Geröstete Kürbiskerne pikant
350 g Kürbiskerne
2 EL Oel
1 KL Sambal Oelek
3 Prisen Zucker
½ EL Salz
Pfeffer, Paprika
Alles in eine Schüssel geben und gut mischen
Kürbis - Apfel – Speck - Spiesse
300g Kürbis
2-3 Äpfel
1EL Öl, wenig Salz, Pfeffer, Paprika
Specktranchen
Holzspiesse
Die Äpfel und den Kürbis waschen
in mundgerechte Stücke schneiden,
in eine Schüssel geben
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben
Spiesse kurz in Wasser einlegen
Bei Grillstufe 200° beidseitig je ca. 5 Min. rösten
Zutaten abwechslungsweise auf
Holzspiesse stecken
auf Grillstufe bei 200°C jede Seite ca. 10
Min. grillieren
Kürbis - Teigtaschen
1 EL Rapsöl
300 Butternusskürbis
200g Kartoffel
2 Knoblauch
In eine Pfanne geben
Kürbis und Kartoffeln waschen, schälen,
in kleine Würfeli schneiden, zugeben
pressen
Kräuter fein schneiden
zugeben, Zutaten andämpfen
½ Bund Petersilie
½ Bund Koriander
1 EL Curry
Gewürze zugeben, Gemüse garen,
abkühlen lassen,
evtl. restliche Flüssigkeit ableeren
½ KL Salz
½ TL Paprika scharf
ca. 2dl Wasser
200g Feta
2 Blätterteig oder Kuchenteig
in kleine Würfeli schneiden, zugeben,
Füllung mischen
Auswallen, in Quadrate schneiden, 1 EL
Füllung auf den Teig geben, Teig zu einem
Dreieck falten, Ränder mit einer Gabel
andrücken, Teigtasche mit Ei bestreichen .
Backen in der Mitte des vorgeheizten Ofens
bei 200°C
kürbisbrot
75 g Kürbiskerne
in einer Bratpfanne rösten, herausnehmen
auskühlen lassen
1 EL Butter
350g Kürbis in kleinen Stücken
1 dl Milch
¼ TL Salz
wenig Muskat
Kürbisbrot
500 g
Halbweissmehl
20 g
Hefe
1 ½ TL Salz
200 g
Kürbis (Muscade) grob
gerieben
Butter warm werden lassen, Kürbis andämpfen,
Milch dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren,
zugedeckt ca. 10 Min. weich köcheln, pürieren,
abkühlen lassen
2 dl Wasser
500g Ruchmehl
20g Würfel Hefe
1 TL Zucker
1 dl Wasser
1 ½ TL Salz
50 g Kürbiskerne geröstet
M ehl, Hefe und Salz in einer Schüssel mischen.
Kürbis und Wasser beigeben, mischen, zu
einem weichen, glat t en Teig k net en. Zugedeck t
bei Raumt emperat ur aufgehen lassen.
Die Hefe mit dem Zucker im Wasser auflösen, mit dem
Kürbismus und den Kürbiskernen zum Mehl geben und zu einem
weichen, glatten Teig kneten.
Zugedeckt bei Raumtemperatur mindestens 1 Std. aufgehen
lassen.
Brot oder Brötli formen, nochmals aufgehen lassen
Mit wenig Wasser bestreichen und mit gehackten Kürbiskernen
bestreuen.
Je nach Grösse 20 -40 Min. bei 200° backen.
mit Öl besteichen und mit gehackten
Kürbiskernen bestreuen
Olivenöl, gehackte Kürbiskerne
Brötli formen
Backen bei 200° ca. 25-30 min
Kürbissuppe
ca. 40 min
für 4 Personen:
Zutaten:
1EL Butter
½ Zwiebel, in Stücken
500g Butternut-Kürbis, in Würfel
1 Kartoffel, in Würfel
5dl Bouillon
1dl Vollrahm
Zubereitung:




Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebel kurz
andämpfen, Kürbis ca. 5min mitdämpfen.
Kartoffelwürfel und Bouillon dazugeben, aufkochen,
Hitze reduzieren. Zugedeckt ca. 20 min köcheln lassen.
Alles pürieren.
Rahm dazugiessen, nur noch heiss werden lassen.
