Bericht Gastrocup

Werbung
Gastrocup im GC Schloßberg
Am Samstag, den 15.08.15 lud der Wirt Memo Ganic auf der Anlage vom Golfclub Schloßberg e.V. in
Grünbach bei Reisbach zum Gastrocup ein. Gespielt wurde ein Vierer Best Ball. Dabei bilden immer
zwei Spieler ein Team und das bessere Ergebnis pro Loch wird gewertet.
Vor dem Wettspiel wurden alle Teilnehmer mit einem Weißwurstfrühstück empfangen. Zusätzlich
erhielten alle Teilnehmer Startgeschenke von der Brauerei Arco / Moos.
Bei sommerlichen Temperaturen wurde das Turnier gestartet. Nach 9-Loch bekamen die Teams eine
Halfway-Verpflegung zur Stärkung.
Am Ende des Turniers wurden die Turnierteilnehmer mit einer Vorspeise auf der Terrasse empfangen.
Später gab es dann für alle ein leckeres Buffet.
Anschließend begrüßte Clubpräsident Florian Erhardsberger mit Wirtin Edisa Ganic die Teilnehmer zur
Siegerehrung. Er bedankte sich bei Memo Ganic, dem Pächter des Clublokals, für das Ausrichten des
Turniers und für die gute Verpflegung. Anschließend konnte zur Siegerehrung übergegangen werden.
Als erstes wurde der Birdiepool überreicht. Es wurden insgesamt 6 Birdies auf den Par 3 Löchern erzielt.
Die Sieger waren Andreas Sagerer an Tee 10, Kerstin Ollech an Tee 15, Konrad Scheuer an Tee 1,
Herbert Schramm an Tee 1 und 10 und Josef Schätz an Tee 1.
Der 1. Bruttopreis ging an das Team Tobias Meier und Walter Attenberger mit 33 Brutto-Punkten.
Zweiter wurden Sebastian Meindl und Gerald Huber mit 32 Brutto-Punkten und den 3. Platz belegten
Wolfgang Steeger und Anita Grimm mit 28 Brutto-Punkten.
Insgesamt wurden noch 9 Preise in der Nettowertung verteilt. Gewonnen haben Franz Xaver Mayer
mit Helmut Kalteis mit 53 Netto-Punkten vor Josef Schätz und Reinhard Röhrl mit 51 Punkten. Dritter
wurden Franz Xaver Raith und Walter Meindl mit ebenfalls 51 Punkten. Den vierten Platz belegten
Quirin Schramm und Remigio Fellet mit 47 Punkten. Fünfter wurde Josef Feuchtgruber mit Helmut Sigl
mit 45 Punkten. Der sechste Platz ging an Herbert Schramm und Karin Schramm mit 44 Punkten.
Siebter wurde Anton Schweiger mit Walter Eimannsberger mit 43 Punkten. Den 8. Platz belegten
Konrad Scheuer mit Otto Rader mit 42 Punkten und der 9. Preis ging an Hans Gmeinwieser mit Angelika
Gmeinwieser mit 41 Punkten.
Nach der Siegerehrung wurde noch mit Musik und Tanz weitergefeiert.
Herunterladen
Explore flashcards