Neuer Kirix Fonds will Stärke beweisen

Werbung
Neuer Kirix-Fonds will Stärke beweisen
Mit ihrem neuen Herkules-Portfolio investiert die Kirix Vermögensverwaltung in
Aktien, Anleihen und Gold. Voraussetzung sind ein starke Bilanz, ein solides
Geschäftsmodell und eine nachhaltige Dividendenfähigkeit.
Die Kirix Vermögensverwaltung aus Kassel hat mit dem Herkules-Portfolio (ISIN:
DE000A2AGN90) einen Fonds zum Vertrieb angemeldet, der im Sinne eines
klassischen Mischfonds breit über verschiedene Anlageklassen streut. Der Fokus liegt
insbesondere auf Aktien, Goldinvestments und festverzinsliche Wertpapiere.
Der Fondsname wurde bewusst gewählt, verrät Kirix-Vorstand Rolf Kieckebusch.
"Herkules ist nicht nur das Wahrzeichen unserer Stadt Kassel. Er steht in der
griechischen Mythologie auch für Stärke. Diese spielt bei unserer Anlagestrategie eine
zentrale Rolle." Und weiter: "Wir investieren in Unternehmen mit starken Bilanzen,
einem soliden Geschäftsmodell und einer nachhaltigen Dividendenfähigkeit."
Erster Publikumsfonds
Während die bisherigen Fonds von Kirix an institutionelle Investoren sowie
Pensionskassen und Stiftungen gerichtet waren, spricht Kirix mit dem neuen Fonds
erstmals auch den privaten Fondsanleger an. Der Ausgabeaufschlag beträgt bis zu fünf
Prozent, die Gesamtkostenquote liegt bei 1,63 Prozent. Als Service-KVG fungiert die
Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH.
Quelle: Fonds professionell vom 19.10.2016
Herunterladen
Explore flashcards