Tipp:
Einen Kleks Crème fraîche in den Teller geben und Kürbiskerne
darüber streuen.
Kürbis-Spinat Eintopf
Den Kürbis in knapp 2 cm große Würfel schneiden.
3 EL Rapsöl
400g Kürbis
2 Tomaten
Kartoffeln und Tomaten in kleine Würfel schneiden
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln
und den Knoblauch fein hacken.
In einer Pfanne mit Deckel oder in einem Topf das Öl heiß
4 Kartoffeln
werden lassen. Den Kürbis mit Zwiebeln und Knoblauch
2 Zwiebeln
darin ein paar Minuten andämpfen.
2 Knoblauch
Kartoffeln und Tomaten untermischen und mit Salz und
1 Bund Petersilie
Curry abschmecken. Petersilie oder Koriander fein hacken
evtl. 1 Bund Koriander
und zugeben.
Die Hitze klein stellen und das Gemüse ca. 10-15 Minuten
1 EL Curry
garen, bis es bissfest ist.
Pfeffer
Den Spinat untermischen.
400g Blattspinat (gefroren oder frisch)
Die Datteln in feine Ringe schneiden und zugeben.
2 KL Bouillon
Abschmecken und servieren!
ca. 3 dl Wasser
10 Datteln
Kürbis Risotto
für 4 Personen
1 mittelgrosse Zwiebel
300 g Risotto reis
1 ½ dl Weisswein
400 g Muskat, Hokkaido, Butternut
6-8 dl Gemüsebouillon heiss
100 g Butter
etwas Voll rahm
Kräutersalz
Reibkäse nach Bedarf
Zwiebel möglichst fein schneiden und in Olivenöl
glasig schwitzen (nicht braun werden lassen).
Risotto Reis (nach eigener Wahl) kurz mitschwitzen und mit
Weisswein ablöschen.
Kürbis Würfeli ca. ½ cm3 klein geschnitten dazu geben.
Mit angemachter Bouillon (vorzugsweise Gemüsebouillon)
auf kleiner Hitze unter ständigem Rühren und wiederholter
Beigabe angemachter Bouillon 20 bis 25 min. al dente kochen
(Reis sollte noch einen guten Biss haben).
Mit Butter, etwas Voll rahm und nach Bedarf Gewürze
abschmecken.
Nach Belieben kann jeder Risotto-Esser selber mit etwas
Reibkäse oder einem Spritzer Kürbiskernöl seinen eigenen
Risotto abrunden.
En Guetä !!
Kürbis-Linsen-Eintopf
2 EL Rapsoel
500 g Hokkaido Kürbis
500 g Kartoffeln
250 g rote Linsen
2 Knoblauchzehen
50 g geriebener Ingwer
2 EL Curry
1 KL Zucker
1 KL Sambal Oelek
1 Zitrone Saft
Bouillon
100 g Creme fraîche
Den Kürbis und die Kartoffeln in 1 cm grosse Würfel
schneiden
Oel in einer Pfanne erhitzen
Kürbis, Kartoffeln, Linsen, Knoblauch, Ingwer, Curry
und Zucker in die Pfanne geben und andünsten und auf
mittlerer Stufe kochen, bis das Gemüse gar ist.
Sambal Oelek, Zitrone und und Bouillon beigeben und
sorgfältig mischen.
1 KL Creme fraîche auf angerichtetes KürbisLinsengericht geben.
Flammkuchen mit Kürbis
Teig
(für 8 kleine Flammkuchen)
Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen,
Hefe in wenig Wasser auflösen, mit
300g Zopfmehl
restlichem Wasser und Butter in die Mulde
¾ TL Salz
giessen. Zu einem geschmeidigen Teig kneten.
15 g Hefe
Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs
1,75 dl warmes Wasser
Doppelte aufgehen lassen.
1 EL Butter weich
Belag:
Kürbis in kleine Würfel schneiden, im
400 g Kürbisfleisch (Butternut)
Dämpfkörbchen knackig dämpfen.
200 g Creme fraîche
Teig achteln, zu Kugeln formen. Auf wenig
150 g geriebener Gruyère
Mehl zu ca. 3cm dicken Rondellen
Lauch, Speck, Schinken, Peperoni, Zwiebeln
auswallen, auf das mit Backpapier belegte
(nach Lust und Laune)
Blech legen. Bis zu einem 1,5 cm breiten Rand
Pfeffer, Salz, Muskat, Kräuter
mit Creme fraîche bestreichen. Kürbis, Käse
und weitere Zutaten darauf geben.
