Chemie Tabelle (Sprachlicher Zweig)

Werbung
Gymnasium Kirchseeon
Grundwissen
Chemie 9. Klasse NSG
.de
Themen / Grundbegriffe
Aufbau, Eigenschaften und
Einteilung von Stoffen
Chemische Reaktionen
Atombau
Was du dazu wissen sollst…
Kenneigenschaften wie Siedepunkt, Schmelzpunkt, Dichte,
Geruch, Farbe, Geschmack, elektrische Leitfähigkeit…
Umgang mit den Begriffen homo- bzw. heterogenes Gemisch,
Reinstoff, Verbindung, Element
Genauere Definition von Gemischen: z.B. Suspension,
Emulsion…
Kenntnis und Anwendung von Trennverfahren: z.B. Destillation,
Zentrifugieren, Dekantieren…
Beschreibung der Aggregatzustände (fest, flüssig, gasförmig) und
deren Übergänge mit Hilfe des Kugelteilchenmodells
(Wechselspiel von Anziehungskräften zwischen den Teilchen und
ihrer Eigenbewegung)
Stoffliche Betrachtung: Definition von Analyse, Synthese und
Umsetzungsreaktion
Energetische Betrachtung: Definition von exothermer,
endothermer Reaktion und Aktivierungsenergie
Kenntnis der Eigenschaften und Wirkungsweise eines
Katalysators
Erstellen von Wortgleichungen und ReaktionsverlaufEnergiediagrammen
Atommodell nach Dalton
Chemische Reaktion als Trennung von kleinsten Teilchen
(Atomen) in Verbindungen, deren Neugruppierung und Ausbildung
neuer Bindungen zwischen den Atomen
Gesetz vom Erhalt der Masse
Streuversuch von Rutherford
Elementarteilchen und ihre Verteilung im Atom (Protonen,
Neutronen im Kern; Elektronen in der Hülle)
Isotope
Ionen
Energiestufenmodell; ermitteln der Elektronenkonfiguration
Ionisierungsenergien, Valenzelektronen
Periodensystem
Reaktionsgleichung
Kenntnis des Ordnungsprinzips nach steigender Protonenzahl
Anordnung nach Hauptgruppen (Elementfamilien, gleiche
Valenzelektronenzahl) bzw. Perioden (gleiche Anzahl von
Energiestufen)
Umgang mit Nukleonen- und Kernladungszahl zur Ermittlung des
Atomaufbaus bzw. von Atom- und Molekülmassen
Unterscheidung von Metallen, Halbmetallen und Nichtmetallen im
PSE
Metalle als Elektronendonatoren; Nichtmetalle als
Elektronenakzeptoren; Oktettregel
Moleküle: Verbindung aus Nichtmetallen; Aussage von
Molekülformeln
Salze: Verbindung aus Metall und Nichtmetall; Aussage von
Verhältnisformeln
Ermittlung von Wertigkeiten der Elemente in Verbindungen
Ermittlung von Molekül- und Verhältnisformeln
Benennung von Verbindungen
Aufstellen von Teilgleichungen/Ionengleichungen/Reaktionsgleichungen als Formelgleichungen
Bildung von Salzen aus den Elementen + eine weitere
Gymnasium Kirchseeon
Salze
Metalle
Moleküle
Grundwissen
Chemie 9. Klasse NSG
Darstellungsmethode
Gewinnung von Kochsalz (Salinebecken…)
Teilvorgänge bei der Bildung eines Salzes aus den Elementen
Vorstellung von der Ausbildung eines Salzkristalls, Anordnung der
Ionen und Ursache des Zusammenhalts (elektrostatische
Anziehung, Ionengitter, Koordinationszahl, dichteste
Kugelpackung, Ionenbindung)
Kenntnis und Erklärung der Salzeigenschaften ((Un-)Löslichkeit,
Sprödigkeit, elektrische Leitfähigkeit…)
Formulierung einer Darstellungsmöglichkeit: Elektrolyse,
Umsetzungsreaktion
Vorstellung vom Aufbau eines Metalls und der Ursache des
Zusammenhalts der Atome (Metallgitter, delokalisierte Elektronen,
Elektronengas, positiv geladene Atomerümpfe)
Erklärung der Metalleigenschaften (Verformbarkeit,
Wärmeleitfähigkeit, elektrische Leitfähigkeit, Verformbarkeit…
Unterscheidung von unedlen und edlen Metallen aufgrund ihres
Bestrebens zur Elektronenabgabe
Vorstellung vom Aufbau von Molekülen und Ursache des
Zusammenhalts der Atome durch gemeinsame Elektronenpaare
( = Atombindung, Elektronenpaarbindung, kovalente Bindung)
Ermitteln von Valenzstrichformeln ( = Lewisformeln); Einfach- und
Mehrfachbindungen, Formalladungen
Quantitative Aspekte
Atommasse und atomare Masseneinheit
Teilchenzahl und der Begriff des Mol (Avogadro-Konstante NA)
Molare Masse und molares Volumen
Durchführung einfacher quantitativer Berechnungen
Wasser
Wasserstoffsulfid (Kenneigenschaft: Geruch)
Wasserstoffchlorid (in Wasser gelöst: Salzsäure)
Wasserstoffperoxid
Ammoniak (Kenneigenschaft: Geruch)
Kohlenstoffdioxid
Zweiatomige Elemente nach der „HOFBrINCl-Regel“
Molekülanionen
(„Gruppen“)
und Ableitung der
entsprechenden Säure bzw.
Base bzw. eines Salzes
Chlorid, Salzsäure, z.B. Natriumchlorid
Nitrat, Salpetersäure, z.B. Kaliumnitrat ( = Kaliumsalpeter)
Sulfid, Wasserstoffsulfid, z.B. Zinksulfid
Sulfat, Schwefelsäure, z.B. Calciumsulfat ( = Gips)
Carbonat, Kohlensäure, z.B. Calciumcarbonat ( = Kalk)
Phosphat, Phosphorsäure, z.B. Calciumphosphat
Hydroxid, Natriumhydroxid ( = in Wasser gelöst: Natronlauge)
Nachweisreaktionen
Knallgasprobe
Glimmspanprobe
Kohlenstoffdioxidnachweis mit Calcium- oder
Bariumhydroxidlösung
Verbindungen/Elemente
Herunterladen
Explore flashcards