Anthropologie der Konflikte

Werbung
Julia M. Eckert (Hg.)
Anthropologie der Konflikte
Georg Elwerts konflikttheoretische Thesen in der Diskussion
Konflikte scheinen heute gleichbedeutend mit Gewalt und Krieg. Doch Konflikte sind
vielschichtig: Sie können sowohl zur Integration von Gesellschaften beitragen als auch
diese zerbrechen. Die Anthropologie der Konflikte, zu der Georg Elwert weiterführende
Thesen beigetragen hat, beleuchtet unterschiedliche Konfliktdynamiken und geht der
Frage nach, unter welchen Bedingungen integrative, eskalative oder segregative
Institutionen der Konfliktaustragung entstehen – oder wieder zerfallen. Der Band geht
davon aus, dass Konfliktformen und soziale Organisation in einem wechselseitigen
Zusammenhang stehen. Daher hat die Anthropologie der Konflikte deren verschiedene
Formen, ihre kulturelle Codierung wie auch ihre konstitutive Rolle für sozialen Wandel zu
untersuchen.
Julia M. Eckert (PhD) is associate professor at the Max Planck Institute for Social
Anthropology, Halle/Saale, Germany. Her research fields are legal anthropology, conflict
theory and the anthropology of the state and citizenship.
Print, 26,80 €
10/2004, 336 pages,
pb.,
ISBN 978-3-89942-271-9
Keywords: Violence, Culture, Ethnology, Sociology of Culture, Cultural Anthropology,
Conflict Studies
Open Access (PDF)
09/2015, 336 pages,
ISBN 978-3-8394-0271-9
More information / ordering:
www.transcript-verlag.de/en!/978-3-89942-271-9
or via e-mail: [email protected]
transcript | international academic publishing | Hermannstraße 26 | 33602 Bielefeld | Germany
as of: 2017-05-19
Herunterladen
Explore flashcards