Auf der untersten Rille des auf 230°
vorgeheizten Ofens
12-16 Min. backen.
Mit Petersilie bestreuen, mit Kürbiskernöl
beträufeln
Gebrannte Kürbiskerne süss
1dl Wasser
100g Zucker
1KL Vanillezucker
1 Messerspitze
alles zusammen aufkochen
200g Kürbiskerne
Kerne zugeben, unter ständigem Rühren
kochen, Hitze etwas reduzieren, weiter
kochen bis sich der Zucker um die Kerne
legt, weiterrühren bis sich der Zucker
caramelisiert (glänzt),
auf mit Backpapier belegtem Blech auskühlen
Kürbisguetzli g
Süsser Kürbiskuchen -- Muffins
ergibt ca. 60 Stück
160 g Rohzucker
150gr Zucker
140gr Butter
1 Ei
300gr Kürbispüree
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
100 gr Baumnüsse grob gehackt
50 gr Schokolade, grob gehackt
2 EL Grand Marnier
280 gr Mehl, evtl. ⅔Weissmehl, ⅓Vollkornmehl
1 TL Backpulver
4 Eier
200 g Kürbisfleisch
120 g Mandeln
1 TL Zimt
1½Zitrone, Schale
1 Prise Salz
100 g Mehl
1 TL Backpulver
Zucker und Eier schaumig schlagen,
Kürbis schälen, in Stücke schneiden, auf einem
Siebeinsatz gar dämpfen, pürieren, auskühlen lassen
bis die Masse hart ist.
Butter mit dem Zucker schaumig rühren,
Ei und Kürbispüree daruntermischen.
Alle restlichen Zutaten bis auf Mehl und Backpulver
zugeben, mischen.
Mehl und Backpulver unter die Masse ziehen.
Mit 2 Teelöffeln auf ein mit Backtrennpapier belegtes
Blech im Abstand von 3cm Häufchen setzen.
Die Guetzli bei 190 ° ca. 15 Min. backen.
Mandeln, Zimt, Zitrone und Salz zugeben und
Kürbisfleisch in die Masse reiben.
mischen.
Mehl und Backpulver dazu sieben, unter die Masse
mischen.
Masse in Muffin Förmchen verteilen.
Bei 160° Umluft ca. 20 Min. backen.
Mit heisser Aprikosenkonfitüre bestreichen.
Schokolade-Kürbis-Cake
150g Kürbisfleisch
2. Die weiche Butter, den Zucker und die Eier in eine Schüssel
geben und mit dem Schwingbesen des Handrührgeräts
schaumig rühren, bis die Masse hell ist.
3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zu der Zucker-EiMischung geben und alles verrühren. Die Masse halbieren.
4. Das Kakaopulver und die Milch unter die eine Teighälfte
mischen. Die Masse in die vorbereitete Form geben und glatt
streichen.
5. Den Kürbis fein reiben und mit dem Zimt unter die andere
Teighälfte mischen. Auch diese Masse in die Form geben und
glatt streichen. Mit einer Gabel marmorieren.
6. Den Kuchen in der unteren Hälfte des vorgeheizten Ofens
circa 50 Minuten backen. Dann herausnehmen und abkühlen
lassen.
7. Für die Glasur die Schokolade zerbröckeln und mit dem Rahm
in einem Topf langsam schmelzen. Die Glasur über den
ausgekühlten Cake geben und trocknen lassen.
1 TL Zimt
Haltbarkeit: In Folie verpackt etwa 5 Tage
Dieser marmorierte Cake mit Schokoladenüberzug lässt
trübe Herbstgedanken im Nu verschwinden.
Aufwand: 30 Minuten
Backen: 50 Minute
180g weiche Butter
Für die Glasur:
170g Zucker
150g dunkle Schokolade
3 Eier
3 EL Rahm
300g Mehl
2 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver
4 EL Milch
1. Den Backofen auf 180Grad vorheizen. Eine Cakeform von
30 cm Länge mit Backpapier auslegen.
Herunterladen

Geröstete Kürbiskerne pikant Kürbis - Apfel – Speck