Kurzprofil - AHK Greater China

Werbung
Was hat Sie nach China geführt und seit wann sind Sie hier tätig?
Meine berufliche Laufbahn führte mich im September 2003 nach Peking. Nach sieben Jahren in Japan war
China, das ganz andere Asien, eine interessante neue Herausforderung.
Was ist die wichtigste Erfahrung, die Sie während Ihrer beruflichen Tätigkeit in China gemacht haben?
Die Zusammenarbeit mit meinen Mitarbeitern, die mir China näher gebracht haben und mir Anlass geben, jeden
Tag gern ins Büro zu kommen.
Kurzprofil
Name:
Gregor Wende
Unternehmen:
Deutsche
Lufthansa AG
Position:
Chief
Representative
Heimatstadt:
Stuttgart
Wo sehen Sie China in zehn Jahren?
Ich denke, China wird in den nächsten zehn Jahren wirtschaftlich stetig wachsen und die Städte an der Ostküste
werden zu modernen und internationalen Metropolen. Ich hoffe jedoch, dass die chinesische Kultur und
Geschichte nicht völlig darin verloren gehen.
Persönliche Vorstellung, Ausbildung und beruflicher Werdegang:
Nach meinem Wehrdienst bei der Luftwaffe begann bereits 1975 meine Karriere bei der Lufthansa, zunächst mit
einem Studium an der Lufthansa Aviation Business School, gefolgt von Aufgaben als Auditor in der
Hauptverwaltung Köln, später Assistent des Vize-Präsidenten für Verkauf sowie einem Management TraineeProgramm, welches mir die Möglichkeit gab, anschließend als General Manager für die Zentral- und Osttürkei
nach Ankara zu gehen. Drei Jahre später ergab sich die Möglichkeit bei der Gründung und Etablierung der
Tochterfluggesellschaft der Lufthansa, Sun Express Airline, als Direktor für Marketing, Sales, Service &
Kabinenbesatzung mitzuwirken. Diese Position brachte mich an die schöne „Türkische Riviera“ nach Antalya, wo
ich vier Jahre verbrachte bevor es mich ins fernere Ostasien nach Japan verschlug, zunächst nach Osaka, später
nach Tokyo. Seit fünf Jahren lebe ich in Peking, zusammen mit meiner Frau und meiner Tochter, in dem
bekannten „Suburb“ Shunyi. Peking fasziniert mich jeden Tag neu und ich schätze mich glücklich, dass ich diese
beeindruckende Erfahrung des Pekings im Aufschwung und zusätzlich noch die Olympischen Spiele erlebe.
Motivation für Kandidatur
Im Vorstand der Deutschen Handelskammer in Beijing möchte ich bestehende sowie zukünftige Mitglieder
unterstützen und motivieren das Leben und Arbeiten in Peking mit Begeisterung und Faszination für das Land
China zu meistern. Ich möchte die deutsche Gemeinschaft durch Kommunikation und Veranstaltungen weiter
miteinander verbinden, sowie den Austausch mit anderen Handelskammern in Peking und China erweitern. Ich
freue mich, im Vorstand der Handels-kammer meine Ideen und Pläne mit Ihnen zu teilen sowie diese gemeinsam
umzusetzen, gewissenhaft und zuverlässlich meinen Aufgaben nachzugehen und meine Erfahrung und mein
Wissen weiterzugeben. Ich bin bereit für eine interessante und erfüllende Herausforderung!
Herunterladen
Explore flashcards