Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, knapp

Werbung
Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, knapp 2.000 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern, davon ca. 1.200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, eine innovative
und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum
von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den
Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit
zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet
vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als
familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.
In der Fakultät I ist am Seminar für Sozialwissenschaften ab dem 1.4.2016 im Rahmen des
von der DFG geförderten Sonderforschungsbereichs „Medien der Kooperation“ eine Stelle
für
eine promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen promovierten
wissenschaftlichen Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit befristet bis zum 31.12.2019 mit einer
Möglichkeit zur Verlängerung zu besetzen.
Die Beschäftigungsdauer richtet sich nach den Vorschriften des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Ihre Aufgaben:



Mitarbeit im SFB-Teilprojekt „Normale Betriebsausfälle. Struktur und Wandel von
Infrastrukturen im öffentlichen Dienst“;
Beiträge zu den Kernthemen des SFB (Workshops, Publikationen);
Beiträge zur Entwicklung antragsfähiger Ideen für Forschungsprojekte, auch in
interdisziplinärer Ausrichtung.
Ihr Profil:






abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie ausgezeichnete
Promotion im Fach Soziologie oder mit relevanten Kenntnissen in diesem Fach;
ausgewiesene Expertise in mikrosoziologischen Ansätzen und qualitativen Methoden
der Sozialforschung; Interesse an der Weiterentwicklung ethnografischer Verfahren;
von Vorteil sind Kenntnisse und Vorkenntnisse in folgenden Bereichen:
Wissenschafts- und Technikforschung (STS), Stadtforschung,
Organisationssoziologie, visuelle Soziologie;
mindestens eine internationale Publikation;
Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit, insbesondere auch an
medienwissenschaftlichen Themen;
sehr gute Englischkenntnisse.
Es erwartet Sie ein exzellentes Forschungsumfeld, das Sie anspornen wird, ein starkes Profil
an den Schnittstellen aktueller Theorieentwicklungen in den Sozial-, Kultur- und
Medienwissenschaften zu entwickeln und mit innovativen Methoden zu flankieren. Es
besteht, entsprechende Lehrerfahrungen vorausgesetzt, die Möglichkeit zur
wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation).
Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre
an. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Bewerbungen
geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.
Auskunft erteilt Prof. Dr. Jörg Potthast, Tel.: 0271/740-2983; Email: [email protected]
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, zwei Texte in
Aufsatzlänge, Angabe zweier Referenzpersonen) richten Sie bitte innerhalb von vier Wochen
nach Erscheinen dieser Anzeige unter Angabe der Ausschreibungskennziffer (wird vom
Personaldezernat eingesetzt) an Prof. Dr. Jörg Potthast, Seminar für Sozialwissenschaften,
Philosophische Fakultät, Adolf-Reichwein-Str.2, Universität Siegen, 57068 Siegen.
Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage www.unisiegen.de.
Herunterladen
Explore flashcards