22 Räume und Zeiten, Natur und Technik

Werbung
22
Räume und Zeiten,
Natur und Technik
NEU
2201_Historische Quellen im Unterricht
Kompeten-Urkunden, Dokumente, Fotografien, Zeitungen, Filme, Sachgüter und andere mehr – sie alle
zen/Zielesind zum einen Zeugen ihrer Zeit, zum anderen Vermittler von Ideen, Vorstellungen, vom Leben
in früherer Zeit. Der Kurs will anhand von Beispielen aus dem Stadtarchiv Wil aus verschiedensten Zeiten und zu verschiedenen Themen einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten und
auch Schwierigkeiten der Arbeit mit Quellen geben.
Leitung
Werner Warth, Stadtarchivar/Museumsleiter, Marktgasse 58, 9500 Wil
OrtWil
Dauer
½ Tag
Datum
Mi, 18. Mai (Nachmittag)
NEU
2202_Einheimische Bäume und Sträucher
Kompeten-– Die Merkmale der wichtigsten Bäume und Sträucher unserer Wälder
zen/Ziele – Welche Arten liefern essbare Früchte, welche sind heilkräftig, welche giftig?
– Welche Ansprüche stellen die einzelnen Arten?
– Die Bedeutung der Gehölze für die Umwelt
– Was macht die einzelnen Arten so spannend?
– Wie vermittle ich Gehölzkenntnisse?
LeitungRegula Pfister, Gartenpädagogin, Botanischer Garten St. Gallen,
Stephanshornstrasse 4, 9016 St. Gallen
Ort
Botanischer Garten St. Gallen
Dauer
½ Tag
Datum
Mi, 25. Mai (13.30 – 17.00 Uhr)
Hinweis Der Kurs wird bei jedem Wetter durchgeführt.
2203_Naturseifen
Kompeten-Mit natürlichen Zutaten verschiedene Seifen selber herstellen.
zen/Ziele
InhaltEs werden verschiedenste pflanzliche Öle und Fette mit Laugen verseift. Das Resultat sind
wunderbare, hautpflegende Seifen.
Die Zutaten (u.a. Kräuter) sind alle natürlich, d.h., Konservierungsmittel, synthetische Düfte und
künstliche Farben werden keine verwendet.
Leitung
Lisa Peyer, in der Hueb 1, 9467 Frümsen
OrtFrümsen
Dauer
1 Tag
Datum
Sa, 19. März
Hinweis Materialkosten von Fr. 30.– sind vor Ort bar zu bezahlen.
2204_Was wächst denn da?
Pflanzenwelt im Feldbachtobel bei Wattwil kennen lernen
Kompeten-Die häufigsten Wald- und Wiesenpflanzen unserer Umgebung kennen lernen.
zen/Ziele
InhaltStart um 13.30 Uhr beim Bahnhof Wattwil, Wanderung durch das landschaftlich reizvolle
Feldbachtobel zur Ruine Iburg. Ansprechen der verschiedenen Pflanzen und Pflanzengesellschaften entlang dem Wanderweg. Um ca. 16.30 Uhr Schluss der Rundwanderung beim
Bahnhof Wattwil. Durchführung bei jeder Witterung. Bitte entsprechende Ausrüstung
mitnehmen.
LeitungHanspeter Schumacher, Leiter Botanischer Garten St. Gallen,
Stephanshornstrasse 4, 9016 St. Gallen
OrtWattwil
Dauer
½ Tag
Datum
Mi, 29. Juni (Nachmittag)
40
Mensch und Umwelt – Räume und Zeiten, Natur und Technik
2205_Den Waldtieren auf der Spur
Kompeten-Die Lehrpersonen erforschen die Tiere des Waldes. Sie erhalten Ideen an naturbezogenen
zen/ZieleUmsetzungen, wie die Kinder Tiere und Spuren entdecken, beschreiben und benennen.
Beim Austauschen und Mitteilen werden die Erfahrungen gefestigt.
InhaltIm Kurs wollen wir den Waldtieren auf die Spur gehen und vieles über deren Leben erfahren.
Zudem erfahren Sie eine Vielzahl an Umsetzungsideen und spielerische Methoden, wie Sie Ihren
Kindern unsere Waldtiere näherbringen können. Praktische Tipps und Ideen, wie Sie einen
Waldtag zum Thema Tiere gestalten und umsetzen können, runden das Programm ab.
Leitung
Matthias Wüst, Rucksackschule, Hallwylstrasse 29, 8004 Zürich, www.rucksackschule.ch
OrtWil
Dauer
1 Tag
Datum
Sa, 19. März
2206_Kälte, Schnee und Eis trotzen
Tiere im Winter als spannendes Unterrichtsthema
Kompeten-W issen rund um einheimische Tiere und deren verschiedene Strategien, dem Winter zu
zen/Ziele trotzen. Spiel- und Unterrichtsideen zum Thema werden erweitert.
InhaltVerbringen die Tiere den Winter schlafend, ruhend, starr oder aktiv? Das zoologische
Wissen rund um die Strategien, den Winter zu überleben, wird vertieft. Es werden aber
auch spielerische Elemente und Unterrichtsmaterialien vorgestellt. Auf einer Führung
werden der Winter und die winteraktiven Tiere erlebt und beobachtet. Der zweite Kursteil
findet drinnen statt. Aktive und vermittelnde Elemente wechseln sich ab. Das spielerische
Lernen wird 1:1 erlebt. Methoden wie Beobachten, Erklären, Rollenspiele, Forscheraufgaben,
Geschichten und Bewegungsspiele stehen im Vordergrund.
