Park Minhee . 박박 parkpark . Seoul . Südkorea NO LONGER

Werbung
Park Minhee . 박박 parkpark . Seoul . Südkorea
NO LONGER GAGOK: ROOM 5↻
MI 15.06. – SO 19.06.
MI / SA / SO 16.00 / 16.20 / 16.40 und 19.00 / 19.20 / 19.40
DO / FR 19.00 / 19.20 / 19.40 / 20.00 / 20.20 Uhr
Festival Theaterformen . Rosenstraße 6
Eintritt VVK 18 Euro . AK 20 Euro . Ermäßigt VVK 9 Euro . AK 10 Euro
Dauer 30min . keine Pause
Sprache Koreanisch, teilweise mit deutschen und englischen Übertiteln
Europa-Premiere
Uraufführung: Festival Bo:m 2014
Park Minhee,
geboren 1983 in Seoul, ist ausgebildete Gagok-Sängerin. Mit 14 Jahren begann sie, ihre
Stimme in der traditionellen koreanischen Vokalmusik zu schulen. Mit 20 Jahren debütierte
sie als professionelle Sängerin. Mit Mitte zwanzig fing Park an, tradierte Formen des GagokGesangs zu hinterfragen und neue Herangehensweisen, beziehungsweise Umgangs- und
Präsentationsformen der jahrhundertealten Gesangskunst auszuprobieren.
박박 parkpark
ist eine südkoreanische Performance-Projekt-Gruppe, die mit ihren Arbeiten, die oftmals in
traditionellen Kunstformen fußen, postkoloniale Denkansätze verfolgt und nach Kultur und
Identität fragt. Die Projekte beruhen auf den Konzepten Parks, werden mit Performern und
Freunden umgesetzt und vervollständigt, so Park, durch ein Publikum.
parkparkvoice.wix.com
Gagok
ist eine traditionelle koreanische Gesangsform, bei der Oden gesungen werden. Sie stammt
aus dem 15. Jahrhundert, wurde aber im 18. Jahrhundert zur repräsentativen Kunstgattung
der Oberschicht und der königlichen Familie. Seine Betonung von Form und Struktur folgt
dem künstlerischen Stil der Hauptstadt Seoul. Gagok war ursprünglich Salonmusik. Die
Adeligen trafen sich mit ihren Freunden und machten Musik. Seit Anfang des 20.
Jahrhunderts passte sich Gagok dem westlichen Theater mit seiner klaren Trennung von
Bühne und Publikum an. Sänger und Musiker sitzen aber traditionsgemäß auf dem Boden.
Der Gesang wird von drei Seiteninstrumenten (Gayageum, Geomungo und Haegeum), zwei
Flöten (Daegeum und Piri) und einem Perkussionsinstrument (Janggu) begleitet. Besonders
wichtig beim Gagok ist die „Zurückhaltung“. Der Sänger im traditionellen Kostüm darf weder
Hände noch Kopf bewegen, sollte den Mund nicht weit öffnen und mit ausdruckslosem
Gesicht vortragen.“
Park Minhee im Interview, Theaterformen-Magazin S. 74 / 75
Siehe auch Theaterformen-Broschüre S. 74 ff.
Trailer No longer Gagok https://vimeo.com/161792768
Konzept . Regie Park Minhee Mit Ahn Yiho (Pansori) . Jeong Eonjin (Performance) . Kim Heeyoung (Gagok) . Lee
Kipum (Gagok) . Park Minhee (Gagok) . Yun Jaewon (Performance) Komposition Raum Nr. 3 Ahn Yiho . Park
Minhee Stage Management Kim Sangyeob Projektmanagement Yi Cecilia Soojeong Koproduktion Festival Bo:m
Im Rahmen von Our Common Futures gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes
Herunterladen
Explore flashcards