Zug- und Druckkräfte bestimmen

Werbung
F9
Tragwerksentwurf I
Zug- und Druckkräfte bestimmen
S. 1 / 1
Zur Bestimmung der Beanspruchungsarten wird das lokale Gleichgewicht eines Knotens in der vorher definierten Ableserichtung
betrachtet und das zugehörige Polygon gezeichnet. Es ist am einfachsten und am schnellsten, dies bereits während der Konstruktion des Kräfteplans zu tun.
Werden die Kräfte am Knoten angesetzt, so gilt: Wirkt die Kraft vom Knoten weg, ist sie eine Zugkraft.
Wirkt die Kraft zum Knoten hin, handelt es sich um eine Druckkraft.
F1
1
1
2
A
3
I
II
3
A
2
F1
B
B
1
1
3
A
3
A
Knoten I
2
3
3
B
2
Knoten II
Das Resultat wird immer im Lageplan
dargestellt. Zugelemente werden mit
roter, und auf Druck belastete Elemente mit blauer Farbe gekennzeichnet.
B
Herunterladen
Explore flashcards