LeitungTeamteaching:
Daniel Buresch, Umweltpädagoge, Parkstrasse 26, 6410 Goldau
Andreas Mäder, Zoopädagoge, Parkstrasse 26, 6410 Goldau
Ort
Goldau SZ, Natur- und Tierpark Goldau, Parkstrasse 40
Dauer
1 Tag
Datum
Sa, 12. November
2
2207_Fledermäuse
Heimlich unheimlich oder unheimlich heimlich
Kompeten-Die Teilnehmenden lernen die Biologie der Fledermäuse kennen.
zen/Ziele
Inhalt
Fledermäuse: unheimlich heimlich oder heimlich unheimlich
1. Theorie an Ort (eventuell mit lebenden Tieren)
2. In der Nacht können wir jagende Tiere beobachten.
Leitung Hansruedi Vögeli, Seebüelstrasse 6, 9403 Goldach
Ort
Tübach, Hornerwald
Dauer
1 Tag
Datum
Mi, 10. August (16.00 – 22.30 Uhr), Ausweichdatum: Sa, 13. August
Hinweise Findet nur bei schönem Wetter statt. An Ort befindet sich ein Grillplatz.
NEU
2208_Supermarktprodukte – Teil 2
Neue naturwissenschaftliche Versuche
Kompeten-Dieser Workshop gibt Anregungen zu Versuchen mit leicht zu beschaffenden Materialien,
zen/Zieledie für Schüler der Mittelstufe der Primarschulstufe geeignet sind. Die Durchführung erfolgt
in bewährter Weise.
InhaltAlle Experimente werden mit «Chemikalien» und Hilfsmitteln aus dem Supermarkt durchgeführt, sind ungefährlich und können jederzeit von den Kindern zu Hause wiederholt werden.
Die Teilnehmenden lernen unter anderem die Zeitschrift «Molcool-Lino» kennen und wie mit
der Zeitschrift im Unterricht gearbeitet werden kann. Für die Teilnahme bestehen keine
Voraussetzungen, auch nicht die Teilnahme an früheren Kursen mit gleichem Titel.
Die Teilnehmenden erhalten eine CD mit allen Versuchsbeschreibungen und Erklärungen.
Leitung Wolfgang Schatz, Lochbachstrasse 9c, AT-6923 Lauterach
Ort
Mörschwil, Gymnasium Untere Waid
Dauer
½ Tag
Datum
Mi, 16. März (Nachmittag)
Mensch und Umwelt – Räume und Zeiten, Natur und Technik
41
2209_Supermarktprodukte
Naturwissenschaftliche Versuche
Kompeten-Dieser Workshop gibt Anregungen zu Versuchen mit leicht zu beschaffenden Materialien,
zen/Ziele die für Schüler der Mittelstufe der Primarschulstufe geeignet sind.
InhaltAlle Experimente werden mit «Chemikalien» und Hilfsmitteln aus dem Supermarkt durchgeführt, sind ungefährlich und können jederzeit von den Kindern zu Hause wiederholt werden.
Die Teilnehmenden erhalten eine CD mit allen Versuchsbeschreibungen und Erklärungen.
Leitung Wolfgang Schatz, Lochbachstrasse 9c, AT-6923 Lauterach
Ort
Mörschwil, Gymnasium Untere Waid
Dauer
½ Tag
Datum
Mi, 9. November (Nachmittag)
2210_Ein bisschen von hier, ein bisschen von dort
Kompeten-Die Kursteilnehmenden sollen Versuche in ihre Sammlung aufnehmen, die witzig,
zen/Ziele aussagekräftig und mit geringem Zeitaufwand durchführbar sind.
Inhalt
Versuche zu verschiedensten Themen, z.B.:
– der Liebestest mit Phenolphtalein
– Red Bull kann fliegen
– Versuche mit Kakao
– Versuche mit Bärlappsporen
– Versuche mit Flammen
Leitung
Wolfgang Schatz, Lochbachstrasse 9c, AT-6923 Lauterach
Ort
Mörschwil, Gymnasium Untere Waid
Dauer
½ Tag
Datum
Mi, 2. März (Nachmittag)
HinweisAlle Versuchsanleitungen und die Theorie dazu erhalten die Kursteilnehmenden als Skriptum
und CD.
2211_Farbe, Farbstoffe und Leuchtstoffe
Kompeten-Die Teilnehmenden sind nach dem Kurs in der Lage, Schülerversuche durchführen zu lassen
zen/Ziele oder Demonstrationsversuche zu präsentieren.
InhaltWie werden Farben bzw. Pigmente selbst hergestellt? Was ist der Unterschied Farbstoff–Pigmente? Wie wird eine Jeans gefärbt? Wie sieht unser Auge überhaupt Farben? Versuche, die
diese Fragen beantworten, werden von den Teilnehmenden selbst durchgeführt. Die Faszination
von Leuchterscheinung in Natur und Chemie wird teilweise als Experimentalvortrag präsentiert.
Leitung
Wolfgang Schatz, Lochbachstrasse 9c, AT-6923 Lauterach
Ort
Mörschwil, Gymnasium Untere Waid
Dauer
1 Tag
Datum
Sa, 19. November
HinweisAlle Versuchsanleitungen und die Theorie dazu erhalten die Teilnehmenden als Skriptum und
CD.
Kursanmeldung per Internet
schnell, einfach und unkompliziert
www.wbs.sg.ch
Fragen? Unterstützung? 058 229 44 45, info.wbs@sg.ch
42
Mensch und Umwelt – Räume und Zeiten, Natur und Technik
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten