Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Werbung
Das Umweltbundesamt (UBA) ist Anlaufstelle in nahezu allen Fragen des Umweltschutzes. Es arbeitet für den Schutz
von Wasser, Boden und Luft und an den übergreifenden Themen Umwelt und Gesundheit, Klimaschutz und Energie,
Verkehr sowie Abfall und Fragen des technischen Umweltschutzes. Als Bundesoberbehörde gehört das UBA zum
Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.
Für unser Fachgebiet IV 2.5 „Spurenanalytik, Fließ- und Stillgewässersimulation“ mit Dienstsitz in Berlin suchen
wir eine/n
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Das Arbeitsverhältnis beginnt so bald wie möglich und ist unbefristet.
Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen solche Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den
Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
Das Fachgebiet „Spurenanalytik, Fließ- und Stillgewässersimulation“ befindet sich auf dem Versuchsfeld
Marienfelde im Süden von Berlin. An diesem Standort des UBA werden Versuche in Technika unter zum Teil
naturähnlichen Bedingungen durchgeführt. In den Laborgebäuden befinden sich gut ausgestattete, chemische,
biologische und mikrobiologische Laboratorien. Die Planungen zum Ausbau des Versuchsfeld Marienfeldes zum
Zentralen Laborstandort des UBA´s laufen. Das Fachgebiet gehört zum Fachbereich Chemikaliensicherheit, der
Bewertungsstelle für Umweltrisiken von Stoffen ist. Entsprechend sind die experimentellen Arbeiten vom Vollzug
des Biozid-, Pflanzenschutz- und Arzneimittelgesetzes sowie der europäischen Chemikalienverordnung REACH
geprägt (http://www.umweltbundesamt.de/themen/chemikalien/chemikalienforschung-im-uba).
In der Fließ- und Stillgewässersimulationsanlage (FSA) können der Verbleib und die Abbaubarkeit von gezielt
zugegebenen Chemikalien sowie ihre Wirkung auf Flora und Fauna untersucht werden
(http://www.umweltbundesamt.de/themen/chemikalien/chemikalienforschung-im-uba/fliess-stillgewaessersimulationsanlage-fsa).
Ihre Aufgaben:
• selbständige Entwicklung, Optimierung, Validierung und Anwendung von Analyseverfahren zur Bestimmung von
organischen Spurenstoffen (Biozide, Pflanzenschutzmittel, Industriechemikalien, Arzneimittel und deren
Metabolite und Abbauprodukte) in komplexen Umweltmatrizes mittels instrumenteller Analytik (GC/MS, LC/MS,
HPLC, etc.)
• Labororganisation und Anleitung von technischen Mitarbeitenden
• Planung und Durchführung von Versuchen in der FSA gemeinsam mit Wissenschaftler/innen anderer
Fachrichtungen, Auswahl der Analyten in Abhängigkeit von der Fragestellung mit Blick auf Metabolisierungsund Abbaupfaden unter Berücksichtigung der chemischen Verhältnisse in den Umweltmedien
• Auswertung der Daten mit geeigneten statistischen Verfahren
• Verfassung von wissenschaftlichen Veröffentlichungen in deutscher und englischer Sprache sowie Darstellung
der Ergebnisse auf Tagungen, in Arbeitsgruppen und Fachdiskussionen, Networking, Probenahme in der FSA und
im Freiland
Ihr Profil:
• abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom, Master) der Lebensmittelchemie, Chemie
oder vergleichbare Fachrichtung mit Schwerpunkt Umweltanalytik, Analytische Chemie von organischen
Spurenstoffen
• Promotion wünschenswert
• vertiefte Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der instrumentellen Analytik (GC, HPLC,
GC/MS, GC/MS/MS, LC/MS/MS, etc.) von organischen Spurenstoffen in komplexen Umweltmatrizes und der
Anwendung und Entwicklung von Analyseverfahren dazu
• Fähigkeit zum selbständigen, wissenschaftlichen Arbeiten
• Praxiserfahrung in der Qualitätssicherung gemäß der DIN EN ISO/CEN 17025
• praktische Erfahrungen in der Durchführung von Feldprobenahmen und Beteiligung an umfangreicheren
Versuchsreihen in Zusammenwirken mit Wissenschaftlern anderer Fachrichtungen
• Kenntnisse von statistischen Methoden zur Datenauswertung
• sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
• umfangreiche Erfahrungen bei Präsentation von Ergebnissen auf Fachkongressen, hohe Publikationstätigkeit
Umweltbundesamt I Postfach 1406 I 06813 Dessau-Roßlau
•
•
•
•
•
sehr gute kommunikative Fähigkeiten in deutscher Sprache, sowie wissenschaftliche Kreativität und
Interdisziplinarität
praktisches Geschick und Fähigkeit zur teamorientierten Zusammenarbeit mit technischen Mitarbeitenden
sowie mit Wissenschaftler/innen anderer Fachrichtungen
Erfahrungen in der Labororganisation und Anleitung von Chemielaborantinnen/Chemielaboranten und
technischen Mitarbeiter/innen
Sicherheit im Einsatz der Standard IT-Anwendungen
Pkw - Führerschein
Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen
Arbeitsplatz in einer wissenschaftlichen Behörde. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer
Personalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Dotierung: Entgeltgruppe 14 TVöD (Tarifgebiet West)
Kenn.-Nr.: 16/IV/16
Bewerbungsfrist: 29.09.2016 (Bewerbungen, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen [Eingangsstempel des
UBA], können nicht mehr berücksichtigt werden.)
Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Herr Ralf Schmidt unter 030 8903-4103.
Förderliche Vordienstzeiten/einschlägige Berufserfahrung können ggf. im Einzelfall innerhalb der Entgeltgruppe auf
die Stufenzuordnung angerechnet werden. Das UBA übernimmt bei Vorliegen aller persönlichen und rechtlichen
Voraussetzungen die Zahlung von Reisekosten, Trennungsgeld sowie Umzugskosten gemäß
Bundesreisekostengesetz (BRKG), Trennungsgeldverordnung (TGV) und Bundesumzugskostengesetz (BUKG).
Das UBA fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt Unterrepräsentanz zu
beseitigen. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei
gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Das UBA begrüßt Bewerbungen auf umweltfreundlichem Papier. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (ein
Hinweis auf die Personalakte genügt nicht) schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail)
unter Angabe der Kenn.-Nr. an die Bewerberbetreuung des UBA.
Umweltbundesamt I Postfach 1406 I 06813 Dessau-Roßlau
Herunterladen
Explore flashcards