse des
bestehenden Bestandsverwaltungssystems durch ein
neues Bestandsverwaltungssystem“ gibt es ein
Teilprojekt "Bestandsmigration". Um die beiden Teams
der BAWAG Versicherung AG, nämlich das HOST
Entwicklerteam und das C/S Entwicklerteam auf
dieses Projekt vorzubereiten, war es notwendig früh
genug dem C/S Team die DL/1 Strukturen näher zu
bringen. Dadurch wird sichergestellt, daß beide Teams
an der Bestandsmigration konstruktiv mitarbeiten
können. Das bedeutet dort, wo Zugriffe durch die C/S
Gruppe als Verstärkung der HOST Entwicklergruppe
sinnvoll sind, werden migrationsunterstützende
Anwendungen realisiert. Unser Entwicklungsteam für
C/S-Anwendungen kann jetzt mit SQL über den
tcACCESS ODBC-Treiber auf die DL/I-Datenbanken
und VSAM-Dateien des Bestandverwaltungssystems
zugreifen und dadurch die Entwickler im Hostbereich
bei Spontanabfragen entlasten. Unsere HOSTEntwickler können sich jetzt auf ihre Kernaufgaben
wie z.B. Tarifanpassungen, Umsetzungen von
gesetzlichen Anforderungen etc. konzentrieren."
Nach knapp einem Jahr tcACCESS Erfahrung zieht
Herr Negrin ein Fazit: "Mit tcACCESS sind wir sehr
zufrieden. Alle unsere Erwartungen sind erfüllt
worden. Wir haben mit B.O.S. einen Partner, der uns
kompetent und hilfreich zur Seite steht. Mit tcACCESS
ist es uns gelungen, in kürzester Zeit die beiden
Teams HOST Entwickler und C/S Entwickler für
einander zu interessieren. Das Kernsystem und das
Umfeld arbeiten jetzt optimal miteinander. Beiden
Seiten wurde die jeweils andere Welt transparent
näher gebracht. Unsere Erwartungen wurden erfüllt.
Die Investition hat sich gelohnt."
Herunterladen
Explore flashcards