APA-Science Fahrzeug-Demonstrator für automatisiertes Fahren

Werbung
Grazer "ViF" baut Fahrzeug-Demonstrator für automatisiertes Fahren | Science.apa.at
28/09/2016 08:01
a network of
Login
Home
Natur & Technik
Medizin & Biotech
Kultur & Gesellschaft
Politik & Wirtschaft
Bildung
Suche
Natur & Technik
WEITERE MELDUNGEN AUS NATUR & TECHNIK
NASA entdeckt weitere Anzeichen für WasserGeysire auf Jupitermond
Seit 130 Jahren wird das Wetter am SonnblickObservatorium gemessen
Neue Mikroskopie-Methode verwendet einzelne
Lichtteilchen mehrfach
UV-Lichtblitz lässt Kunstharz aushärten
Startrampe für Weltraum-Satelliten in Neuseeland
eröffnet
Der Fahrer wird Schritt für Schritt zum Passagier © APA/AFP (Volvo/Handout)
APA
Grazer "ViF" baut Fahrzeug-Demonstrator
für automatisiertes Fahren
Artikel drucken
1
27.09.2016
Graz (APA) - Graz (APA) - In Zukunft sollen Autos selbst die
Funktion des Lenkers übernehmen. Zuvor sind noch viele
technische Herausforderungen zu bewältigen. Am Grazer
"Virtual Competence Center" (ViF) wird in den kommenden
Monaten ein Fahrzeug zu einem Demonstrator-Car
umfunktioniert. Geht es nach den Wünschen der Grazer
Forscher, sollte es bereits 2017 auf einer steirischen
Teststrecke unterwegs sein.
1
Neues CD-Labor will Nebenaggregate in Fahrzeugen
optimieren
Indische Trägerrakete platzierte Satelliten in zwei
Umlaufbahnen
Share
Schlussakt für "Rosetta": Sonde landet auf Kometen
China nahm weltgrößtes Radioteleskop in Betrieb
Raoul Schrotts "Erste Erde": So schön kann
Wissenschaft sein
Im August gab es vom Verkehrsministerium eine
Antragsrunde für Vorstudien zum Ausbau von
Testregionen. "Das geht uns zu langsam. Wir müssen es
schaffen, im nächsten Jahr mit einer Testregion zu starten",
drückte "ViF"-Geschäftsführer Jost Bernasch im
Pressegespräch in Graz aufs Gaspedal. "Wir bereiten jetzt
mit unseren Industriepartnern einen Fast-Track-Antrag vor,
der spätestens im Jänner eingereicht wird, so dass wir ab
Mitte nächsten Jahres in der Steiermark starten können",
kündigte Bernasch an.
Belgische Klinik lagert 3.000 Gehirne in
Plastikbehältern
KI-Forschung: Facebook schenkt IST Austria Server
Neues Klimaszenario prognostiziert Kärnten vier
Grad mehr
Österreichische Forscher porträtierten
"Atmungsketten"-Aufbau
Aus dem Labor in die Realität
"Wir wollen mit Fragestellungen, die sich aus den Tests im
Labor und den Simulationen ergeben, in die Realität
hinausgehen. Gedacht ist an eine Strecke in der Länge von
fünf bis zehn Kilometern, die speziell vermessen und
kameraüberwacht ist. Im Grunde brauchen wir Dutzende bis
Hunderte Kilometer, wo man dann fahren kann", blickte
Bernasch in die Zukunft. Mit der im Juli beschlossenen
KFG-Novelle wurde in Österreich die gesetzliche Lage für
die Nutzung bestimmter Assistenzsysteme und
automatisierte Fahrsysteme in Kraftfahrzeugen bereits
geschaffen.
Neue Anlage der TU Wien für neue
Beschichtungsmethoden
Viele, viele Viren in den Weltmeeren entdeckt haben Klimarelevanz
Forscher der Universität Basel entdeckten neue
Materialien
Spinnen-Männchen kopulieren aus Selbstschutz mit
Jungweibchen
Im "ViF" bauen die Forscher auf Basis eines
Hybridfahrzeuges von Ford, das mit einfachen
Fahrerassistenz-Funktionen ausgerüstet ist, ein
Demonstrator-Fahrzeug auf. Es wird mit neuen Sensoren,
Komponenten und selbstentwickelten Steuerprogrammen
aufgerüstet, um die Leistungsfähigkeit des gesamten
Fahrzeug-Systems zu testen und diese sukzessive
auszubauen, wie Allan Tengg, Projektleiter am "ViF",
schilderte. "Es werden zusätzliche Umfeldsensoren wie
Lidar (Laser-Sensoren, Anm.) und Radar, GPS und Kameras
integriert." Da werden wir wohl an die 70.000 Euro
investieren", so Tengg. In einem weiteren Schritt wird die
Hardware-Plattform so ausgelegt und erweitert, dass dann
auch die rechenintensive Zusammenführung der Daten der
Sensoren möglich wird.
Zu Fuß oder per Bim: Smartphone erkennt
Verkehrsmittel automatisch
APA
Siemens nimmt Eule als Vorbild für
besonders leise Windturbinenflügel
Neues Kunstharz-Verfahren: Aushärten
auf Knopfdruck
Auto übernimmt die Führung
Das Projekt ​ExpAct​stellt sich auf dem
AAL-Forum 2016 in St. Gallen vor
Fahrzeuge sollen ihre Insassen bzw. das Transportgut
sicher, effizient und wenn möglich auch noch entspannt an
den Zielort bringen: Beim Konzept vom sogenannten
automatisierten Fahren übernimmt daher in zunehmendem
Maße das Auto die Führung. Der Fahrer wird Schritt für
Schritt zum Passagier: Der Mensch denkt, das Auto lenkt.
Die Technologie, die u.a. Unfälle und Staus vermeiden
helfen soll, basiert vor allem auf Sensoren und Kameras,
welche die Umgebung erfassen und die Daten in
Sekundenschnelle auswerten, um das Fahrzeug
entsprechend zu steuern.
Lernen von den Besten: Austrian
Computer Science Day
TU Graz startet CD-Labor für
bürstenlose Antriebe für Pumpen- und
Lüfteranwendungen
Chemie-Nobelpreisträgerin Ada Yonath
an der ÖAW
STICHWÖRTER
Technologie |
Kfz-Industrie |
Wirtschaft und Finanzen |
Steiermark |
Branchen |
Bez. Graz |
Graz |
Wissenschaft |
Quantenboost für künstliche Intelligenz
Maschinenbau |
MEHR ZUM THEMA
Einladung zur PK der FH JOANNEUM: What's next? Neue Zahlen. Neue Fakten. Neue
Leuchtender Zufall
Studiengänge.
Hohe deutsche Auszeichnung für Weltraumforscher Wolfgang Baumjohann
Neues CD-Labor will Nebenaggregate in Fahrzeugen optimieren
Schlussakt für "Rosetta": Sonde landet auf Kometen
EU-Projekt LIFE Sterlet rettet kleinste
Störart in der Oberen Donau
"Fett-Rezeptor" begünstigt Infektion der
Gebärmutterschleimhaut von
Hündinnen
Ein Sandwich aus Stroh: Studierende
der TU Graz präsentieren ökologischen
Leichtbau
Die Maschine für die obersten Mikrometer
FH Technikum Wien: MechatronikKonferenz zum Thema Smart Factory
Komplette Architektur von
Superkomplexen der Atmungskette in
Säugetier-Mitochondrien erstmals
beschrieben
Rosetta Finale - Eine erfolgreiche Mission
geht zu Ende
Vielfalt der Viren in Ozeanen dreimal
höher als bislang bekannt
foodsecurity.at - Gibt's auch morgen
noch genug zu essen?
Softwareentwicklung: Neues Tool schützt
vor Versions-Konflikten
Künstliche 2D-Kristalle auf Knopfdruck
verändern
PARTNERMELDUNG
Über uns | Unsere Partner | Kontakt | Impressum | Erweiterte Suche
https://science.apa.at/rubrik/natur_und_technik/Grazer_ViF_baut_Fahrzeug-Demonstrator_fuer_automatisiertes_Fahren/SCI_20160927_SCI39391351432183304
Page 1
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten